Zuzahlung bei der Kontrolle im Schlaflabor

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Profil von Greeny
Greeny
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 4 Jahren

Re: Zuzahlung bei der Kontrolle im Schlaflabor

Beitrag von Greeny » vor 4 Jahren

Hallo zusammen,

ich bin hier in diesem Thema gelandet, weil ich mich in meiner Tätigkeit als Mitarbeiter einer Krankenkasse mit diesem Thema beschäftigen muss.

Anscheinend besteht hier Unklarheit darüber, wie die Forderung der Krankenkasse nach Zuzahlung zustande kommt und der Ärger richtet sich anscheinend eher in Richtung Krankenkasse.

Zuzahlung ist für jeden vollstationären Aufenthalt zu entrichten, wenn man nicht davon befreit ist, oder 28 Tage im Jahr bereits gezahlt hat.

Rechnet das Krankenhaus eine vollstationäre Behandlung ab, dann zieht die Krankenkasse die Zuzahlung ein. Das Krankenhaus erhält dann für 1 Tag ca. 500 - 550€, für 2 Tage 800 - 850€.

Für einen teilstationären Aufenthalt erhalten die Krankenhäuser pro Behandlung 300€.
Ich denke, es ist offensichtlich, weshalb Krankenhäuser hier lieber einen vollstationären Aufenthalt abrechnen.

Um eine korrekte Abrechnung zu erreichen, ist es daher notwendig, dass sich Versicherte an ihre Krankenkasse wenden, damit diese dann die Überzahlung an das Krankenhaus zurückfordern und die Zuzahlungsforderung gegenüber dem Versicherten zurückziehen können.

Ich hoffe, ich konnte damit für ein wenig Aufklärung sorgen.

Grüne Grüße


Profil von c1olli
c1olli
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 102
Registriert: vor 5 Jahren
Wohnort: Cuxland an der Küste
Gerät: Resmed S9 Elite
Druck: 8 mbar
Befeuchter: Resmed H5i + ClimateLine
Maske: ResMed Quattro AIR FullFace

Re: Zuzahlung bei der Kontrolle im Schlaflabor

Beitrag von c1olli » vor 4 Jahren

Hallo Greeny,

so weit so gut, aber wie wird es bei Deiner Kasse gehandhabt?
Schlaflabor per se teilstationär so wie auf Seite 1 beschrieben?
Gibt es da noch weitere Richtlinien/Verordnungen, wo man das
nachlesen kann?

edit:
Ich hab da noch einen guten Link gefunden:
http://www.mydrg.de/forum/index.php?pag ... stID=87398
Gruss Olli
____________________________________________________________________________________________
Nordcap Schlauchhülle
Reiseschlauchhalter
Diverse Software / ACR38U Kartenleser
Zweitgerät:
ResMed S8 AutoSet Spirit II
H4I Befeuchter

Profil von Erzi
Erzi
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 146
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: S9 Autoset
Druck: 6-12
Befeuchter: H5i
Maske: F&P Simplus FF/Quattro Air

Re: Zuzahlung bei der Kontrolle im Schlaflabor

Beitrag von Erzi » vor 4 Jahren

Hallo!

Wie sieht es aus wenn man von Sonntag nachmittags 16.00 bis Dienstag vormittags 10.00 im KK Schlaflabor ist. Wieviele Tage werden da angerechnet? Und wieviel muss man da zuzahlen?

Benutzeravatar
Kalle007
eifriger Forennutzer
Beiträge: 33
Registriert: vor 5 Jahren
Wohnort: nahe Finsterwalde (Lausitz)
Gerät: Somnia CPAP
Druck: von 8 auf 9 erhöht
Befeuchter: REMStar
Maske: FlexiFit 407

Re: Zuzahlung bei der Kontrolle im Schlaflabor

Beitrag von Kalle007 » vor 4 Jahren

Ich war 3 mal bis jetzt (insgesamt 5 Nächte) in einem Schlaflabor. Bisher habe ich noch nie etwas Zuzahlen müssen. Bin auch von Zuzahlungen nicht befreit!
Habe nur einmal eine Zuzahlung beim Erhalt meiner Geräte leisten müssen.

mfg Kalle007 :razz:


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Greeny
Greeny
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 4 Jahren

Re: Zuzahlung bei der Kontrolle im Schlaflabor

Beitrag von Greeny » vor 4 Jahren

Hallo nochmal,

entschuldigt bitte die Verzögerung. Ich hatte gar nicht damit gerechnet, dass ich dazu noch eine Rückfrage erhalte. ;)

Per se teilstationär geht leider gar nicht. Regelungen wie in Bayern sind leider in anderen Bundesländern nicht vorhanden und somit muss das Krankenhaus bestimmen, ob der Versicherte voll- oder nur teilstationär aufgenommen wird.
Uns bleibt da leider nicht viel mehr übrig, als den Angaben des Krankenhauses zu vertrauen.
Wiederholte Prüfungen, ob die Behandlung auch ambulant hätte durchgeführt werden können, wurden vom MDK verneint und wir mussten 300€ Aufwandspauschale zahlen.
Trotz dass die Polysomnographie in den ambulanten Sektor verschoben wurde, gibt es sehr oft Situationen, bei denen ein Patient stationär aufgenommen werden muss.
Ich denke, es ist für Euch auch nachvollziehbar, dass wir momentan die Finger davon lassen. Schließlich profitiert die Versichertengemeinschaft auch davon, dass wir nicht jedes mal 300€ an das Krankenhaus zahlen müssen.

@Erzi:
Wenn das Krankenhaus einen vollstationären Aufenthalt draus macht, musst Du für Sonntag, Montag und Dienstag Zuzahlung leisten - also 30€.

@Kalle007:
Ich vermute, dass Dein Schlaflabor (bzw. das KH, dem es angehört) eine spezielle Vereinbarung mit den Krankenkassen hat, nach welchem es mit dem Abrechnen einer teilstationären Behandlung besser dasteht. ;)

Benutzeravatar
hartmut
eifriger Forennutzer
Beiträge: 64
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Zuzahlung bei der Kontrolle im Schlaflabor

Beitrag von hartmut » vor 3 Jahren

Ich muß nun doch wieder ins SL. Meine bessere Hälfte ist der Meinung das ich wieder Aussetzer habe und ich fühle mich auch ständig müde tagsüber.

Gibt es schon was Neues hinsichtlich der Abrechnung bzw Zuzahlungen?
Ich werde 1 Nacht im SL verbringen ca 18.00-07.00 Uhr.

Was soll/muß der Hausarzt auf die Überweisung schreiben (Teilstationär usw )?
CPAP-Gerät: SOMNO comfort 2 mit SOMNO aqua
Maske: JOYCE vented

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Zuzahlung bei der Kontrolle im Schlaflabor" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“