Der countdown läuft

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
karotte
eifriger Forennutzer
Beiträge: 31
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Der countdown läuft

Beitrag von karotte » vor 7 Jahren

Möchte mich als Neuling kurz vorstellen.

Bin weibl., 51 Jahre und werde in vier Wochen auch zum Club der Maskenträger gehören.

Der Weg dahin verlief wie viele von euch ihn kennen werden. Hausarzt, HNO, Schlaflabor. Hatte ich bis dahin angenommen mein hin und wieder auftretendes nächtliches Aufwachen und schnappen nach Luft hätte organische Ursachen (Bronchien, Kehlkopf etc.) bekam ich von meinem Schlaflaborarzt kurz und bündig die telefonische Mitteilung - 15 Atemaussetzer pro Std., keine Tiefschlafphasen. Als er ein Schiene oder Therapie vorschlug war ich vollkommen verdattert. Dachte ich doch an Psychotherapie, von der Existenz einer Maskentherapie hatte ich bis dahin noch niemals gehört.

Vor 2 Wochen hatte ich den Termin zur Maskenanpassung, besser könnte man auch sagen, ich war zum "Geschenke" aussuchen.

Eine zugegebenermaßen nette Krankenschwester stellte 3 "Boxen" vor
mir auf den Tisch und sagte ich solle mir Eine aussuchen. Dann folgte eine Kiste mit div. Masken, sie machte mir die kleinste und leichteste, wie ich inzwischen weiß eine Nasenolivenmaske schmackhaft und fertig war die Bescherung nach etwa 2-3 Minuten.


Jetzt wo ich mich hier durchs Forum gelesen habe, weiß ich mittlerweile das Masken und CPAP-Geräte sehr wohl den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen angepasst werden müssen und nicht einfach nach "Schönheit" ausgesucht werden sollten. Ich gehe mal davon aus, dass die Schwester sich mein "Schlafprotokoll" dahingehend zunächst einmal auf Besonderheiten hin, hätte ansehen müssen.

Bin also jetzt sehr gespannt bei meiner nächsten Nacht im Labor ob ich (Laie) mir die richtigen Produkte ausgesucht habe.

Hoffe bei dieser Gelegenheit auch noch etwas mehr Aufklärung durch den Arzt zu erhalten, bisher, die 5 Minuten am Telefon, waren mehr als dürftig.


So jetzt habe ich für den Anfang ja schon reichlich viel geschrieben und würde mich auf eure Unterstützung freuen wenn ich einmal nicht weiter weiß.

Liebe Grüße

Martina
Zuletzt geändert von karotte am 28.02.2010, 16:42, insgesamt 2-mal geändert.
Gerät: Respironics REMstar Auto A-Flex (Phönix 3)
Maske:ResMed Nasenpolster Swift FX
Druck: 4 mBar-10 mBar


Benutzeravatar
ronflon
Chief Experte
Beiträge: 833
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Im Ländle
Gerät: Resmed S9 Autoset
Druck: 12 mbar
Befeuchter: H5i mit ClimateLine Schlauch
Maske: Resmed Mirage Activa

Beitrag von ronflon » vor 7 Jahren

Mann mann mann,

sowas hoert man leider viel zu oft, bzw hat es selbst aehnlich erfahren. Die aerztliche bevormundung - bei allem respekt fuer die weisskittel - ist mitunter zum schreiend davonrennen.

Aber gut, dass du hierher gefunden hast! Und willkommen im forum!

Lies dich hier ein bisschen ein und dann frag! frag! frag! bevor du das naechste mal deinem halbgott in weiss gegenuebertrittst. Es ist gut, dort mit sehr praezisen fragen anzukommen.

Ich hoffe, du hast eine kopie deiner studie bekommen - wenn nicht, lass sie dir geben, ist dein recht. Und wenn du am anfang nicht viel davon verstehst, ist das auch ganz normal - das kommt mit der zeit.

Alles gute
ronflon
Hauptgerät: siehe Avatar
Masken: Resmed Mirage Activa oder F&P Eson (bei Schnupfen: Mirage Quattro - M)
(ehedem: Resmed S8 Autoset II mit Befeuchter und GoodKnight 420S ohne Befeuchter)

Meine Perlen im Perlentaucher-Thread

Profil von simsa71
simsa71
Foren-Urgestein
Beiträge: 252
Registriert: vor 9 Jahren
Wohnort: Uthlede
Kontaktdaten:

Beitrag von simsa71 » vor 7 Jahren

Hallo Martina,
auch ein willkommen hier im Forum von mir.
Mir ging es damals so ähnlich wie dir. Konnte allerdings nicht wählen zwischen verschiedenen Geräten. Das wurde von der KK entschieden was ich nehmen *muss*. Kann aber heute sagen das ich sehr zufrieden mit dem was ich habe.
Bei den Masken gabs, zwei verschiedene im SL auszuprobieren. Die eine passte dem Gefühl nach gut, entscheiden kann man das erst nach mehreren Nächten, bzw. Wochen. Wenn man vertraut ist mit den ganzen Einstellmöglichkeiten.
Habe dann wegen Hautunverträglichkeit noch einmal gewechselt, wurde dabei hier im Forum gut beraten.

