Aufnahme vom Schnarchen machen

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Profil von TK
TK

Aufnahme vom Schnarchen machen

Beitrag von TK » vor 14 Jahren

Hallo Forumianer,

meine Liebste ärgert sich seit Längerem über mein Schnarchen. Macht es Sinn das Konzert für ein paar Nächte aufzunehmen und mitzuschneiden, bevor man die Ärzte im Schlaflabor von den problematischen Fällen abhält?
Wenn Ja welche Erfahrungen hinsichtlich der Technik gibt es da?

Oder ist das ganz abwegig?

T.K.


Profil von Lucccy
Lucccy
Foren-Urgestein
Beiträge: 628
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: bei Kiel

Beitrag von Lucccy » vor 14 Jahren

Hallo,
ganz abwegig ist das bestimmt nicht. Aber sinniger ist es, sie zu fragen, ob Du während des Schnarchens auch aufhörst zu atmen, um dann mit der Antwort von Deinem Hausarzt zum Lungenfacharzt zu laufen. Der wird dann schon klären, was man tun kann, so dass die Schlaflabore frei bleiben für die "ernsten" Fälle.
Der normale Weg lautet nämlich bei allen Arztbesuchen: vom Allgemeinarzt zum Fachmann und wenn der nicht alleine klarkommt, schickt der einen dann zu den "Profis" in den Kliniken.
Gruß Lucccy

Profil von CPAPuser
CPAPuser
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 802
Registriert: vor 14 Jahren

Re: Aufnahme vom Schnarchen machen

Beitrag von CPAPuser » vor 14 Jahren

Beitrag vom Verfasser zurückgezogen.
Zuletzt geändert von CPAPuser am 16.03.2009, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.

Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Aufnahme vom Schnarchen machen

Beitrag von Manfred Keller » vor 14 Jahren

Hallo TK,
CPAP-user hat schon recht.
Ergänzend:
Der Doc mit einem solchen Screening-Gerät ist in der Regel ein Lungenfacharzt.
Also zum Hausarzt gehen (hurtig!) und Überweisung zur Schnarcher(Schlafapnoe)-Vordiagnise geben lassen.
Alles Gute


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von TK
TK

Beitrag von TK » vor 14 Jahren

Soweit ist mir das jetzt klar.
Die Datenbank mit den in Frage kommenden Ärzten scheint aber veraltet zu sein.
In meinem Bereich (Altmark) findet sich nichts. Gibt es eine aktuelle Liste?

T.K.

Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Aufnahme vom Schnarchen machen

Beitrag von Manfred Keller » vor 14 Jahren

Hallo TK,
leider sind nicht alle Listen immer gleich gut gepflegt. Es gibt aber alternative Suchmöglichkeiten:
Über eine regionale Selbsthilfegruppe
oder die Liste der DGSM-akkreditierten Schlaflabore
(http://www.uni-marburg.de/sleep/dgsm/welcome.html)
oder die lok. kassenärztliche Vereinigung sind solche Ärzte erfahrbar.
Ich empfehle die SHG, denn da hat man gleich einen Ansprechpartner bei Fragen/Problemen.
Alles Gute

Profil von Gast XS
Gast XS

Selbsthilfegruppen

Beitrag von Gast XS » vor 14 Jahren

Hallo Manfred Keller,
Hallo Alle,

das mit den Selbsthilfegruppen ist ja gut und schön.

Im Schlaflabor bin ich über einen Aushang gestolpert, der ausser: "1. Vorsitzender mit Adresse und Tel, Kassenwart, Kassenprüfer; wir treffen uns jeden x.ten Di im Monat" kaum zweckdienliche Angaben enthielt.

Ziemlich irritiert über die beiden letzten Angaben (wozu braucht eine Selbsthilfegruppe Kassenwart und Kassenprüfer?), rief ich dann die angegebene Nummer an, um mich nach Terminen zu erkundigen, um erst mal festzustellen, ob dieser Verein überhaupt etwas für mich ist.

