Leika stellt sich vor

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Gesperrt
Benutzeravatar
Leika
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 99
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Leika stellt sich vor

Beitrag von Leika » vor 14 Jahren

Hallo naja ich bin jetzt auch schon einige zeit im Forum bei euch gemeldet und ich denke es ist an der Zeit sich mal vorzustellen.
Name: Leika/Birgit
Wohnort: Rheinland/Pfalz Ort heisst Mutterstadt
alter: 43 Jahre
verheiratet und zwei Kinder im alter von fast 18 und 11 Jahren
Bei mir wurde das Apnoesyndrom festegestellt nachdem meine Hausärztin einfach nicht mehr locker lies das ich doch ins Schlaflabor gehen sollte, da ich seit ca. 2 Jahren probleme habe mit einem Hohenblutdruck davor war er immer zu nieder.
Sie nagelte mich dann irgendwann fest und besorte mit einen Termin
(heute bin ich ihr sehr Dankebar das sie nicht locker liest) bei einem Artzt Dr. Ryba bei uns in der nähe.
So und der gab mir dann das Screening geräte mit nachhause und ich schloss mich in der nacht an.
Ab darauffolgenden Tage ging ich wieder zur auswertung zu im und ich dacht naja wenn ich 2 oder 3 aussetzer habe wird es viel sein.
Denn mein Mann sagt schon lange zu mir du hebst du Luft an, das macht mich verrückt, gehe doch endlich mal zum arzt .
So jetzt kam der Befund naja sie hatten 154 aussetzer in der nacht das ist ein Durchschnitt von 19 in der Stunde ich dachte ich werde verrückt, alleine der Gedanke wieviele Jahre ich mich einer so großen Gefahr ausgesetzt habe.
Das erste was ich machte ich fing an zu weinen ich war am Ende, bzw. ich dachte das ist das Ende, aber dem ist nicht so mir ist dann bald bewusst worden das es schlimmers gibt.
So ging ich auf die suche im Netzt nach Schlafapnoe syndrom und dabei fand ich diese SUPER Forum.
Ende August bekam ich dann einen Termin im Krankenhaus zum einstellen von dem CAPA gerät.
Am anfang als ich das das erstemal diese Maske aufhatte dachte ich ich schaffe das nie damit zu schlafen.
Es war dann so das sich bald rausstellt das ich mit der Nasen Maske nichts anfangen konnte, sodas ich eine Voll Face Maske jetzt habe.
Seit Dienstag bin ich zuhause vom Krankenhaus und habe die Maske jeder nacht auf, gut die erste Nacht verlief nicht so gut zuhause denn ich setzte sie mir in der nacht ab ohne das ich das wusste.
Probleme bekam ich mit der Nase die einfach immer sehr trocken ist, sodas mein Arzt gesagt hat sie brauchen einen externen Luftbefeuter.
Achja im Krankenhaus stellen sie auch fest das ich einen Druck von 14 brauche um erfolg zu haben.
Doch dieser Durck ist einfach gigandig für den Anfang ich dachte ich werde aufgeblasen wie ein Luftballon und ich liege schwebend im Bett.
Mein Dr. hat mir dann geraten den Druck auf 8 zu stelllen und langsam zu erhören weil er sagt sie kommen nie und nimmer gleich mit so einem hohen Druck zurecht (und er weis wovon ers spricht, denn er ist selbst Apnoeiker), was mir auch einleuchtet .
Heute nacht habe ich die erste Nacht verbracht mit meiner Vollface Maske und dem Luftbefeuchter und wisst ihr was ich habe sie das erstemal nicht abgesetzt.
Ein erfolg.
Ich muss sagen ich bin noch nicht so richtig ausgeschlafen aber ich denke ich bin leistungsfähiger geworden.
Darüber freue ich mich doch sehr.
Und möchte an dieser Stelle meinen Ärzten sehr danken vorallem wenn ich hier so sehr im Forum wieviele doch schlecht beraten sind durch die Dr. was ich für mein Teil sehr sehr traurig finde.
So ich denke jetzt habt ihr mal was zu lesen.
Und irgendwann schaffe ich es auch mal in den chat zu gehen Donnerstagsabends.
Liebe Grüße aus der Pfalz von
Leika


Profil von fabio1962
fabio1962

re

Beitrag von fabio1962 » vor 14 Jahren

Hallo Leika!

Hört sich irgendwie wie meine an nur das ich von den Kollegen an der Arbeit gesagt bekommen habe das ich am Bildschirm einschlafen würde. Aber eines verstehe ich nicht?

Ich zitiere:

Achja im Krankenhaus stellen sie auch fest das ich einen Druck von 14 brauche um erfolg zu haben.
Doch dieser Durck ist einfach gigandig für den Anfang ich dachte ich werde aufgeblasen wie ein Luftballon und ich liege schwebend im Bett.

Hast du denn kein Garät wo sich der Druck erst nach und nach aufbaut?
Mein Gerät hat sowas wie eine automatik und paßt sich dem Gegendruck der Atmung an. Mein Druck ist auf 13 eingestellt aber den erreiche ich nur eher selten.

Ciao Fabio

Benutzeravatar
Leika
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 99
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Leika » vor 14 Jahren

Hallo und guten morgen
naja ich bin mir da nicht so sicher ich weis nur das ich eine Rampenzeit von 45 minuten habe bis sich der eigentliche Druck eingestellt hat aber trotzdem kam ich einfach nicht damit zu recht.
Deswegen habe ich es jetzt auf 8 zurückgestellt bekommen und werde so nach und nach auf 14 eingestellt.
Ich komme damit besser zurecht nur setzt ich mit die Maske im moment noch jede Nacht ab.
Heute nacht z.b. musste ich sie absetzten weil man Mann nicht schlafen konnte.
Gruß Leika

Profil von fabio1962
fabio1962

re

Beitrag von fabio1962 » vor 14 Jahren

Hallo Leika!

Wenn Dein Mann nicht schlafen kann dann liegt das warscheinlich an der Geräuschentwicklung. Bist Du sicher daß das nicht an der Maske liegt? Oder macht Dein Gerät einen solchen Lärm? An was auch immer! Erkläre doch mal wie sich das Problem äußert.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von stuttgartpaul
stuttgartpaul

Beitrag von stuttgartpaul » vor 14 Jahren

Hallo Leika,
das kann ich mir gar nicht vorstellen. Meine Frau konnte nicht schlafen als ich die Maske noch nicht hatte. Jetzt aber schläft sie wie ein Murmeltier und das von Anfang an. Ich übrigens auch. Denke schon, dass da was am Gerät oder an der Maske nicht stimmen kann. Vielleicht zieht sie Luft an der Seite. Würde ich mir mal von deinem Mann genau erklären lassen, wie sich die Geräusche äußern, dass er nicht schlafen kann. Die Rahmenzeit von 45 min. finde ich ja genial. Bei mir sind das höchste 20 Min. aber die reichen mir zum Einschlafen. Wünsche Dir guten Schlaf und viel Erfolg bei der Ursachenfindung. Peter

Benutzeravatar
Leika
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 99
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Leika » vor 14 Jahren

heute nacht z.b. hat die Maske luft gezogen warum auch immer ich habe mich im schlaf rumgedreht und plötzlich fing sie an luft zu ziehen.
Mein Gerät ist eigentich sehr leise.
Gruß Leika

Profil von fabio1962
fabio1962

re

Beitrag von fabio1962 » vor 14 Jahren

Hallo Leika!

Was für eine Maske hast Du denn?


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Leika
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 99
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Leika » vor 14 Jahren

Hallo Fabio
eine Mirage Full Face Maske Serie 2
musste erstmal nachschauen .
Gruß Leika
feststellt Juni 2003
Gerät: Heine und Löwensteingerät
Maske: Mirage Full Face Maske Serie 2
Druck: 16
seit Juli habe ich ein Bielevelgerät

Selbsthilfegruppe Schlafapnoe
Mutterstadt und Umgebung e.V.
http://www.shgmutterstadt.de

Profil von fabio1962
fabio1962

re

Beitrag von fabio1962 » vor 14 Jahren

Hast Du denn Probleme damit den Mund geschlossen zu halten wenn Du schläftst?

Benutzeravatar
Leika
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 99
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Leika » vor 14 Jahren

Hallo Fabio
ja deswegen habe ich ja eine Vollmakse weil mein Mund übernacht nicht zu bleibt und ich auch total ausgedrocknet bin, deswegen habe ich noch zusätzlich den Luftbefeuter bekommen.
Gruß Leika
feststellt Juni 2003
Gerät: Heine und Löwensteingerät
Maske: Mirage Full Face Maske Serie 2
Druck: 16
seit Juli habe ich ein Bielevelgerät

Selbsthilfegruppe Schlafapnoe
Mutterstadt und Umgebung e.V.
http://www.shgmutterstadt.de

Profil von fabio1962
fabio1962

re

Beitrag von fabio1962 » vor 14 Jahren

Hättest Du Dir aber sparen können es gibt nämlich einen Riemen den man an die Bebänderung macht und den Mund dadurch geschlosssen hält. Zudem balanciert es noch die Maske aus so das kein Druck entweichen kann.

Benutzeravatar
Leika
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 99
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Beitrag von Leika » vor 14 Jahren

Hallo Fabio
das hättest mal früher schreiben können :lol: :lol:
nun ist es zu spät.
Auf der anderen Seite habe ich es so gemacht wie ich es im Krankenhaus und von meinem Behandelten Arzt geraten bekommen habe.
Da ich in der Sache noch sehr unerfahren bin :oops:
Gruß Leika
feststellt Juni 2003
Gerät: Heine und Löwensteingerät
Maske: Mirage Full Face Maske Serie 2
Druck: 16
seit Juli habe ich ein Bielevelgerät

Selbsthilfegruppe Schlafapnoe
Mutterstadt und Umgebung e.V.
http://www.shgmutterstadt.de

Profil von fabio1962
fabio1962

re

Beitrag von fabio1962 » vor 14 Jahren

Es ist nie zu spät wenn es um Deine Gesundheit geht, wenn Du dem Arzt sagst das es mit dem Ding Probleme gibt. Und Du gerne nochmal was anderes probieren möchtest sollte das auch gehen. Kannst gern unsere Konversation im zeigen wenn Du willst. Ich stehe nämlich zu dem was ich sage und schreibe.

Gesperrt

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Leika stellt sich vor" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“