Welches Wasser für CPAP Befeuchter?

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von HZW4
HZW4
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Nürnberg
Gerät: ResMed AirSense 10
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 8,4 mB
Befeuchter: RESMED HumidAir
Maske: Flexi Fit HC 405

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von HZW4 » vor 7 Jahren

Danke für den Tipp. Nur wie viel Essigsäure gibst du in den Befeuchter.

Gruß


Profil von Lia
Lia
eifriger Forennutzer
Beiträge: 36
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: München

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Lia » vor 7 Jahren

Hallo zusammen

Eine frage von einem Neuling ich habe einen LB und weis nicht wozu ich unser so gutes Leitungswasser auch noch abkochen sollte.

Ich komme aus Fulda und da ist das Leitungswasser sehr weich und hat eine sehr gute Qualität das ich es auch ohne probleme direkt aus dem Hahn trinken kann

nun verstehe ich den sinn nicht wiso ich das ganze noch abkochenb soll also steril machen.

Gibt es dafür eine Arztliche begründung..(Dr. Randelshofer)..;

oder eine logische Erklärung warm man dies machen soll?


Danke schonmal im vorraus für die antworten Lia
Maske: ResMed - Mirage Quattro™
Gerät: Resmed S9 + LB
MBar: 9
30 Jahre

Profil von Fritz Wlan
Fritz Wlan
eifriger Forennutzer
Beiträge: 32
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Fritz Wlan » vor 7 Jahren

Eine klinische Begründung gibt es in Deutschland nicht. Unser Trinkwasser ist sauber. Hauptsächlich geht es dem Hersteller um Gewährleistungsanspüche. Allerdings wäre ich im Ausland vorsichtig.

Destilliertes Wasser kostet (fast) nix, wer will kann 3 Briefe an die Krankenkasse schreiben um sich 5€ zu erknausern, man kann in der Zeit aber auch sinvolleres tun (*persönliche Meinung*). Vorteile sind halt weniger Wartungsaufwand, der hält sich in Fulda aber eh in Grenzen. (Komme aus Chemnitz, da schauts ja auch so aus).

Rein theorisch fliegen durchaus Erreger (Bakterien und Prione) durch die Luft, die im Wasser landen und dann in deine Lunge gepumpt werden. Damit wird das Immunsistem aber 1000x locker fertig. Bei einer Lungenentzündung oÄ würde ich (wenn der Arzt überhaupt zur Fortsetzung der Therapie rät) dann schon destilliertes Wasser nehmen.

Zum Vergleich: Im krankenhaus dürfen die Aquapacks (Luftdicht angeschlossen am O2) bis zu 4 Monaten hängen. Kühlen hilft da wenig. Lieber den Deckel von dem Kanister zumachen!
Messassistent Schlaflabor (Pneumologie) Erlangen

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2173
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 7 Jahren

Hallo Lia,
Lia hat geschrieben: nun verstehe ich den sinn nicht wiso ich das ganze noch abkochenb soll also steril machen.
Gibt es dafür eine Arztliche begründung..(Dr. Randelshofer)..;
oder eine logische Erklärung warm man dies machen soll?
Nein, Abkochen muss nicht sein, ausser in Ländern mit fraglicher Wasserqualität.

Fritz Wlan hat alles wichtige dazu schon geschrieben.

Beste Grüsse


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Nehrhade
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 191
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Söhrewald

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Nehrhade » vor 7 Jahren

HZW4 hat geschrieben:Seit 2004 bekomme ich auf Rezept " Sterilwasser von Aqua B. Braun. Spüllösung steril und pyrogenfrei.
Davon brauche ich ca. 6 Flaschen je 1 Ltr. im Quartal. In der Gebrauchsanleitung steht unter anderen: Zur Befüllung von Atemluftbefeuchtungsgeräten ( Behälter ab 100 ml werden empfohlen). Firmenadresse: B. Braun Melsungen AG; Postfach 1120; 34209 Melsungen Mit verschmutzten Befeuchtungsgeräten habe ich auch nichts mehr zu tun. Sieht aus wie neu.
Vielleicht kann jemand mit diesem Artikel etwas anfangen. Wünsche allen eine gute Nachtruhe.

hallo HZW4
hast du eine Artikelnummer von diesem Sterilwasser? Müsste drauf stehen -eventuell auch auf der Rückseite wo die Chargennummer und auch das MHD draufsteht. Ich frage das deshalb, weil ich Mitarbeiter in der Firma bin, aber unter Sterilwasser kann ich mir nichts vorstellen. Eine 0,9%ige Kochsalzlösung sagt mir schon eher etwas.
Lieben Gruß Hans- Jürgen
[color=green][b][size=84]Jahrgang 1952
Gerät: SOMNOcomfort 2
Modus: CPAP
Maske: Somnomask
Druck: 7mbar
OSAS festgestellt im Januar 2001

the more i know, less i understand
[/color][/b][/size]

Profil von HZW4
HZW4
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Nürnberg
Gerät: ResMed AirSense 10
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 8,4 mB
Befeuchter: RESMED HumidAir
Maske: Flexi Fit HC 405

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von HZW4 » vor 7 Jahren

Hallo Hans- Jürgen,
bin nicht jeden Tag im Forum, habe aber Deine Mail erhalten.

