Neue Maske aus USA mit Kinnauflage

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von Thomas B
Thomas B

Neue Maske aus USA mit Kinnauflage

Beitragvon Thomas B » vor 14 Jahren

Hallo,
weiß nicht ob ich da mit einer Neuigkeit komme, aber vielleicht hilfts ja jemand.

Habe seit 1 Woche eine voll Gesichtsmaske aus der USA, komplett aus Silikon.
Das gute daran aber ist, daß das Kinn unten in die Maske Integriert ist und deshalb der leidige Kinnriemen entfällt.
Dokter nun schon seit ca. 8 Wochen mit 4 verschiedenen Masken, Kinnband und Gebißschiene rum und hätte bald aufgegeben.
Mein problem war, das trotz Kinnriemen mir der Mund aufgegangen ist.
Die Maske macht auch keine Druckstellen obwohl ich sie wegen meinem Bart ziemlich fest anziehen muß.
Habe heute das erste mal nach anfänglichen kleinen problemen die ganze Nacht durchgeschlafen.


Gruß

Thomas B


Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

Beitragvon Manfred Keller » vor 14 Jahren

Hallo Thomas B.,
diese Maske heißt "Total Face Mask" von Respironics
http://www.comfortseries.respironics.co ... _masks.htm
Sie ist in Deutschland noch nicht überall auf dem Markt, aber über Heinen und Löwenstein sollte es kein Problem geben.
Ich habe sie übrigens einem Patienten empfohlen, der seit Geburt ein "verzogenes" Gesicht hat und auch den Mund max 2 cm öffnen kann. Scheint zu klappen.
Aber wie diese "riesige" Maske nun von anderen Patienten tolleriert wird, ist ein anderes Thema.
Alles Gute und danke für den Hinweis.

Profil von Thomas B
Thomas B

E-Mail Adresse dazu

Beitragvon Thomas B » vor 14 Jahren

Sorry Manfred,

ist eine andere Maske ( Full Face ) von Hans Rudolph


www.rudolphkc.com


Gruß

Thomas B

Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: E-Mail Adresse dazu

Beitragvon Manfred Keller » vor 14 Jahren

Danke Thomas B,
die kannte ich noch nicht! :roll:
Gruß
Manfred


Profil von Armin
Armin

Beitragvon Armin » vor 14 Jahren

Hallo,

wie bist du denn an die Maske gekommen ?
Hast du die direkt in den USA bestellt oder über einen deutschen Händler bekommen ?
Woher bekommt man eigentlich allgemein andere Masken zum testen ?

Da ich im Moment Probleme habe (offener Mund) müsste ich eventuell auch auf eine andere Maske ausweichen, deshalb meine Frage.

Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Neue Maske

Beitragvon Manfred Keller » vor 14 Jahren

Hallo Armin,

prinzipiell hast Du das Recht von Deinem "Erstausstatter" solange wechselnde Masken zu bekommen, bis Du die passende gefunden hast. :wink:
Argument: Die Maske ist das "interface" (schönes neudeutsches Wort!!!) zwischen Maschine und Patient. wenn's da nicht "optimal" passt, dann darf man sich nicht beschweren, wenn die "compliance" (schon wieder so ein schönes neudeutsches Wort!!!) nicht stimmt, also der Patient die Therapie nicht annimmt.
Nun gibt es oft das Problem, daß die Schlaflabore die Erstausrüster sind und nicht immer sehr viel Zeit für den Patienten haben, zumal der zum Einen, weil ja noch nicht therapiert, ziemlich fertig ist und außerdem von dem Ganzen sowieso noch keine Ahnung hat. :?:
Deshalb raten wir immer, daß sich (angehende) Patienten mit der regionalen Selbsthilfegruppe in Verbindung setzen und sich dort schon mal schlau machen. Diese SHG verstehen sich als "Ergänzung" der Ärzte, da sie ja mit der Maske leben und damit auch schon einige Zeit Erfahrung gesammelt haben. Außerdem können die gerade Anfängern einen Haufen Tipps geben. :!:
Anschriften unter: http://www.schlafapnoe-online.de/schlaf ... -start.htm und „Gruppen“. :idea:

Alles Gute

Profil von Thomas B
Thomas B

Beitragvon Thomas B » vor 14 Jahren

Hallo Armin,

habe sie in meinem Fall über mein Schlaflabor Ulm von der Firma Weinmann Ulm bezogen.


Gruß

Thomas B

Profil von Gast
Gast

Beitragvon Gast » vor 14 Jahren

Hallo Ihr ,

vielen Dank auch für eure Antworten!

Benutze meine Gel-maske nun schon seit 5 Jahren aber plötzlich stimmt was nicht mehr. Werde mich auch noch mal mit dem Arzt in Vrbindung setzen.
Die Selbsthilfegruppe werde ich in nächster Zeit mal kontaktieren, ein paar Infos und Erfahrungen auszutauschen ist bestimmt nicht schlecht :D

Liebe Grüsse,
Armin

Profil von Walther v. d. Vogelweide
Walther v. d. Vogelweide

Eine neue Maske aus USA

Beitragvon Walther v. d. Vogelweide » vor 11 Jahren

Hallo meine Lieben!
Heute habe ich mir bei Heinemann und Lowenstein diese Maske bestellt.
Als fröhlicher Minnesänger :musik: werde ich lauthals weitersingen bis sie kommt. Dann wird mein Gesang verstummen und ich werde als erprobter Ritter :ritter: den Kampf gegen Asphyxie und Hyperkapnie unverzagt aufnehmen.
Walther von der Vogelweide

Benutzeravatar
Walter
noch neu hier
Beiträge: 8
Registriert: vor 11 Jahren
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Eine neue Maske aus USA

Beitragvon Walter » vor 11 Jahren

Walther von der Vogelweide hat geschrieben:
Heute habe ich mir bei Heinemann und Lowenstein diese Maske bestellt.

Zu dieser Maske möchte ich Dir gratulieren. Zugleich möchte ich Dich aber warnen. Es handelt sich hier um eine Vollmaske. Sie umschließt sowohl Nase als auch Mund. Was um himmelswillen wird denn passieren, wenn der Strom ausfällt oder Jemand zieht Dir den Stecker heraus? Dann atmest Du Deine verbrauchte Luft in den Schlauch hinein. Wenn Du dann erneut Luft holst, saugst Du die verbrauchte Luft wieder aus dem Rohr heraus und in Deine Lunge hinein. Das tust Du eine geraume Zeit - dann bist Du tot. :ertrink:
Walter Wingen

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2114
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Eine neue Maske aus USA

Beitragvon Dr. Randelshofer » vor 11 Jahren

Hallo Herr Wingen,

Das tust Du eine geraume Zeit - dann bist Du tot.


Eine Maske, die derartig gefährlich ist, wie Sie es beschreiben, dürfte gar nicht vertrieben werden. Natürlich hat sie einen Sicherheitsmechanismus für den Fall eines Geräteausfalls. Ein integriertes Ventil öffnet sich dann und man kann dadaurch frische Luft einatmen.

Also keine Panik(mache) :wink:

Beste Grüsse

Profil von Walther v. d. Vogelweide
Walther v. d. Vogelweide

Eine Maske aus den Vereinigten Staaten

Beitragvon Walther v. d. Vogelweide » vor 11 Jahren

Walther von der Vogelweide :musik:
singt Herrn Doktor nun zur Freude.
Aber auch Herrn Walter Wingen :tanz:
will er dankend Lieder singen.

Walther von der Vogelweide

Profil von Walther v. d. Vogelweide
Walther v. d. Vogelweide

Eine Maske aus den USA

Beitragvon Walther v. d. Vogelweide » vor 11 Jahren

Hallo alle meine Lieben!
Gestern Abend um halb sieben
ist die Maske angekommen -
hab' sie in Empfang genommen.
Ach! Das Loch für die Asphyse
lärmt wie eine Flugzeugdüse.
Meine Partnerin, die Hilde,
sonst so zärtlich und auch milde,
führt jetzt Schreckliches im Schilde:
sie macht Terror wie 'ne Wilde.
Meine Lage ist jetzt doof -
lieber Doktor Randelshof'.
Meine Lage ist besch...
Ihren Rat möcht ich nicht missen.

Walther von der Vogelweide
hat jetzt nicht mehr große Freude

Profil von Kalle
Kalle
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 122
Registriert: vor 12 Jahren
Wohnort: Lkr. KU

Beitragvon Kalle » vor 11 Jahren

Lieber Walter v.d. Vogelweide
um Deine Lage ich Dich nicht beneide

egal ob vom Schnarchen oder Düse kommt der Krach
die Hilde wird ziehen aus dem Schlafgemach

vergehen wird dir jetzt das singen
weil Du mußt wieder Ruhe in die Kammer bringen

deshalb war das Geld dafür zum Fenster rausgeschmissen
Deine Lage ist jetzt wirklich be..........

drum sollte man nicht so schnell einfach bestellen, sondern am besten
solch Dinge erst mal richtig testen
:D :D :D

Es grüßt, auch wenn kein Minnesänger, der Kalle,
den Walter hier und die anderen alle



:) :) :)

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2114
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Eine Maske aus den USA

Beitragvon Dr. Randelshofer » vor 11 Jahren

Hallo Herr Minnesänger,

schrieb ich meinen Senf in Reimen,
würd´ Verärg´rung in Euch keimen...

Also lieber in Prosa :wink:

Ich sehe leider keine sinnvolle Möglichkeit diese Maske leiser zu machen. Weil es sich um eine Vollmaske handelt, ist das Sicherheitsventil zwingend erforderlich. Und das macht nun mal leider Krach. Könnte man sicher eleganter lösen.

Ansonsten kann ich Kalle nur zustimmen: Live "am Mann" testen ist bei diesen Dingen unabdingbar.

Beste Grüsse


Zurück zu „Archiv“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Neue Maske aus USA mit Kinnauflage“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast