Die Maske "fiebt" !!!

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von Lena
Lena

Die Maske "fiebt" !!!

Beitrag von Lena » vor 7 Jahren

Halli hallo,
Ich schreibe hier , weil mein Freund nachts oft Probleme mit seinem Schlafgerät hat. Er benutzt den Trend 210 mit Luftbefeuchter. Den Luftbefeuchter hat er bekommen, weil er jeden Morgen einen sehr trockenen Mund hatte. Nun hat er aber oft das Problem , dass seine Nase dicht ist :( . Aber das eigentliche Problem ist, dass seine Maske nachts oft anfängt zu "fiepen" . Es "fiept" vorne durch die kleinen Löcher durch. Dieses Geräusch ist unheimlich anstrengend. Er selbst kann nicht schlafen und ich auch nicht :( . Die Flüssigkeit vom Luftbefeuchter sammelt sich dort vorne und wir glauben , dass dadurch das "fiepen" entsteht. Wir möchten Euch gerne um Rat fragen und Euch vielleicht um ein paar Tipps bitten , die uns helfen, dass dieses "fiepen" aufhört.
Vielen Dank und Liebe Grüße

Lena


Benutzeravatar
schnorchelinchen
eifriger Forennutzer
Beiträge: 56
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Gelsenkirchen
Gerät: Somnia 2 C-Flex CPAP
Druck: 9 mBar
Befeuchter: Warmluftbefeuchter
Maske: Joyce Plus Fullface

Beitrag von schnorchelinchen » vor 7 Jahren

Hallo Lena

Herzlich willkommen hier im Forum.

Es wäre für die erfahrenen Fori`s hier sicherlich erst einmal hilfreich zu wissen welche Maske dein Freund trägt. Ich selbst benutze auch einen Luftbefeuchter , hatte aber bis jetzt das Glück nicht mit Flüssigkeit in der Maske kämpfen zu müssen. Ich habe mich aber schonmal im Vorfeld darauf eingestellt , mich hier durchgelesen und viele nützliche Tips gefunden. Bei dem einen hilfts den Luftbefeuchter etwas runter zu regeln , bei dem anderen hilfts das Gerät etwas tiefer zu hinzustellen und bei dem dritten hilfts den Schlauch unter die Bettdecke zu legen. Lies dir am besten einige Beiträge zu diesem Thema durch und dann probierts einfach aus. Ich drück euch die Daumen das ihr schnell eine Lösung für euer Problem findet.

Liebe Grüße

Gaby
Ich bin kein Engel, bin nichts Besonderes…ich mache Fehler, bin nicht perfekt…bin nicht normal.... manchmal absolut verrückt...

aber wenigstens bin ich…….ICH SELBST

Benutzeravatar
Hannah07
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 143
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Nordbayern/Franken

Beitrag von Hannah07 » vor 7 Jahren

hallo Lena,
ich hatte das gleiche Problem mit meiner ersten Maske, der Fisher und Paykell Opus.
Wenn sich Kondenswasser im Lauf der Nacht sammelte, fing die Maske an zu "fiepen".
Genau wie Du es beschreibst fiepte es durch die kleinen Luftlöcher an der Maske.
Nach einem Kassenwechsel im Januear bekam ich eine neue Maske, die Swift LT, das Problem hat sich damit weitgehends erledigt.
Allerdings trauere ich meiner alten Opus manchmal nach, eigentlich war es die bequemere Maske, manchmal setz ich sie noch auf .
Alle Versuche, wie Luftbefeuchter auf niedrigste Stufe, Schlauch unters Bett, Überzieher über den Schlauch usw. haben zwar das Kondenswasser an und für sich etwas reduziert, aber das fiepen blieb!!
Hoffe ein anderer Fori kann Dir nützlichere Tipps geben!
Liebe Grüße, Hannah
Respironics REMstar CPAP/Nova
LB,
6,6 mbar
Swift FX und
Sleepweaver Stoffmaske

Benutzeravatar
cpapneuling
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 246
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Hamburg

Beitrag von cpapneuling » vor 7 Jahren

liebe lena!

klasse, dass du hier für euch nachfragst. in der tat ist das problem mit dem kondenswasser weit verbreitet und es gibt gute tipps hier, wie ihr euch von diesem problem befreien könnt.

wenn du probleme hast, dich zu den entsprechenden antworten zu navigieren, melde dich dann gern noch mal. viele von uns hier werden dann gern weiterhelfen.

das trend 210 war übrigens auch mein startgerät. es ist gut. vor allem ist es extrem leise. läuft es bei deinem freund im flex-betrieb? das erleichtert ihm das ausatmen, weil das gerät beim ausatmen den druck senkt.

wie gesagt, wenn ihr weiter hilfe braucht, melde dich noch mal.

gruß,

jörg
seit Nov 2009 neu: Devilbiss IntelliPAP (APAP), Druck: min. 4, max. 12,LB,FF ResMed Mirage Quattro
***
"Wer einen Hund hat, der ihn vergöttert, sollte mindestens auch zwei Katzen haben, die ihn ignorieren" (angeblich Mark Twain)


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Lena
Lena

Beitrag von Lena » vor 7 Jahren

Hey ihr Lieben.
Der Tipp, den Schlauch unter die Decke zu legen war Gold wert.
Seitdem mein Freund das macht hat das Gerät nicht wieder "gefiept".
Vielen Vielen dank für euer Tipps. Ihr seit super.
Eure Lena

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Die Maske "fiebt" !!!" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“