Mit der Artikelnummer habe ich meine Probleme. Als Anhang eine Kopie des Kartonaufklebers.
Mehr habe ich auch nicht.

Gruß
Dateianhänge
Spüllösung.jpg
Spüllösung.jpg (47.34 KiB) 2560 mal betrachtet

Benutzeravatar
Nehrhade
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 191
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Söhrewald

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Nehrhade » vor 7 Jahren

hallo HZW4,
recht herzlichen Dank für die Info - das hilft mir nun weiter. Nochmals Danke. :top:
lieben Gruß
Hans- Jürgen
[color=green][b][size=84]Jahrgang 1952
Gerät: SOMNOcomfort 2
Modus: CPAP
Maske: Somnomask
Druck: 7mbar
OSAS festgestellt im Januar 2001

the more i know, less i understand
[/color][/b][/size]


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Friedlschorsch » vor 6 Jahren

Ich benutze Leitungswasser.
Da unser Wasser fast kalkfrei ist, habe ich auch keine Probleme mit dem Kalk.
Nach dem Schlafen wasche ich den Wasserbehälter aus, tagsüber trocknet er ab.
Kurz vor dem Schlafen, fülle ich wieder auf.
Das müsste in Ordnung gehen?
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Profil von Walker33
Walker33
eifriger Forennutzer
Beiträge: 59
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Eifel
Gerät: Resmed S9
Druck: 6 - 12 mBar, EPR2
Befeuchter: ResMed H5i mit Climateline
Maske: Philips Respironics Dreamwear

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Walker33 » vor 6 Jahren

Hi,

auch ich koche wegen des Kalks ca. 3 Portionen Leitungswasser ab.
Luftbefeuchter sieht noch aus wie neu.
Ich werde auch zukünftig so verfahren.

LG Walker33

Profil von john6348
john6348
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Luxemburg

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von john6348 » vor 6 Jahren

habe schon 3 dieser Lufbefeuchter ausprobiert, mit destill. Wasser,mit Mineral oder
Leitungswasser, Erfolg gleich null,hilft gar nix gegen schnarchen!
John

Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Friedlschorsch » vor 6 Jahren

Der Luftbefeuchter verhindert das Austrocknen der Nase und des Rachens.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Friedlschorsch » vor 6 Jahren

Hallo,

letzte Nacht habe ich Emser Salz in das Wasser für den Luftbefeuchter gegeben.
Ich wollte Salzwasser inhalieren.
Der Versuch war erfolglos.
Ich habe weder Meeresluft noch angenehme Salzluft verspürt.

Nun nehme ich wieder frisches Leitungswasser.
Zuletzt geändert von Friedlschorsch am 28.09.2011, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Profil von Emma
Emma
eifriger Forennutzer
Beiträge: 45
Registriert: vor 6 Jahren

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Emma » vor 6 Jahren

Hallo
ich gebe seit ca. 7 Jahren "Olbas Tropfen " in meinen Wassertank und komme damit bestens zurecht.
Habe bis auf eine Erkältung in der Zeit nichts gehabt. Der Tank faßt ca. 400ml und dort kommt ein Tropfen Olbas hinzu , nichts ist morgens verschleimt und der Geruch ist auch noch sehr angenehm.

MFG
Emma
Phönix 2
LB
10-16mbar
FF-Maske

Benutzeravatar
Friedlschorsch
Foren-Urgestein
Beiträge: 711
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Oberpfalz
Gerät: ab 24.08.2015: S9 Autoset
Druck: ab 24.08.2015: 9 bis 13
Befeuchter: ab 24.08.2015: H5i
Maske: ab 22.08.2015: JOYCEone FF

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Friedlschorsch » vor 6 Jahren

Hallo,

riecht man die Tropfen über die Maske?
(Beim Schlafen riecht man ja nichts!)

Riechen Luftschlauch, Maske usw. allmählich auch danach?
Zuletzt geändert von Friedlschorsch am 28.09.2011, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüße
Friedlschorsch

Profil von Emma
Emma
eifriger Forennutzer
Beiträge: 45
Registriert: vor 6 Jahren

Re: Welches Wasser für Befeuchter

Beitrag von Emma » vor 6 Jahren

Natürlich riechen die Sachen dann! Der Geruch geht dann aber bei der wöchentlichen Reinigung wieder weg

Emma
Phönix 2
LB
10-16mbar
FF-Maske

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Welches Wasser für CPAP Befeuchter?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“