Zweitgerät?

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von Juli
Juli
eifriger Forennutzer
Beiträge: 65
Registriert: vor 13 Jahren

Zweitgerät?

Beitrag von Juli » vor 7 Jahren

Gibt es eine Möglichkeit ein Zweitgerät bezahlt zu bekommen? Möchte nicht bei jeder auswärtigen Übernachtung alles einpacken, auspacken, einpacken und wieder auspacken müssen.
Außerdem hätte aus platzgründen gern ein kompaktes (einfacheres) Gerät für Unterwegs und mein Hauptgerät mit Luftbefeuchter und Schlauchheizung weiterhin daheim.


Benutzeravatar
romkatzi
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 114
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: München
Gerät: resmed S9 VPAP S
Druck: Bilevel 17/12
Befeuchter: H5i
Maske: resmed Mirage Quattro

Beitrag von romkatzi » vor 7 Jahren

Warum sollte das bezahlt werden, nur damit Du es bequemer hast?

Die Geräte sind ja gerade nicht billig.

P.S. Glaubst Du das Geld der Krankenkassen wächst an den Bäumen und wird auf Antrag hin verschenkt? Oder müssen das doch Leute durch Ihre Arbeit verdienen? :abgelehnt:
Bilevel, resmed VPAP IV, 17/12
Fisher & Paykel Flexi 432

Profil von simsa71
simsa71
Foren-Urgestein
Beiträge: 252
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Uthlede
Kontaktdaten:

Beitrag von simsa71 » vor 7 Jahren

Hallo Juli

glaube auch kaum das du ein Zweitgerät so einfach von deine KK bekommst. Aber vielleicht ist das ein Alternative für dich http://cpapplus.com im Ausland sind die Geräte ein vielfaches Günstiger als bei uns. Stöber doch mal hier im Forum, einige haben das schon ausprobiert

lg Astrid

Benutzeravatar
Nehrhade
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 191
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Söhrewald

Beitrag von Nehrhade » vor 7 Jahren

simsa71 hat geschrieben:Hallo Juli

glaube auch kaum das du ein Zweitgerät so einfach von deine KK bekommst. Aber vielleicht ist das ein Alternative für dich http://cpapplus.com im Ausland sind die Geräte ein vielfaches Günstiger als bei uns. Stöber doch mal hier im Forum, einige haben das schon ausprobiert

lg Astrid
hallo Astrid,

dein Posting war ja sehr lieb und nett gemeint, aber es trifft mit Sicherheit nicht die Erwartung des Fragestellers.

gruß
Hans- Jürgen
[color=green][b][size=84]Jahrgang 1952
Gerät: SOMNOcomfort 2
Modus: CPAP
Maske: Somnomask
Druck: 7mbar
OSAS festgestellt im Januar 2001

the more i know, less i understand
[/color][/b][/size]


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von simsa71
simsa71
Foren-Urgestein
Beiträge: 252
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Uthlede
Kontaktdaten:

Beitrag von simsa71 » vor 7 Jahren

Hallo Hans Jürgen
hallo Astrid,

dein Posting war ja sehr lieb und nett gemeint, aber es trifft mit Sicherheit nicht die Erwartung des Fragestellers.
Ob mein Posting den Fragesteller weiterbringt, sollte man ihn wohl selber entscheiden lassen.

Danke für deinen Kommentar, der bringt die Frage des Postings allerdings auch kein Stück weiter.
Wenn du weiter darüber mit mir schreiben möchtest, sollten wird das per PN tuen und nicht ablenken von wichtigen Fragen.

Gruß
Astrid

Profil von Juli
Juli
eifriger Forennutzer
Beiträge: 65
Registriert: vor 13 Jahren

Beitrag von Juli » vor 7 Jahren

Habe mir ja fast schon soetwas gedacht. Allerdings fragte ich nach, weil ich hier im Forum schon von einigen gelesen habe, dass sie ein Zweitgerät haben.

Profil von Zischer
Zischer
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 85
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Essen, Kulturhauptstadt Europas

Beitrag von Zischer » vor 7 Jahren

yeap! haben sie! auf EIGENE kosten natürlich! warum sollte auch "komfort" von der krankenkassengemeinschaft bezahlt werden, oder? das gerät abmontieren, einpacken, aufstellen und wieder abmontieren, macht wohl jeder hier!

man bekommt für rd. 500-600 euro schon ein gerät aus den staaten oder england!

gruß zischer
Gruß Zischer

Maschine: REMstar Pro M Serie mit C-Flex (Phönix2)
Druck: 10-15 cm H2O
Maske: Resmed Mirage Swift FX mit Kinnband
Software: EncorePro 1.8.49; Kartenleser: Mako DT 3500


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
sleepwell
Foren-Urgestein
Beiträge: 384
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von sleepwell » vor 7 Jahren

Mein Vater und ich hatten den gleichen Gedanken, und haben uns daher privat ein kleines Zweitgerät für die Reise zugelegt. Jedoch ist es klar, dass man sowas privat zu zahlen hat!
Zischer hat geschrieben: man bekommt für rd. 500-600 euro schon ein gerät aus den staaten oder england!
Soviel muss es garnicht sein. Für 600 EUR hätte ich ein gebrauchtes SOMNOsoft+ direkt von Weinmann bekommen können. Das REMstar M-Series von Respironics (baugl. H+L Somnia 2) kostete aus den USA incl. Porto und Steuern ca. 300 EUR.

Am billigsten würdeste wohl mit dem GoodKnight 420G fahren, das kostet bei cpapplus.com 220 USD + 53 USD Porto + 19% MwST = 324 USD = 235 EUR. Gilt allerdings als eines der lautesten Geräte (dafür auch eines der billigsten)

Kannst zu dem Thema auch mal in folgende Threads schauen:
viewtopic.php?t=3039
viewtopic.php?t=3243

Grüße

Fabian
Zuhause: ResMed S9 AutoSet mit LB
Unterwegs: DeVilbiss IntelliPAP (SleepCube) AutoAdjust mit LB
jeweils mit ResMed Swift LT und Ruby-Kinnband

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Zweitgerät?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“