Also wird schon werden und als Laie kann man sich auch weiterbilden ;) .
Übrigens ich bekam einen Bericht für meinen Arzt aus dem SL mit, der wurde schon vor Ort für mich direkt kopiert.

lieben Gruß
Astrid

Benutzeravatar
atic56
eifriger Forennutzer
Beiträge: 40
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Wülfrath
Kontaktdaten:

Beitrag von atic56 » vor 7 Jahren

Hallo Martina

Auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. Ich hab damals auch von meinem Versorger alles aufs Auge - ne quatsch auf die Nase - gedrückt bekommen. Lediglich beim Gerät hab ich ein Veto eingelegt, da es keinen 12V Anschluß hatte. Ich hab dann auch sofort ein anderes bekommen und muß jetzt sagen - ich bin gut zufrieden mit dem Gerät und auch mit der Maske (obwohl das Gerät eine 24V Anschluß hat und auch keinen 12V). Egal - so wichtig ist mir der Anschluß dann auch nicht - Strom gibts ja (fast) überall.

Man kann sich mit Hilfe des Forums und dem "restlichen" Internet aber ganz gut einarbeiten in das Thema - wenn man es will.

So schnell schießen die Preußen nicht und wenn es nicht passt, wird es eben passend gemacht. Hauptsache du kannst wieder schlafen und dein Körper kann sich erholen und muß nicht dauernd damit kämpfen, das er genug Luft bekommt.

Liebe Grüße

Stefan
Gerät: Hoffrichter 210 Trend mit LB, CPAP, 10,5
Maske: Respironics Comfort Gel, M
AHI: ohne CPAP 76.6/h mit CPAP 3.8/h


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Hannah07
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 143
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Nordbayern/Franken

Beitrag von Hannah07 » vor 7 Jahren

Hallo Martina,
herzlich willkommen hier im Forum!
Ich hab damals, vor 7 Monaten, das einzige Gerät bekommen ,das meine damalige KK zu zahlen bereit war.
Bei der Maskenwahl hatte ich jedoch ein Mitspracherecht.
Nach wenigen Wochen bin ich von einer Nasenmaske, wegen der Druckstellen, zu einer Olivenmaske gewechselt.
Nach einem Kassenwechsel im Januar hätte ich mir ein "besseres, leiseres und hübscheres " Gerät aussuchen können. Ich hatte mich aber schon so an den Geräuschpegel meines alten Gerätes gewöhnt dass ich bei diesem Modell geblieben bin!
Eine neue Maske hab ich jetzt zwar, aber wieder eine Olivenmaske.
Und mit jedem Monat der vergeht gewöhne ich mich mehr an die Therapie, es wird so langsam zur Selbstverständlichkeit!
Liebe Grüße,
Hannah
Respironics REMstar CPAP/Nova
LB,
6,6 mbar
Swift FX und
Sleepweaver Stoffmaske

Benutzeravatar
karotte
eifriger Forennutzer
Beiträge: 31
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Rhein-Erft-Kreis

Danke euch für die lieben Willkommensgrüße

Beitrag von karotte » vor 7 Jahren

und für die guten Ratschläge für meinen Start ins Maskenleben und natürlich fürs Mutmachen.

Um eine Ausfertigung des Diagnoseberichts werde ich mich auf jeden Fall noch bemühen. Mich interssiert ja auch brennend was mein Körper nachts alles so angestellt hat. Da sind ja auch die Werte der Sauerstoffsättigung, EEG, Muskeln etc. durchaus wichtig.

Das bei der Maskengestellung die KK auch ein Wörtchen mitzureden hat, hatte ich gar nicht bedacht.

Positiv ist für mich auf jeden Fall schon einmal zu wissen, dass ihr alle irgendwo eure Anlaufschwierigkeiten hattet aber jetzt wohl doch eins geworden seid mit dem Gerät. Wenn es einem damit auch merklich besser geht nimmt man den "Fremdkörper" wohl auch gerne in Kauf.


Bis demnächst mal.

LG Martina
Zuletzt geändert von karotte am 28.02.2010, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.
Gerät: Respironics REMstar Auto A-Flex (Phönix 3)
Maske:ResMed Nasenpolster Swift FX
Druck: 4 mBar-10 mBar

Benutzeravatar
Exschnarcher
noch neu hier
Beiträge: 11
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: BaWü

Beitrag von Exschnarcher » vor 7 Jahren

Ich bin ja auch gerade neu hier, trotzdem auch von mir ein Wilkommen!

Es ist schon erstaunlich, wie man zu seinem Maschinchen kommt. Ich hätte fast einen erstaunlich kleinen, aber dafür reichlich lauten Kasten bekommen. Zum Glück habe ich mich beklagt und ein zwar größeres. aber wie ich finde realativ leises Gerät bekommen. Bei der Maske gab es die Auswahl zwischen L und M. Das war es dann auch schon. Nun muß ich damit klarkommen ... von Tag zu Tag besser. Aber ob ich das Optimum für mich bekommen habe, das weiß ich natürlich nicht.

Gruß

Frank
Hofrichter Trend II CPAP, 8 hPa
mit LB auf Stufe 3
Weinmann Joyce vented M


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Magician64
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 97
Registriert: vor 7 Jahren
Wohnort: Nürnberg
Gerät: Somnosmart 2
Druck: 5 - 13
Befeuchter: Somnoclick 300
Maske: Resmed Swift LT
Kontaktdaten:

Beitrag von Magician64 » vor 7 Jahren

Auch von mir ein feundliches Hallo hier im Forum...

Bei mir war es scheinbar ziemlich einfach. Das SL hat mir als erstes die Swift LT mit einem Weinmann somnobalance verpaßt. Dabei ist es auch geblieben. Die ganze Nacht. Später habe och dann nur das Gerät getauscht, da das Weinmann somnosmart 2 von der Geräuschentwicklung besser für mich und meine Holde ist, sodass wir nach wie vor das Bett teilen können. Mit Gerät und Maske komme ich nun sehr gut zurecht...

trotz allem jabe ich mich auch nach knapp 2 Monaten noch nicht ganz an das alles gewöhnt...
schöne Grüße aus Mittelfranken
Michael

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Der countdown läuft" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“