Ehe der Herr am anderen der Leitung mit mir zu reden geruhte, verlangte er erst einmal ultimativ meine Krankenkasse und Versicherungsnummer. Auf meine Nachfrage, wozu?, hieß es, ob ich mir überhaupt vorstellen könne, was sowas kostet (konnte ich natürlich nicht, da ich gar keine Chance bekam, einmal zu sehen, was "sowas" denn eigentlich ist) - ohne Krankenkassenangabe keine Auskunft!

Ich verzichtete dann auf eine weitere Diskussion und brachte mich damit auch um die Möglichkeit der "Selbsthilfe"- Gruppe - nun ja ich werde es überleben, vor allem auch weil es dieses Forum gibt.

Mit freundlichem Gruß: Gast XS


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Holger
Foren-Urgestein
Beiträge: 273
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Seevetal bei Hamburg

Selbshilfegruppen

Beitrag von Holger » vor 14 Jahren

Hallo,
da kann ich Holger nur voll zustimmen.
:) habe keinen Verein gegründet und es gibt auch sonst keine Finanzierung.Ich mache das ehrenamtlich und kostenlos. :)
Auch wenn wir uns Verein Schlafapnoe e. V. nennen, arbeiten wir auch ehrenamtlich, daß nur als kleiner Hinweis!!!!
Auch die Internetseiten usw.
Gruss Udo
Schlafapnoe e. V.
Kann ja sein, daß ich hier ewas im falschen Hals bekommen habe :lol:

Lieber Gast XS
Tut mir leid das Du so schlechte Erfahrungen machen mußtest.Ich leite seit vielen Jahren 2 Selbsthilfegruppen.Beim ersten kontakt erzähle ich was in meinen Gruppen so los ist.Das sind monatliche Gruppentreffen,Masken ausleihen, Firmenbesichtigungen,Hilfe bei Problemen mit Krankenkassen und Schlaflaboren sowie alle Infos in Copyn die ich im laufe eines Monats bekomme.Ich habe keinen Verein gegründet und es gibt auch sonst keine Finanzierung.Ich mache das ehrenamtlich und kostenlos.Wenn mir mal einer 1 Paket Papier mitbringt für die Copyn freue ich mich.Ich habe in beiden Gruppen zusammen 90 Mitglieder und zu allen einen guten Kontakt.Das es andere Gruppen gibt zum Beispiel mit angeblich mehreren Hundert Mitgliedern aber ohne regelmäßige Treffen.Für mich sind das keine Selbsthilfegruppen.Zu meinen Treffen kommen mitlerweile auch Teilnehmer dieses Forums.Icg war heute erst bei Sinha60 um Ihr eine neue Maske zum ausprobieren zu bringen.Es gibt noch mehr Gruppen die so wie ich arbeiten.Ich hoffe Du lernst auch mal solche Gruppen persönlich kennen.

Mit freundlichem Gruß Holger Steder

SHG-Schlafapnoe-Hamburg und Buchholz i.d.N.

Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Selbshilfegruppen

Beitrag von Manfred Keller » vor 14 Jahren

Hallo XS,
auch ich kenne das eine oder andere "abschreckende" Beispiel einer Selbsthilfegruppe (Vereinsmeier, Geltungssüchtige, ... :evil: ), aber das Gros der über 170 SHG in Deutschland arbeitet (unabhängig von der Organisationsform – e.V. oder nicht) ehrenamtlich wie Holger und auch wir in Nürnberg (nachzulesen unter "Wir über uns") um Betroffenen zu helfen und auch um über die Krankheit aufzuklären. :P
Ich nehm's mit Humor :roll: (ohne die würde man garnicht richtig merken, wie gut die anderen sind), weil ändern kann ich die eh nicht, und meine Kraft brauch ich für was anderes, als mich über "Schwarze Schafe" aufzuregen.
Alles Gute

Benutzeravatar
Klaus K.
noch neu hier
Beiträge: 22
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Pentling / Regensburg
Kontaktdaten:

schlage Forum schwarzes Brett vor

Beitrag von Klaus K. » vor 14 Jahren

Hallo Alle,
auch ich kenne das eine oder andere "abschreckende" Beispiel einer Selbsthilfegruppe (Vereinsmeier, Geltungssüchtige, ... :evil: )
haben wir die möglichkeit diese :twisted: "schwarzen Schafe" :evil: an SHG's
und Ärzte in einem Forum "Bitte meiden" vorzustellen ?
Wenn das rechtlich machbar wäre, bin ich dafür.


