Schlafstörngen nach bronchitis

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von prydez
prydez

Schlafstörngen nach bronchitis

Beitragvon prydez » vor 14 Jahren

Nachdem ich beim nächtlichen, stundenlangen surfen auf diese sehr informative seite gestoßen bin, hatte ich von einem beitrag meinerseits
erstmal abgesehen. Ich dachte ich krieg das schon in den griff. Nun ziehen sich meine schlafstörungen wie der ber. rote faden durch fast jede nacht. Ich bin m 27 alt, habe einen sehr stressigen bürojob, konnte schon deswegen nie sofort einschlafen. Vor drei wochen war ich etwas erkältet. Die erkältung hatte ich nicht richtig auskuriert, es folgte eine bronchitis die jetzt am abklingen ist. Während der Bronch. hatte ich wg. luftmangel
nachts kaum schlafen können und hatte deswegen auch regelr. panikattacken. Obwohl ich wieder gut luft ziehe, finde ich keinen schlaf. Wie kann es sein, daß ich bis in die morgenstunden einen ruhepuls von 90 - 110 habe. Kann mir jemand einen rat geben?

prydez


Profil von Dr. Knaack
Dr. Knaack
eifriger Forennutzer
Beiträge: 36
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Schlaftsörungen Bronchitis?

Beitragvon Dr. Knaack » vor 14 Jahren

Es ist bekannt, dass Schlafstörungen bei Bronchitis auftreten können.
Dieser Aspekt ist in dne letzten Jahren ein Inhalt der internationalen Schlafmedizin geworden. Allerdings werden Sie verstehen, daß zur Diagnosestellung und zum Ausschluß anderer auslösender Ursachen eine fachärztliche Untersuchung (z.B. beim Lungenfacharzt) Grundvoraussetzung ist. Schlafstörungen können u.a. durch die Bronchitis slebst oder auch durch Medikamente zur Behandlung der Atemwegsentzündung auftreten. Da dieses Forum eine ärztliche Untersuchung nicht ersezten kann und soll, rate ich Ihnen, sich ohne weiteren Aufschub an einen Facharzt zu wenden. Ihr Hausarzt kann Sie gebenenfalls zu einem Lungenfacharzt überweisen. Es sollte dann Ziel sein herauszubekommen, ob Brochitis, schlafbezogene Atmungsstörungen, Medikamente, berufliche Beanspruchung oder andere Ursachen Ihre Beschwerden auslösen.

Dr. Lennart Knaack, ZSM Dortmund[/url][/list]


Zurück zu „Archiv“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schlafstörngen nach bronchitis“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast