Schlafstörung

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von Ilse
Ilse

Schlafstörung

Beitragvon Ilse » 28.05.2003, 19:51

Hallo,
ca. seit der Geburt meiner Tochter, vor nunmehr 18 Jahren, leide ich unter Schlafstörungen. In all diesen Jahren habe ich höchstens 10 Nächte wirklich durchgeschlafen. Meistens fängt es schon mit Einschlafstörungen an, so dass ich 1-2 Stunden wach liege, um dann zwischen 30 Minuten und 5 Stunden zu schlafen, werde wieder wach, liege meistens wieder 1-2 Stunden wach, bevor ich einschlafe. Oftmals bin ich auch schon wieder wach, bevor der Wecker klingelt. Wenn ich am Wochenende dann noch einmal wieder schlafen kann, geht es mir tagsüber recht gut. In der Woche muss ich jedoch zur Arbeit und fühle mich ziemlich kaputt, so dass ich mich nachmittags erst einmal hinlegen muss. In den letzten Jahren passiert es nun immer häufiger, dass ich durch den fehlenden Schlaf auch Migräne bekomme.
Ich habe schon alles versucht, um einen besseren Schlaf zu bekommen, bin auch immer wieder von psychischen Ursachen ausgegangen, aber Psychotherapie hat auch nicht geholfen. Wenn ich mich durch Sport sehr anstrenge, verschlechtert sich mein Schlaf noch zusätzlich, indem ich starkes Pochen im Kopf spüre, wovon ich auch geweckt werden kann.
Mit Kopfschmerztabletten, Baldrian oder Schlaftabletten habe ich nun all die Jahre "überlebt", aber es wäre schön, endlich wieder einen gesunden, tiefen Schlaf zu finden, wie ich ihn früher kannte. Meine Belastbarkeit ist durch den Schlafmangel auch stark eingeschränkt.
Hat einer der Experten eine Idee, was mit mir los sein kann und kann mir jemand einen Rat geben, wie ich aus diesem üblen Kreislauf ausbrechen kann?
Vielen Dank im voraus.

Profil von guenter
guenter

Hallo

Beitragvon guenter » 30.05.2003, 14:47

nee leider nicht ,aber vieleicht findest du hier Antworten
http://www.schlafgestoert.de
mfg
guenter

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2071
Registriert: 06.05.2003, 22:40
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Schlafstörung

Beitragvon Dr. Randelshofer » 30.05.2003, 23:23

Hallo Ilse,

es ist nicht selten, dass während einer gewissen Zeit Schlafstörungen bestehen, weil die äusseren Umstände - in diesem Fall wohl Ihre Tochter - einen nicht schlafen lassen, und dass das Problem nicht verschwindet, wenn die Bedingungen wieder normal sind. Die Schlafstörung hat sich verselbständigt.

Man könnte jetzt eine Menge Ratschläge geben, aber sicher ist es sinnvoller, wenn Sie einen Schlafspezialisten aufsuchen. Bei einem ausführlichen Gespräch können die Umstände im Detail erfragt und entsprechende Lösungsansätze vorgeschlagen werden.

Am Besten fragen Sie im nächstgelegenen Klinikum nach, ob dort eine schlafmedizinische Ambulanz betrieben wird. Es gibt auch vereinzelt niedergelassene Schlafmediziner, die Sie aber über das Telefonbuch nicht finden können, weil Schlafmedizin (noch) keine eigene Facharztbezeichnung ist.

Auch wenn Ihre Schlafstörung schon viele Jahre besteht glaube ich, dass Sie Hilfe finden können.

Mit besten Grüssen

Profil von Ilse
Ilse

Beitragvon Ilse » 10.06.2003, 21:28

Vielen Dank für die guten Ratschläge.
Ihnen, Dr. Randelshofer, auch vielen Dank dafür, dass Sie mir die Hoffnung machen, wieder normalen Schlaf zu finden. Ich glaube auch selbst fest daran, auch wenn ich in all den Jahren noch keinen Erfolg hatte. Ich habe nun um einen Termin in einem Schlaflabor gebeten und hoffe, dass man mir dort weiterhelfen kann.


Erstellen Sie ein kostenloses Konto

Sie müssen sich anmelden, um in diesem Forum auf Beiträge zu antworten.

Konto erstellen


Melden Sie sich für ein kostenloses Konto in unserer Community an.

Kostenlos Registrieren

Anmelden


Haben Sie schon ein Konto?

Zurück zu „Archiv“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste