aufeinmal auftretene müdigkeit

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von mone
mone

aufeinmal auftretene müdigkeit

Beitragvon mone » vor 14 Jahren

guten tag,

ich habe da für mich ein großes Problem. Im Oktober 2001 wurde bei mir eine Borreliose festgestellt. Seit der Zeit wurde ich bereits mehrmals Antibiotisch behandelt.
Seit ca. Januar 2002 leide ich öfter unter einer Müdigkeit die ich kaum kontrollieren kann. Das fühlt sich an als ob ich einen schlag vor den Kopf bekomme dann werden meine Arme und Beine ganz schwer so das ich mich kaum noch bewegen kann und ich kann mich nur mit größter Mühe wachhalten. Nachts schlafe ich so meine 7-8 Stunden und bin morgends auch eigentlich hell wach.
Die müdigkeit kommt immer ohne irgendwelchen vorankündigungen so das mir schon beim einkaufen usw. passiert ist, wenn mir das zuhause passiert und ich lege mich sofort hin schlafe ich wieder so zwischen 3-4 stunden.
Meinem Arzt habe ich das schon gesagt aber ich habe das gefühl als ob das bei ihm nicht so ankommt. Ich weiß einfach nicht was ich dagegen machen kann und was das sein könnte. Kann sowas durch die Borreliose ausgelöst worden sein? andere Symptome sind so gut wie weg.

würde mich über antworten freuen.

gruß
mone


Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2143
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Borreliose?

Beitragvon Dr. Randelshofer » vor 14 Jahren

Hallo Mone,

Sie schildern Beschwerden, die auf viele verschiedene Ursachen hinweisen können. Sofern Ihr Hausarzt bei einer orientierenden Durchuntersuchung keine Auffälligkeiten festgestellt hat, sollten 2 Dinge geschehen:

1. Verschiedene Infektionen, unter anderem auch mit Borrelien, können tatsächlich Müdigkeit hervorrufen. Ob die Borrelieninfektion noch aktiv ist kann Ihr Hausarzt oder jeder beliebige Internist mit wenigen Bluttetsts herausfinden. In diesem Fall müsste nochmal eine längerfristige antibiotische Behandlung erfolgen.

2. Falls die Borreliensache in Ordnung ist, sollten Sie einen Schlafmediziner aufsuchen oder, falls Sie in Ihrer Nähe keinen haben, einen Neurologen. Ihre Beschwerden müssen dort nochmsal detaillierter und gezielt nachgefragt werden, vielleicht müssen einige technische Untersuchungen erfolgen, um verschiedene Erkrankungen auszuschliessen, unter anderem beispielsweise eine Narkolepsie.

Falls Sie bei Ihrem Hausarzt nicht vorankommen wechseln Sie ihnn oder suchen Sie selbst die genannten fachärzte auf.

Beste Grüsse und viel Erfolg

Profil von mone1
mone1

Beitragvon mone1 » vor 14 Jahren

danke für ihre antwort.
ich werde nochmal mit meinem internisten reden. Die nächste Sertologie kann erst mitte nov. gemacht werden. mal sehen wie diese ausfällt.

gruß
mone

Profil von Katja
Katja

Beitragvon Katja » vor 14 Jahren

Hallo Mone1,
kann es sein das wir uns aus dem Borrelioseforum kennen?
Wenn Du nicht die Mone bist die ich kenne , muß ich Dir sagen, das man Borreliose leider nicht mit wenigen Bluttest`s nachweisen kann.
Bitte Informiere Dich zu diesem Thema sehr genau.
Ich habe auch Borreliose und eine Schlafapnoe, und wie ich festgestellt habe, vertragen sich diese beiden Krankheiten nicht so gut.
Bis dann
Katja


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von mone
mone

Beitragvon mone » vor 14 Jahren

hallo Katja

:P ja das kann sein.
ich weiß ja wie das mit der Serologie ist aber du kennst ja die Ärzte. Dann habe ich irgendwie das probelm das ich mir einfach nicht vorstellen kann das das alles von unseren untermietern kommen soll :shock: aber irgendwie kommt man dann doch wieder drauf zurück.

Na ja du kennst mich ja schon etwas. bin immer sehr unentschlossen. :wink:

danke für deine antwort

gruß
mone


Zurück zu „Archiv“


Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "aufeinmal auftretene müdigkeit" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast