Schlafapnoe bei meinem Vater !!!

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von pafi_00
pafi_00

Schlafapnoe bei meinem Vater !!!

Beitragvon pafi_00 » vor 13 Jahren

Hi, bin neu hier und hab mal ne wichtige Frage an Euch !!!

ich mache mir grosse Sorgen um meinen Vater (66 Jahre). Er leidet an Schlafapnoe und hat vom Arzt ein Therapiegerät mit einer Atemmaske verschrieben bekommen, welches er jede Nacht anziehen müsste. Doch die grosse Lautstärke dieses Gerätes führt seit einem Jahr zur Ablehnung des Gerätes, da auch meine Mutter dadurch nicht schalfen kann.
Die Folge: Mein Vater ist tagsüber sehr müde, depressiv und unkonzentriert. Zusätzlicher gewinne ich den Eindruck, er wird in Folge des Sauerstoffmangels immer vergesslicher.
Nun zu meiner Frage: Welche Geräte könnten Sie empfehlen, die besonders leise sind. Der Preis wäre zweitrangig.
Nun zum zweiten Punkt: Eine Operation !
Mein Vater meint, die würde wenig bringen nach dem heutigem medizinischen Stand.
Könnten Ihr mir informationen liefern, die mir bei der Überzeung meines Vaters behilflich sein könnten ?
Ich wäre über jede Information dankbar.
Danke

MfG
Thomas H. (thomashesse@web.de) [size=18]
[/size]


Benutzeravatar
till
Foren-Urgestein
Beiträge: 647
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

bekannte probleme

Beitragvon till » vor 13 Jahren

hallo pafi_00,

diese probleme sind bekannt, leider wird die therapie zu häufig wegen solcher probleme nicht angenommen.
dabei sind die folgend unbehandelter schlafapnoe sehr gravierend wie du auch hier im forum nachlesen kannst.
alleine schon die risiken:

- verkehrsunfall
- herzinfakt/herzmuskelschwäche
- konzentrationsverlust
- tagesmüdigekeit
- bluthochdruck
- verkürzte lebenserwartung
- potenzstörungen (!!)

sollten motivieren die therapie durchzuziehen.

zu der frage mit den operationen möchte ich nicht viel sagen, denn ich kann keine diagnosen stellen. im allgemeinen hört man nicht viel über erfolge, das soll aber nicht heissen, daß es keine gibt.
hierzu mögen vielleicht die ärzte hier etwas sagen.

zum lärm:
an sich sind alle modernen cpap geräte recht leise, in jedem fall aber größenordnungen leiser als das getöse das ein apnoiker mit seinen schnarchgeräuschen macht. wie hält deine mutter DAS den dann aus ?

mit wurde seinerzeit als besoders leise ein weinmann somnotron gerät verordnet, aber ich bin sicher daß auch andere leise sind.

tipps:
das gerät außerhalb des schafzimmers aufstellen (geht ja manchmal je nach räumlichkeiten) oder aber IN einen schlafzimmerschrank hinein (das ist mein gerät untergebracht). vielleicht hat das gerät deines vaters ja auch einen defekt, war es von anfang an zu laut ? gglfs. den geräte-service bemühen.

ich hoffe dies hilft ein wenig weiter


till
Autoset Spirit 15/9, LB, Mirage Activa
Breathe, Breathe in the Air. (Pink Floyd: The Dark Side of The Moon)
Till´s Weblog - reinlesen ?

Profil von Gast XS
Gast XS

Leise Geräte

Beitragvon Gast XS » vor 13 Jahren

Hallo,

die zur Zeit neuesten Geräte von ResMed (Sullivan), also sowohl das CPAP S6, als auch das VPAP III arbeiten fast geräuschlos. Der Preis liegt bei ca. 2250,- € (für das CPAP mit sep. Luftbefeuchter) (geändert am 12.11.03).

Alles Gute für Ihren Vater: Gast XS[/i]
Zuletzt geändert von Gast XS am 12.11.2003, 16:36, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2114
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Leise Geräte

Beitragvon Dr. Randelshofer » vor 13 Jahren

Hallo,

wie schon erwähnt sind die heutigen Geräte eigentlich alle recht leise mit geringen Unterschieden. Wenn was Krach macht, ist es meist die undichte Maske oder das CO2-Ausatemventil. Das kann aber auf jeden Fall geändert werden. Dazu müsste Ihr Vater sich nur entschliessen, mal in seinem Schlaflabor oder beim Gerätelieferanten nachzufragen.

Operationen haben bei ernsthafter Schlafapnoe so gut wie nie einen ausreichenden Effekt. Manchmal kann man damit den Atemdruck der Maske etwas vermindern, was dann wieder zur Verringerung der Lautstärke führen kann.

Falls Ihr Vater sich wirklich ein neues Gerät zulegen will, muss er damit auf jeden Fall nochmal eine Nacht im Schlaflabor verbringen, um den Druck neu anzupassen. Die Gerätepreise liegen, soweit ich weiss, zur Zeit zwischen kanpp 1.000 und etwa 2.000 Euro (Ich glaube Gast XS hat noch DM im Kopf, oder?).

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei Ihren Vater zu überreden die Sache nochmal in Angriff zu nehmen.


Profil von Gast XS
Gast XS

DM/ Euro

Beitragvon Gast XS » vor 13 Jahren

Hallo, Herr Dr. Randelshofer,

vermutlich haben Sie recht, die Rechnung kam schon in der Euro- Zeit, war aber möglicherweise noch in DM (damals staunte ich nicht schlecht über den Preis). Darum habe ich den Preis oben berichtigt.

Danke für den Hinweis.

Herzliche Grüße: Gast XS

p.s. vielleicht lag der Preis höher (über 2000,-) , weil ein Luftbefeuchter dabei war?


Zurück zu „Archiv“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schlafapnoe bei meinem Vater !!!“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast