Kontrollnacht die dritte

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
schnorchelinchen
eifriger Forennutzer
Beiträge: 56
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Gelsenkirchen
Gerät: Somnia 2 C-Flex CPAP
Druck: 9 mBar
Befeuchter: Warmluftbefeuchter
Maske: Joyce Plus Fullface

Kontrollnacht die dritte

Beitrag von schnorchelinchen » vor 7 Jahren

Hallo liebe Fori`s

Gestern war es mal wieder soweit : eine Kontrollnacht im Schlaflabor stand an. Pünktlich um 20:15 Uhr checkte ich im Krankenhaus ein und wurde direkt zur Station geschickt , wo man mich schon erwartete. Die nette Schwester die mir mein Zimmer zeigte sagte mir auch sogleich ich könnte mich schonmal bettfein machen , sie käme dann sofort zum verkabeln. Um 20:45 Uhr war es dann soweit und ich muss sagen , es ging diesmal relativ schnell. Um 21:15 Uhr war sie mit allem fertig und fragte mich auch direkt ob ich nun schlafen wolle. Das war mir dann definitiv etwas zu früh :razz: und ich sagte ihr das ich dann lieber noch etwas lesen würde , um müde zu werden. Um 22:30 Uhr kam sie dann um mir bei der Maske zu helfen. Ok also dann Licht aus und Heia machen. Aber irgendwie fiel es mir schwer einzuschlafen. Ich denke einfach mal es liegt an der ungewohnten Umgebung. Irgendwie hab ich es dann doch geschafft einzuschlafen. Störend war halt nur das die Schwester alle gefühlten 10 Minuten hereinkam um die Bänder an der Maske zu straffen weil laufend Leckagen entstanden. Um 5:15 Uhr kam sie dann um mich zu entkabeln.Ich war sehr überrascht als sie mir sagte das sie den Druck von 5 mBar auf 9 mBar erhöhen musste weil ich geschnarcht hätte wie ein kanadischer Holzfäller. Eigentlich kam ich mit meinem niedrigen Druck bis jetzt gut klar. Die Tagsmüdigkeit war nicht mehr da und meine Reizbarkeit hatte sich auch verflüchtigt, wobei ich meinem Mann und meinen Kindern großen Dank schulde das sie es mit mir ausgehalten habe. Denn jetzt im nachhinein sehe ich selber wie unausstehlich ich vorher war.Die Schwester wies mich dann noch darauf hin das ich unter RLS leiden würde und ich sollte meinen Arzt darauf hinweisen bei der Besprechung.Nun werde ich mal schauen wie die erste Nacht zuhause mit dem erhöhten Druck verläuft. Es ist natürlich um einiges schwerer nun gegen den Druck anzuatmen , aber ich bin guter Dinge das ich auch diese Hürde überwinden werde. Hab ja noch Zeit zum üben bis zur nächsten Nacht im SL :razz:

Liebe Grüße
Gaby
Ich bin kein Engel, bin nichts Besonderes…ich mache Fehler, bin nicht perfekt…bin nicht normal.... manchmal absolut verrückt...

aber wenigstens bin ich…….ICH SELBST


Profil von Schlosser
Schlosser
eifriger Forennutzer
Beiträge: 33
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: W/W

Re: Kontrollnacht die dritte

Beitrag von Schlosser » vor 7 Jahren

Kontrollnacht?
War bei mir noch nie die Rede von.
Nach welcher Zeit ist das denn fällig?
Gruß Bernd

-------------------------------------------------------
Gerät: ResMed AutoSet CS2
Atemluftbefeuchter: Fisher+Paykel HC150
Maske: ResMed Ultra Mirage Full Face nach unerträglichem Gepfeife auf Mirage Quadro gewechselt

Profil von simsa71
simsa71
Foren-Urgestein
Beiträge: 252
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Uthlede
Kontaktdaten:

Re: Kontrollnacht die dritte

Beitrag von simsa71 » vor 7 Jahren

Hallo Bernd,

bei mir wurde die Kontrollnacht direkt nach dem ersten Besuch im SL vereinbart (ca. 3 Monate danach), alle weiteren Kontrollen finden/fanden bis jetzt ohne SL statt.

lg Astrid

Gesperrt

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Kontrollnacht die dritte" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“