Wichtige Frage...

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von Paul.R
Paul.R

Wichtige Frage...

Beitrag von Paul.R » vor 7 Jahren

hab heut son Test für zuhause gemacht vom HNO...in der Riskoindkator Skale bin ich im roten Berreich...

AHI 49/h
RI 53
Apnoeindex 36

aber die Durchn. Sättigung liegt bei 95 %

Puls ist auch ok

Ich habe eine Überweisung zum Lungenarzt bekommen mit verdacht auf Schlafapone, die ich ja sicher auch habe, allerdings bekomm ich da erst in 2 wochen das andere gerät mit den ich nochmal zuhause schlafen soll, ist das zu spät?oder kann ich ruhig bleiben?

Ich bin nur innerlich so unruhig, will auch am Sonntag noch in Urlaub fahren, kann ich das ohne bedenken oder soll ich lieber vorher nochmal ein arzt anrufen?!sind da akute gefahren oder kann ich wie gesagt realtiv enspannt an die sache ran gehen?...habe nur im INternet die ganzen folgen gelesen, das macht mich schon sehr unruhig, ich hoffe ich bekomme nen paar meinungen!


Profil von Zischer
Zischer
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 85
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Essen, Kulturhauptstadt Europas

Beitrag von Zischer » vor 7 Jahren

Hallo Paul!

Entspann Dich und genieße den Urlaub.

Wahrscheinlich bist du bereits Jahre oder Jahrzehnte Apnoiker, hast geschnarcht wie ein Elch, Dich dabei wohl gefühlt oder auch nicht...

Ich habe es hier und wo anders wo schon oft geschrieben: Man ist nicht dem Tode geweiht, wenn man ein solches Gerät nicht besitzt. Man weiß es allerdings sehr zu schätzen, wenn man es begleiten darf...

Ich möchte damit nicht die Nebenwirkungen beiseite reden, die einem aber erst bewußt werden, je mehr man darüber liest.

Im Übrigen macht man sich erst strafbar bei einem Autounfall, wenn man weiß, dass man Apoiker ist und diese unbehandelt lässt. Kannste nachlesen unter Punkt 11.2 in der Anlage 4 zu den §§ 11, 13 und 14 der Fahrerlaubnis-Verordnung. Ist mir gerade so eingefallen.

Und da Du nicht weiß, ob Du Apoiker bist oder nicht: Schönen Urlaub!

Gruß
Zischer
Gruß Zischer

Maschine: REMstar Pro M Serie mit C-Flex (Phönix2)
Druck: 10-15 cm H2O
Maske: Resmed Mirage Swift FX mit Kinnband
Software: EncorePro 1.8.49; Kartenleser: Mako DT 3500

Profil von Paul.R
Paul.R

Beitrag von Paul.R » vor 7 Jahren

vielen dank für die antwort!

eigentlich freu ich mich ja auch auf das gerät weil ich mir erhoffe das meine
tagesmüdigkeit weg geht...und ich seh es nicht so tragisch mit diesen gerät zu schlafen, mache mir halt nur sorgen das irgendwas passieren kann bis ich das gerät habe, aber da mach ich mir wohl zu viel panik oder?bin acuh erst 23. und rech unerfahren.

der AHI wert ist ja bei mir recht hoch, aber die sättigung ist sehr gut, und wenn die sättigung gut ist habe ich gelesen brauch man sich erstmal keine so großen sorgen machen, stimmt das?

Profil von simsa71
simsa71
Foren-Urgestein
Beiträge: 252
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Uthlede
Kontaktdaten:

Beitrag von simsa71 » vor 7 Jahren

Hallo Paul
der AHI wert ist ja bei mir recht hoch, aber die sättigung ist sehr gut, und wenn die sättigung gut ist habe ich gelesen brauch man sich erstmal keine so großen sorgen machen, stimmt das?
Keine Sorgen im übertrieben Maße, aber nach deinem Urlaub, den du genießen solltest, den weg mit den Untersuchungen weitergehen.

Was mich wundert, du bekamst den Test für zu Hause vom HNO, der stellte Schalfapnoe fest, warum musst du diesen Test nochmals beim Lungenfacharzt machen. Warum überweist er dich nicht direkt in ein Schlaflabor?

Wünsche dir einen erholsamen Urlaub
lg Astrid


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Paul.R
Paul.R

Beitrag von Paul.R » vor 7 Jahren

Naja der HNO meinte um alles nochmal sicher zu stellen soll ich noch mal ein test vom "großen Bruder" machen, der ist wohl genauer usw...und diese gerät bekomm ich da beim Lungenfacharzt!

also ich hab ne Überweisung, da steht drauf verdacht auf Schlafpnoe...aber es ist ja so gut wie sicher bei den werten, auch wenn ich grad gelesen habe das diese tests sehr ungenau sein können!

Na klar geh ich das problem weiter an, am liebsten hätt ich das andere gerät sofort, weil ich mich selber immer so verrückt mache! aber ich war beim EKG u. Blutdruckmessen und wie gesagt der Sauerstoffgehalt im Blut ist auch sehr gut...meint ihr ich brauch keine Panik machen ja?oder soll ich auf den Urlaub verzichten und Montag nach ein anderen Arzt suchen der mir das gerät vielleicht schneller gibt, bzw gleich ins Schlaflabor?

Benutzeravatar
karotte
eifriger Forennutzer
Beiträge: 31
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Beitrag von karotte » vor 7 Jahren

Hallo Paul,

ich habe vor ca. 6 Wochen die Diagnose Schlafapnoe erhalten. Als ich die Maske aussuchte fragte ich was passiert wenn ich "das Teil" einmal ein paar Tage oder länger nicht benutzen kann. Die Antwort war ein Lachen. Der doc sagte "keine Angst, sie verlernen durch die Maske das Atmen nicht, das Einzige was passiert, sie sind wieder müde".

In 2 Wochen werde ich die Maske erhalten, dann sind 8 Wochen seit der Diagnosse vergangen. Es ist kein Problem für mich, wahrscheinlich lebe ich schon 10 Jahre mit der Schlafapnoe ohne es zu ahnen.

Mach dir keine Sorgen, es passiert dir nichts. Du bist gesund, nur etwas müde und das ist nicht gefährlich.

Schönen Urlaub

Martina
Gerät: Respironics REMstar Auto A-Flex (Phönix 3)
Maske:ResMed Nasenpolster Swift FX
Druck: 4 mBar-10 mBar

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Wichtige Frage..." gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“