Erfahrungen eines Langzeitpatienten

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Benutzeravatar
till
Foren-Urgestein
Beiträge: 647
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

Erfahrungen eines Langzeitpatienten

Beitragvon till » vor 14 Jahren

hallo, besonders an alle apnoe-neulinge,

vielleicht hilft es dem ein oder anderen weiter ein paar erfahrungen eines langzeit-patienten (mehr als 10 jahre cpap therapie) hier zu lesen. 1991/92 wurde bei mir dank der hilfe einiger fähiger ärzte eine schwere apnoe festgestellt. vorher war ich beim autofahren (!!) bei tempo 140 eingeschlafen, ein glück daß ich noch lebe.
anfangs gab es heftige probleme mit folgenden punkten:

extrem trockener mund und rachenraum
ich finde JEDER cpap patient braucht einen befeuchter für die luft. nachdem ich meinen hatte ging es sofort besser
druckkstellen von der maske
(bei 15 mBar ja eigentlich kein wunder). konnte durch eine ordentliche maske gelöst werden. lasst euch nichts erzählen von manchen firmen die nur ihr eigenes produkt vermarkten wollen (mir ging es so!). es gibt sehr bequeme masken.
lärm
ok: ich hatte eines der frühen geräte das klang wie ein staubsauger, heute sind die geräte wesentlich leiser. tipp von mir: längerer schlauch an das gerät und ab damit in den kleiderscharnk. so hört man fast nichts mehr davon.

insgesamt kann ich allen neulingen nur raten: brecht die therapie nicht vorzeitig ab, wenn ihr probleme habt, sondern bittet euer schlaflabor um hilfe. oder fragt hier im forum nach: hier sind sehr kompetenete helfer tätig. ich fühle mich seit der cpap- therapie wieder fit und hatte nie wieder tagsüber extreme müdigkeit.

till
Autoset Spirit 15/9, LB, Mirage Activa
Breathe, Breathe in the Air. (Pink Floyd: The Dark Side of The Moon)
Till´s Weblog - reinlesen ?


Benutzeravatar
Karin K.
Foren-Urgestein
Beiträge: 281
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: OWL

re: Langzeitpatient

Beitragvon Karin K. » vor 14 Jahren

Hallo Till,

würde sagen Sie haben recht!
Seit ich meinen Luftbefeuchter (ca.2Monate) habe, sind die Nebenwirkungen stark zurückgegangen.
Aber eine Frage hätte ich doch und zwar: wie heißen denn die bequemen Masken und an wenn muß man sich wenden.
Leider gibt es in Bielefeld selber keine Selbsthilfegruppe .
M.f.G.
Karin

Benutzeravatar
till
Foren-Urgestein
Beiträge: 647
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Jülich
Kontaktdaten:

einzelfall würde ich sagen

Beitragvon till » vor 14 Jahren

hallo
ic hdenke daß es bei den masken auf den einzelfall ankommt. ich hatte anfangs drei oder vier verschiedene modelle die alle nicht gut waren. nach längere suche bin ich dann über ein für mich perfekte lösung gestolpert. leider wird diese super-maske nicht mehr gefertigt (siehe auch die threads dazu von mir.

was ich sagen wollte ist daß man seinen lieferanten auch ruhig mal nerven sollte (ich habe bei meinem lieferanten neulich mehrere masken ausprobiert bevor ich mich entschieden habe.

es kommt aber auch immer auf den druck an, es gibt modelle die bei niedrigeren drucken recht bequem sind, aber bei höhern zu stark drücken. man muß es ausprobieren denke ich.

till
Autoset Spirit 15/9, LB, Mirage Activa

Breathe, Breathe in the Air. (Pink Floyd: The Dark Side of The Moon)

Till´s Weblog - reinlesen ?


Profil von guenter
guenter

Ich ...

Beitragvon guenter » vor 14 Jahren

bin zwar nur seit 2 Jahren erst in Therapie aber scheinbar habe ich Glück ,weil ich brauche keinen Luftbefeuchter der druck liegt bei 11,5
und als Maske habe ich die
"Respironics Gel-Nasalmaske
Type ""Gold seal Gr MW" von Weinmann mit der ich hochzufrieden bin.
Mittlerweile ist das Maskenschlafen wie als wenn ich eine Brille aufsetze
mfg guenter :D


Zurück zu „Archiv“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Erfahrungen eines Langzeitpatienten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste