Abdichtender Maske mit VILEDA

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von Pössniker
Pössniker

Abdichtender Maske mit VILEDA

Beitrag von Pössniker » vor 14 Jahren

Hallo Kolleginnen und Kollegen da draussen !
Ich möchte meine Maske wie beschrieben mit Vileda abdichten.
Die Breite des Streifens ist ja gut beschrieben ( von Pupille zu Pupille ),
aber wie hoch muß der Streifen sein und wie groß der T-förmige Einschnitt ?
Vielen Dank für euere Hilfe
Servus
Lothar


Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Abdichten der Maske mit VILEDA

Beitrag von Manfred Keller » vor 14 Jahren

Hallo Lothar,

die Höhe des Fensterleders hängt von der verwendeten Maske ab:
Das Fensterleder (bzw. Vileda) muß überall deutlich unter der Maske vorschauen. Oft kann man es sogar oberhalb der Maske am "Abstandshalter" befestigen. :wink:
Der "T-Schnitt" muß so groß (lang und breit) sein, daß die Nase bequem "durchpaßt" und die ("dreieckigen") Seiten schön auf den Nasenflügeln aufliegen. :roll:
Aber nochmal: Wichtig ist es nur den T-Schnitt zu machen und kein Loch heraus zu schneiden, denn dadurch würde das Leder verrutschen können und der Abdicht-Effekt wäre wieder im ...
Alles Gute

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Abdichtender Maske mit VILEDA" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“