Schlafmaske: Widerstand beim Ausatmen normal?

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von Hänschen
Hänschen

Schlafmaske: Widerstand beim Ausatmen normal?

Beitrag von Hänschen » vor 7 Jahren

,
War eine Nacht im SL und bekam nächsten Morgen eine Nasenmaske. Ich mußte bei einer Einstellung von 4 ständig gegen einen beträchtlichen Widerstand ausatmen. Das empfand ich schrecklich und konnte mirbis heute nicht vorstellen, damit zu schlafen! Meine Frage: Ist das bei allen Geräten und Masken immer so? Habe deshalb erst einmal Abstand genommen von einer derartigen Therapie, andererseits plagt mich das ewige Einschlafen meiner Atmung schon mächtig (vermutlich Richtung Zentraler Apnoe). Gerne möchte ich von Euren Erfahrungen hören.
Gruß Hänschen


Benutzeravatar
Teebeutel
eifriger Forennutzer
Beiträge: 49
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Allgäu

Beitrag von Teebeutel » vor 7 Jahren

Hallo!

Wie lange hast du denn ausprobiert? Der höhere Ausatemwiderstand ist normal schließlich herrscht mit CPAP in deiner Lunge ein höherer Druck als außenherum, was mehr Kraftaufwand für das Ausatmen bedeutet. Üblicherweise gewöhnt man sich so nach einer Woche bis einem Monat an den höheren Druck und dann ist es wie normal Atmen. Bis dahin ist es aber ein beschwerlicher Weg den man eben durchstehen muss. Anfangs habe ich auch nach der halben Nacht die Maske abgesetzt da es mir zu sehr auf die Nerven ging.

Gruß -- Teebeutel
Gerät: Heinen + Löwenstein, Somnia 2 C-Flex mit LB
Modus: CPAP 6 mBar, Maske: ResMed Swift FX
AHI: 29/h (Dez. 2009)
Baujahr: 1981
Maße: 190cm, 85 kg

Benutzeravatar
Magician64
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 97
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Nürnberg
Gerät: Somnosmart 2
Druck: 5 - 13
Befeuchter: Somnoclick 300
Maske: Resmed Swift LT
Kontaktdaten:

Beitrag von Magician64 » vor 7 Jahren

Hallo Hänschen,

welches Gerät hast oder hättest du den bekommen? Viele Geräte bieten heutzutage eine SoftPAP-Funktion. Durch diese Funktion wird beim Ausatmen der Druck je nach SoftPAP mittel oder stark abgesenkt, sodaß man nur noch gegen einen geringen Druck ausatmen muss. Das erleichtert das Ganze ganz enorm.

Im SL war beim mir zuerst die Funktion deaktiviert und ich tat mich recht schwer. Mit aktiviertem SoftPAP hatte ich dann kaum noch Probleme und zuhause hatte ich mich nach wenigen Tagen dran gewöhnt.
schöne Grüße aus Mittelfranken
Michael

Benutzeravatar
Maskenspezi
Foren-Urgestein
Beiträge: 461
Registriert: vor 11 Jahren

Beitrag von Maskenspezi » vor 7 Jahren

Bei einem Druck von 4 mbar schon einen starken Widerstand zu spüren, ist ungewöhnlich. Dieser Druck liegt ganz am unteren Ende des Therapiespektrums und er ist als Mindestdruck erforderlich, um die ausgeatmete Luft zwischen den Atemzügen aus der Maske zu pusten. Daher würde auch eine Ausatemdruckreduzierung bei 4 mbar noch nicht aktiv werden.
Ich frage mich, ob deine Lungenfunktion nicht erheblich gestört ist, ob du Asthmatiker bist, oder ob dein Maskensystem keine Ausatemöffnung hatte.

Eine gewisse Erleichterung beim Atmen könnte es bringen, statt einer Nasenolivenmaske eine Nasen- oder gar Fullfacemaske zu verwenden, da es leichter ist, in einen großen Hohlraum zu atmen. Ich weiss ja nicht, was für eine Maske du probiert hast.
Alles Gute!
Der Maskenspezi

(Nicht selbst betroffen, aber doch ein bisschen Erfahrung)

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Schlafmaske: Widerstand beim Ausatmen normal?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“