komme nicht klar!

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von schimmelmann
schimmelmann

komme nicht klar!

Beitragvon schimmelmann » vor 14 Jahren

:(
Hallo!
Seit letzten Freitag habe ich nun mein eigenes CPAP-Gerät zu Hause. Leider klappt dass alles nicht so, wie ich es gern hätte.
Ich habe ein Mono-Level Gerät mit dem Namen "Trend 200", Hersteller: Hoffrichter. Die Maske ist eine Nasenmaske der Firma Fisher&Paykel (Aclaim, 900HC401). Sie soll noch sehr neu sein.
Wenn ich die Maske so fest mache dass keine Luft mehr ausströmen kann, wache ich Nachts mit Schmerzen auf. Mache ich die Gurte lockerer, verschiebt sich die Maske in der Nacht und ich wache von den Luftgeräuschen auf.
Aufgefallen ist mir, dass ich ab 3 Uhr Nachts aufwache. Dass war übrigens im Schlaflabor genauso. Die Ärtztin hat mir aus diesem Grund das Gerät erst einmal nur für vier Wochen gegeben und noch nicht fest verordnet. Sie möchte dann noch mal meine Erfahrungen hören und wenn es nicht funktioniere würde man weitersuchen. Nun habe ich auch nach Nachfragen nicht direkt herausgefunden was sie meinte. Montag hat sie Sprechstunde, ich werde mich mit Ihr nocheinmal besprechen.
Meine Frage an Euch:
Sind diese Probleme anfänglich normal oder liegt es einfach daran, dass für mich noch nicht die richtige Maske gefunden wurde? Und können außer der Apnoe (20/h) noch andere Ursachen den schlechten Schlaf verursachen. Langsam verzweifle ich.
Gruß Jörn


Profil von Dr. Knaack
Dr. Knaack
eifriger Forennutzer
Beiträge: 36
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Maskenprobleme

Beitragvon Dr. Knaack » vor 14 Jahren

Eine probatorische Ausgabe eines CPAP-Gerätes kann bedeuten, daß sich die Kollegin nicht sicher ist, inwieweit Ihre Beschwerden auf die diagnsotizierte Schlafapnoe zurückzuführen sind (eine Erklärung).
Ich kann und möchte mich nicht weiter dazu äußern (da ich Sie nicht behandele). Es ist aber sehr gut möglich, daß Sie noch nicht die optimale Maske gefunden haben. Manchmal gibt es bei Bartträgern die von Ihnen geschilderten Probleme (entweder zu lockerer Maskensitz, da es drückt oder zu fester Maskensitz um Leckagen zu vermeiden). Es gibt eine Reihe von Maskenalternativen. Sollte Ihre mangelnde CPAP-Akzeptanz auf dieses Problem einzugrenzen sein, würde ich die 4 Wochen nicht abwarten, sondern mir durch das fachgeschulte Personal in Ihrem Schlaflabor beraten lassen. Meist gibt es in jedem größeren Schlaflabor eine MTA oder einen Krankenpfleger/Krankenschwester, die größere Erfahrung mit dem Anpassen von Masken haben. Kontaktieren Sie doch Ihr Schlaflabor, da Ihre Ärztin auch nur entscheiden kann ob CPAP etwas für Sie ist, wenn Sie die Therapie zumindest für 3-4 Wochen regelmäßig und ohne vermeidbare Probleme genutzt haben.

Profil von schimmelmann
schimmelmann

Andere Maske zum Probieren!

Beitragvon schimmelmann » vor 14 Jahren

Hallo!
Vielen Dank für die Hilfe die ich hier bekomme.
Nachdem ich nun in der letzten Nacht und heute Vormittag wieder viele Versuche unternommen habe mit der Maske zurecht zu kommen, habe ich mich nochmal mit dem Schlaflabor in Verbindung gesetzt.
Ich bekomme nun morgen zwei bis drei Masken mit nach Hause zum Ausprobieren. Dabei wird auch eine Maske für Mund und Nase sein.
Durch Eure Beiträge wurde ich ermutigt nicht so schnell aufzugeben und auf eine andere Maske zu drängen.
Vielen Dank. Vielleicht wird es ja doch noch etwas mit dem erholsamen Schlaf. Ich kann mir schon gar nicht mehr vorstellen, wie dass sich anfühlt morgens ausgeschlafen aufzustehen.
Bis bald in diesem Forum und Danke!
Gruß Jörn

Profil von Heike
Heike

Beitragvon Heike » vor 14 Jahren

Hi Jörn,

denke, Du bist auf dem richtigen Weg, nicht aufgeben. Ich hatte zum Glück diese ganzen Probleme nicht und war mit meiner Ultra Mirage Maske von Resmed sofort super zufrieden. Ich schlafe nachts sehr sehr unruhig, trotz Maske, der Krankenpfleger in der Klinik sagte: "Also, ich habe ja schon viel gesehen, aber was sie nachts veranstalten ist nicht zu glauben". Ja, bei mir ist es so, und das schon seit Kindheit an, daß ich mich manchmal selber wundere, daß ich morgens nicht mit dem Kopf am Fußende wachwerde *grins*. Aber wie gesagt habe mit meiner Maske keinerlei Probleme, was das Verrutschen angeht, sie macht alle meine Bewegungen mit.
Drücke Dir die Daumen, daß Du auch bald ein positives Erlebnis durch eine der neuen Masken haben wirst.

Gruß
Heike


Zurück zu „Archiv“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "komme nicht klar!" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast