Selbstgebauter Lufterfrischer !

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von Thomas_
Thomas_
eifriger Forennutzer
Beiträge: 41
Registriert: vor 11 Jahren
Wohnort: Köln

Beitrag von Thomas_ » vor 11 Jahren

Gast XS hat geschrieben: manchmal wirkt ein Löffelchen Kochsalz (bzw. bei Menschen mit Bronchial- Problemen Emser- Salz) Wunder. (Ein Teelöffel= ca. 8gr auf ein Liter Wasser.)Das entspricht in etwa dem menschlichen Salz"gehalt", darum spricht man von physiologischer Kochsalzlösung. Indem man diese zur Inhalation benutzt, schafft man aussen die gleiche "Spannung" wie innen und die Schleimhäute trocknen nicht (oder weniger) aus.
Das Emser-"Wunder" dürfte wohl der Plazeboeffekt sein, denn hier liegt ein Denkfehler vor:
In einem Inhalator wird zerstäubt und so gelagt der Wirkstoff in die Lunge. Im Befeuchter verdunstet das Salz aber nicht und bleibt zuletzt in Kristallform zurück. Man inhaliert H2O, ob mit oder ohne Salz.

Vielleicht ist das auch der Grund, warum Downtowns Schlauch nicht zuölt. Der Siedepunkt von ätherischen Öle dürfte immer noch deutlich höher als der von Wasser sein. Auf der anderen Seite verdampft doch das Öl in den Duftöfchen rückstandsfrei, oder? (ich selbst benutze keine)
Daher kann es auch sein, dass etwas von dem Öl im Schlauch nachts kondensiert, aber tagsüber wieder verdunstet.

Wie dem auch sei, eine Nadelspitze Eukalyptusöl bei Erkältungen ist sicher in Ordnung, aber als Daueranwendung haben die Öle auch Nebenwirkungen, wie z.B. Kopfschmerzen / Übelkeit.


Benutzeravatar
future01
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 95
Registriert: vor 12 Jahren

Beitrag von future01 » vor 11 Jahren

Auf der anderen Seite verdampft doch das Öl in den Duftöfchen rückstandsfrei,
absolut nicht, das gibt ganz schöne Verkrustungen wenn die Duftlampe nicht täglich gereinigt wird....

soll jeder so handhaben wie er will..ich werde mir sicher nichts in meinen Befeuchter geben :)
Gruß
Renate [img]http://www.cosgan.de/images/midi/tiere/g075.gif[/img]

CPAP-User seit 02.01.06
Gerät Vector II, LB, Maske Mirage Swift II, Druck 8mbar

Gesperrt

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Selbstgebauter Lufterfrischer !" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Archiv“