UKM Münster

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von toasti
toasti
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 164
Registriert: vor 9 Jahren

UKM Münster

Beitrag von toasti » vor 7 Jahren

Hallo,

war einer von euch schon mal in der Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde in Münster?

Wenn ja, wie würdet ihr die bewerten? Ich war im letzten Jahr bei einem hier ansässigen HNO-Arzt, der mir auch die Nasenscheidewand gerichtet hat, jedoch habe ich bis dato keinerlei Besserung erfahren. Deshalb jetzt der Wechsel. Mein Problem liegt darin, dass ich sehr schwer Luft durch die Nase bekomme, das Gefühl habe, sie ist ständig verstopft. Nasenspray hilft. Des weiteren benutze ich seit Juni 2008 meine Maske, jedoch habe ich auch hier das Gefühl, dass sich bisher nichts gebessert hat. Bin jeden Morgen gerädert.

Gruß Thorsten
Phönix2 mit AutoC-Flex, mit LB, 4-9 mBar, Swift LT


Profil von Gaby
Gaby
eifriger Forennutzer
Beiträge: 48
Registriert: vor 10 Jahren
Wohnort: Münsterland

Re: UKM Münster

Beitrag von Gaby » vor 7 Jahren

Hallo Thorsten,

ich war zwar noch nie in der HNO-Klinik, aber ich habe medizinisch gesehen nur Gutes davon gehört. Womit Du rechnen musst, sind extrem lange Wartezeiten bei der ambulanten Vorstellung, das haben schon viele Patienten bemängelt. Aber ansonsten sollen die da sehr gut sein.

LG
Gaby
Respironics BIPAP Auto M Series, 12-20 mbar, Mirage Quatro FFM.
Baujahr ´69

Profil von toasti
toasti
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 164
Registriert: vor 9 Jahren

Re: UKM Münster

Beitrag von toasti » vor 7 Jahren

Hallo,

also ich war am Montag in der Uniklinik in Münster. Dort hat man mich ordentlich untersucht. Einige Nasentests gemacht, Röntgenaufnahme erstrellt usw. Rausgekommen: Es ist alles in Ordnung und vom Befund her kann man sich nicht vorstellen, warum ich schlecht Luft durch die Nase bekomme.

Habe gestern dann mal gegooglet und denke, dass es vielleicht an einer Allergie liegen könnte, weshalb ich schlecht Luft bekomme. Habe dazu einen Termin morgen bei meinem Hausarzt.

Was ich bei google entdeckt habe ist: "Also ich kann putzen wie wild, es kommt nix und ich krieg kei luft. Es ist also keine "verrotzte", verstopfte Nase sondern wohl eher nur zugeschwollen. warum auch immer." - genau das trifft auf mich zu!

Weiter habe ich gelesen: "mir ging es jahrelang genauso , bis ich ein kortikoid nasenspray verschrieben bekam . man fühlt sich wie ein neuer mensch, wenn man den sommer auch mal wieder geniesen kann ." - "Kann auch jedem nur das Nasonex Nasenspry empfehlen. Das ist besser, als alle minderwertigen Heuschnupfensprays ala Livovab, Vividrin u.s.w... zusammen. Man fühlt sich echt wie ein neuer Mensch und dabei ist es nicht mal ein reines Kortisonspray. Der Wirkstoff Mometason is nur ein Kortison Abkömmling."

Jetzt meine Frage hier: Habt ihr da Erfahrung? Also mit dem Nasonex Nasenspray?

Gruß Thorsten
Phönix2 mit AutoC-Flex, mit LB, 4-9 mBar, Swift LT

Gesperrt

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "UKM Münster" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“