Medizinische Abkürzungen

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Benutzeravatar
karotte
eifriger Forennutzer
Beiträge: 31
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Medizinische Abkürzungen

Beitrag von karotte » vor 7 Jahren

Hallo,

nach 30 Tagen Maskennutzung möchte ich mich auch einmal wieder zu Wort melden.

Heute erhielt ich nun endlich die Auswertung der SL-Nacht mit CPAP-Gerät. Für mich natürlich interssant die Entwicklung der Werte.

Ohne Gerät: RDI 14,3 /Std. ; Arousal Index 31,6 Std.
Mit Gerät: RDI 1,2 /Std. ; Arousal Index 27,2 Std.

Nun zu meinem Problem. Bisher dachte ich immer die Abkürzung AI würde für Arousal-Index stehen, Mittlerweile glaube ich eher das AI für Apnoe-Index steht und das sollte doch wohl ein Unterschied sein.
Sehe ich es richtig das Arousal generell für Aufwachreaktion steht und Apnoe für die eigentlichen Atemaussetzer?

Desweiteren kann ich immer noch nicht so Recht etwas mit dem Wert RDI anfangen. Fakt ist, dass er mit Maske perfekt ist. Aber warum dann immer noch der hohe Arousal Wert?

Mein CPAP-Gerät zeigt mir nur den AHI- und CSR-Wert an. Kann ich den AHI Wert mit dem RDI-Wert vergleichen? Lt. Gerät beträgt der durchschnittliche AHI z. Zt. 1.9. Ein AHI-Wert wurde im SL leider nicht ausgewertet. Der Arousal-Index denke ich, ist nur im SL messbar.

Ich weiß, sind sehr viele Fragen auf einmal, mir geht es letzendlich nur darum welche Werte ich im Auge behalten muß.

Zum Schluß noch kurz etwas über mein Leben mit Gerät. Bin jetzt 30 Tage Maskennutzer, davon gerade einmal 11 x eine ganze Nacht am Stück die Maske aufbehalten. Mein Problem ist nach wie vor die Geräuschentwicklung, in erster Linie die der Polstermaske.
Brauche in der Regel immer noch 2 Std. um einzuschlafen und wenn es dann auf 1.00 Uhr zugeht nehme ich die Maske ab damit ich wenigstens noch etwas Schlaf bekomme. Die 11 Nächte, die ich mit Maske durchgeschlafen habe, haben mich leider am Morgen kein bißchen besser fühlen lassen als ohne.
Vielleicht liegt es an den Arousals, dass werde ich am Freitag bei meinem Termin im SL noch klären.

Allen ein schönes Wochenende.

LG Tina
Gerät: Respironics REMstar Auto A-Flex (Phönix 3)
Maske:ResMed Nasenpolster Swift FX
Druck: 4 mBar-10 mBar


Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2173
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Medizinische Abkürzungen

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 7 Jahren

Hallo Tina,
karotte hat geschrieben: Ohne Gerät: RDI 14,3 /Std. ; Arousal Index 31,6 Std.
Mit Gerät: RDI 1,2 /Std. ; Arousal Index 27,2 Std.

Nun zu meinem Problem. Bisher dachte ich immer die Abkürzung AI würde für Arousal-Index stehen, Mittlerweile glaube ich eher das AI für Apnoe-Index steht und das sollte doch wohl ein Unterschied sein.
AI = Apnoe-Index
HI = Hypopnoe-Index
AHI = Apnoe-Hypopnoe-Index, also beides zusammengezählt.
Das entspricht in etwa dem RDI (resoiratory disturbance index).
karotte hat geschrieben:Sehe ich es richtig das Arousal generell für Aufwachreaktion steht und Apnoe für die eigentlichen Atemaussetzer?
Ja, das sehen Sie richtig.
karotte hat geschrieben:Desweiteren kann ich immer noch nicht so Recht etwas mit dem Wert RDI anfangen. Fakt ist, dass er mit Maske perfekt ist. Aber warum dann immer noch der hohe Arousal Wert?
Zum RDI siehe oben. Warum Sie noch Arousals haben kann ich nicht beantworten. Vielleicht haben Sie zusätzlich periodische Beinbewegungen (PLM) oder "Vorstufen von Apnoen", die man als Abflachung der Atemkurve (flattening) sieht, keinen Sauerstoffabfall verursachen, aber Arousals.
karotte hat geschrieben:Mein CPAP-Gerät zeigt mir nur den AHI- und CSR-Wert an. Kann ich den AHI Wert mit dem RDI-Wert vergleichen? Lt. Gerät beträgt der durchschnittliche AHI z. Zt. 1.9. Ein AHI-Wert wurde im SL leider nicht ausgewertet. Der Arousal-Index denke ich, ist nur im SL messbar.
Wie gesagt, AHI und RDI sind vergleichbar. Der AHI ist mit 1,9 gut. Er wurde sicher auch im SL ermittelt, heisst in Ihrer Auswertung aber möglicherweise anders. Arousals werden vom CPAP-gerät nicht gemessen, sondern müssen im SL von Hand ausgewertet werden. Dazu ist das EEG und die Muskelaktivität erforderlich.

Beste Grüsse

Benutzeravatar
karotte
eifriger Forennutzer
Beiträge: 31
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Re: Medizinische Abkürzungen

Beitrag von karotte » vor 7 Jahren

Hallo Herr Dr. Randelshofer,

ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre schnelle und für einen Laien wie mich absolut verständlichen Erklärung. Nun ist mir so einiges deutlich geworden.

Danke auch für den Hinweis in Sachen PML-Wert. In meinen mir nun vorliegenden 2 Arztberichten ist auch die Rede von gehäuft periodischen Beinbewegungen. Der dazugehörige Index wird mit 44,6 (n/h) angegeben. Ich denke das ist ein Punkt der noch zu klären ist. Wenn meine "nachtaktiven" Beine mich ständig aufwachen lassen, ist das sicherlich auch ein Grund warum ich mich jetzt trotz niedrigem AHI-Wert immer noch unausgeschlafen fühle. Ist schon seltsam was nachts so alles mit einem vorgeht ohne dass man etwas davon mitbekommt.

Einen schönen Tag.

LG Gruße

Tina
Gerät: Respironics REMstar Auto A-Flex (Phönix 3)
Maske:ResMed Nasenpolster Swift FX
Druck: 4 mBar-10 mBar

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Medizinische Abkürzungen" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“