Gruß Klaus :lol:
:lol: Lebensfroh, denn es könnte schlimmer sein. :lol:

Jahrgang 1947 ca. 82 Kg / bei 168 cm
Apnoe seit ? :evil: therapiert seit 17.06.2001 :lol:

Profil von Gast XS
Gast XS

Selbsthilfegruppe

Beitrag von Gast XS » vor 14 Jahren

Hallo Holger,
Hallo Manfred,
und auch Udo möge sich angesprochen fühlen,

um es noch einmal ganz deutlich zu sagen:

was Ihr und dieses Forum leistet, ist genau das, was ich mir unter "Selbsthilfe" vorstelle - uneigennützige, idealistische Arbeit, die allen Beteiligten und Betroffenen zu Gute kommt. Nochmals ausdrücklich meinen Dank dafür (auch an Till). Das ist auch der Grund, warum ich selbst hier gelegentlich mal einen Beitrag zu der einen oder anderen Frage poste.

Was ich weiter oben kritisiert habe, hat mit dieser Art Arbeit nichts zu tun. Mein Beitrag sollte ein Hinweis darauf sein, daß nicht alles "Gold" ist, was mit dem Begriff Selbsthilfegruppe zu "glänzen" versucht und insoweit auch eine Warnung an Betroffene, nicht allzu großzügig mit persönlichen Daten umzugehen. Jeder sollte immer erst mal sehen, was denn mit den Daten geschieht.

Schade ist nur in dem angesprochenen Fall, daß es sich um die einzige "Selbsthilfe"gruppe am Ort handelt und dadurch Menschen, die nach Hilfe suchen u.U. so wie ich, ohne Gruppe auskommen müssen.

Herzlich: Gast XS

n.b. meine Meinung zum Thema Chat: ich halte die Zahl aktiver Teilnehmer hier im Forum für zu klein, um einen funktionierenden Chat auf die Beine zu stellen - und im allgemeinen wird ja auch das Forum zum "Chat" genutzt.

Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

Re: schlage Forum schwarzes Brett vor

Beitrag von Manfred Keller » vor 14 Jahren

Klaus K. hat geschrieben:Hallo Alle,
auch ich kenne das eine oder andere "abschreckende" Beispiel einer Selbsthilfegruppe (Vereinsmeier, Geltungssüchtige, ... :evil: )
haben wir die möglichkeit diese :twisted: "schwarzen Schafe" :evil: an SHG's
und Ärzte in einem Forum "Bitte meiden" vorzustellen ?
Wenn das rechtlich machbar wäre, bin ich dafür.
Gruß Klaus :lol:
Hallo Klaus,

wenn wir damit anfangen würden, würden wir uns auf das selbe Niveau dieser ... :evil: begeben und sie an den Pranger stellen.
Also. NEIN!
Wir (zumindest ich) wollen Menschen helfen und überlassen es anderen, wenn sie denn unbedingt müsssen ...
... es sei denn hier im Forum produzierte sich einer in dieser Form ... :twisted:

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Klaus K.
noch neu hier
Beiträge: 22
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Pentling / Regensburg
Kontaktdaten:

Re: schlage Forum schwarzes Brett vor

Beitrag von Klaus K. » vor 14 Jahren

wenn wir damit anfangen würden, würden wir uns auf das selbe Niveau dieser ... :evil: begeben und sie an den Pranger stellen.
Hallo Manfred,

Du hast ja recht, aber ich bekomme halt einen dicken Hals,
wenn sich jemand am Leid anderer bereichert und das auch noch
im Namen sogenannter Selbsthilfegruppen.
Der einzige dem da geholfen wird ist der Geldbeutel dieser Person! :evil:

Grüße aus Regensburg
Klaus
:lol: Lebensfroh, denn es könnte schlimmer sein. :lol:

Jahrgang 1947 ca. 82 Kg / bei 168 cm
Apnoe seit ? :evil: therapiert seit 17.06.2001 :lol:

Gesperrt
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Aufnahme vom Schnarchen machen" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“