Operation wegen eingeschränkter Nasenatmung

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von Ste-fan
Ste-fan
eifriger Forennutzer
Beiträge: 32
Registriert: vor 8 Jahren

Operation wegen eingeschränkter Nasenatmung

Beitrag von Ste-fan » vor 7 Jahren

Hallo!

Seit einiger Zeit habe ich nun eine individuelle Maske. Diese sitzt ganz gut und das anfängliche Problem mit der Halterung/den Bändern ist gelöst. Leider bekomme ich jedoch nicht ausreichend Luft. Da ich von meinem Pneumologen ziemlich enttäuscht bin, habe ich selbst die Initiative ergriffen und bin zu einem HNO-Arzt. Er hörte sich zunächst erst einmal mein Problem an. Als er dann erfuhr, dass ich VOR der Zuweisung einer Maske NICHT zu einem HNO-Arzt geschickt worden bin, schüttelte er den Kopf. Er hat dann meine Nase und den Mundraum inspiziert. Diagnostiziert wurden neben schiefen Nasenscheidewänden, einer zu großen Nasenmuschel auch ein sehr schlaffes Gaumensegel. Empfohlen wird eine OP (Begradigung Nasenscheidewand, Verkleinerung Nasenmuschel, Straffung Gaumensegel) mit stationärem Aufenthalt (ca. 3 Tage) und einigen Tagen zu Hause (ca. 5-7 Tage). Der HNO will sich aber noch die Maske ansehen, damit er einschätzen kann ob eine Operation die Nutzung der individuellen Maske beeinträchtigt, sprich: ggfls. eine neue Maske erforderlich macht. Dann wird es sicher noch eine ausführliche Beratung bezüglich Risiken etc. zur Operation geben ...

Ich bin jetzt verunsichert. Ist das eine OP die mir helfen kann?

Viele Grüße
Stefan
Heinen + Löwenstein Somnia 2 C-FLEX 404M, CPAP, 10 mBar, Maske: Individualmaske


Profil von Ste-fan
Ste-fan
eifriger Forennutzer
Beiträge: 32
Registriert: vor 8 Jahren

Re: Operation wegen eingeschränkter Nasenatmung

Beitrag von Ste-fan » vor 7 Jahren

noch keine Antwort? Schade ... Vielleicht hat schon jemand diese Operationen über sich ergehen lassen und kann berichten? Ich habe halt schon ziemliche Angst vor diesen Operationen ... Im Moment habe ich eine ganz klare Tendenz, das nicht zu machen.

Viele Grüße
Stefan
Heinen + Löwenstein Somnia 2 C-FLEX 404M, CPAP, 10 mBar, Maske: Individualmaske

Benutzeravatar
Rennmaus2
noch neu hier
Beiträge: 16
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Kassel

Re: Operation wegen eingeschränkter Nasenatmung

Beitrag von Rennmaus2 » vor 7 Jahren

Hallo Stefan,
such mal nach diesem Thema in den Foren -bei Nasenscheidewand-OP mit Muschel-Verkleinerung ist die Tendenz eher positiv (bei mir hat es eine Drucksenkung von 11mB auf 7mB gebracht), Gaumensegel ist eher umstritten....

Und der OP und die Zeit danach waren unkritisch....

Gruß
MIchaela

(mit Gerät auf dem Weg nach Warschau...)
Devilbiss SleepCube Standard mit LB
Maske Weinmann joyce vented
CPAP seit 02/09 - zuerst 11 mbar
seit 25.7.09 nur noch 7 mbar nach Nasen-OP
und -7kg

Benutzeravatar
Hannah07
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 143
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Nordbayern/Franken

Re: Operation wegen eingeschränkter Nasenatmung

Beitrag von Hannah07 » vor 7 Jahren

Hallo Stefan
bei mir wurde letzten Dienstag die Nasenscheidewand begradigt und die Nasenmuscheln verkleinert.
Ich hab eine Methode gewählt, bei der die Nase nicht austamponiert werden musste. ( Lasertechnik)
Noch hab ich Silikonschienen in der Nase, davon merkt man aber so gut wie gar nichts. Die OP selbst verlief völlig problemlos, auch auf mein OSAS wurde Rücksicht genommen ( keine Beruhigungspillen vorher, eine Narkose, nach der man sehr schnell wieder wach ist).
Schmerzen hatte ich nur wenig, kann man vergessen, allerdings schwillt die Nase in der ersten Nacht komplett zu, unangenehm, aber auszuhalten.
Am nächsten Morgen wurde die Nase ausgesaugt ( nicht schön), seither ist sie durchgängig.
Der Erfolg stellt sich lt. HNO-Arzt dann erst so richtig ein, wenn die Schienen entfernt sind, also morgen!!
Mein Rüssel wird mir bleiben, kann sein dass der Druck verringert werden kann.
Den Eingriff hab ich machen lassen, weil ich ohne Nasenspray meine Maske nicht nutzen konnte, auch tagsüber hatte ich meist eine eingeschränkte Nasenatmung.
Bisher bin ich schon richtig zufrieden, trotz Fremdkörper in der Nase krieg ich besser Luft als die letzten Jahre.
Werde mich morgen gern nochmal melden!
Bis dahin,
liebe Grüße,
Hannah
Respironics REMstar CPAP/Nova
LB,
6,6 mbar
Swift FX und
Sleepweaver Stoffmaske


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Ste-fan
Ste-fan
eifriger Forennutzer
Beiträge: 32
Registriert: vor 8 Jahren

Re: Operation wegen eingeschränkter Nasenatmung

Beitrag von Ste-fan » vor 7 Jahren

danke an Rennmaus und an Hannah für eure Antworten ... würde natürlich gerne mehr hören von Hannah

von diesen silikonschienen hat mein HNO-arzt auch gesprochen.

Viele Grüße
Stefan
Heinen + Löwenstein Somnia 2 C-FLEX 404M, CPAP, 10 mBar, Maske: Individualmaske

Benutzeravatar
Hannah07
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 143
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Nordbayern/Franken

Re: Operation wegen eingeschränkter Nasenatmung

Beitrag von Hannah07 » vor 7 Jahren

Hallo Stefan,
am Dienstag wurden die Schienen, völlig schmerzfrei entfernt.
Seither hab ich eine noch bessere " Atemfreiheit" in der Nase.
Gegen morgen schwillt das eine Nasenloch immer noch ein bisschen an, sobald ich aufstehe ist es frei.
Lt. HNO Arzt kann das noch andauern, die Schleimhäute sind noch gereizt, und vom jahrelangen Nasenspraymissbrauch angegriffen.
Aber selbst dieser Zustand ist besser als vor der OP.
Ich würds jederzeit wieder machen lassen.
Vor allem die Verkleinerung der Nasenmuscheln war wohl dringend nötig.
Wenn Du einen Arzt findest, der diese Methode anwendet, es ist das Geld wert!!! :laola:
Liebe Grüße,
Hannah
Respironics REMstar CPAP/Nova
LB,
6,6 mbar
Swift FX und
Sleepweaver Stoffmaske

Profil von Ste-fan
Ste-fan
eifriger Forennutzer
Beiträge: 32
Registriert: vor 8 Jahren

Re: Operation wegen eingeschränkter Nasenatmung

Beitrag von Ste-fan » vor 7 Jahren

@Hannah
Vielen, vielen Dank für deine Informationen. Du hast mir ein großes Stück Angst genommen!!! Danke!

Viele Grüße
Stefan
Heinen + Löwenstein Somnia 2 C-FLEX 404M, CPAP, 10 mBar, Maske: Individualmaske

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Operation wegen eingeschränkter Nasenatmung" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“