Luftbefeuchter

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von Michael
Michael

Luftbefeuchter

Beitragvon Michael » 01.08.2003, 12:36

Hallo, ich habe seit einigen Tagen einen Luftbefeuchter zu meinem Beatmungsgerät, jetzt habe ich aber das Problem, daß ich jede Nacht mehrfach wach werde, weil der Schlauch und auch die Maske voll mit Wasser ist. Wenn ich die Maske dann absetze läuft aus dem Schlauch und der Maske das Wasser herraus. Ich habe schon versucht weniger Wasser einzufüllen und habe auch schon die Temperatur niedriger genommen aber alles nützt nichts. Wer kann mir Tipps geben oder schreiben was ich vermutlich falsch mache?

Gruß
Michael

Profil von Manfred Keller
Manfred Keller

AW: Luftbefeuchter

Beitragvon Manfred Keller » 01.08.2003, 13:03

Hallo Michael,

vermutlich ist die Temperatur Ihres Luftbefeuchters immer noch zu hoch.
Bitte versuchen Sie es mit ganz zurückgeschalteter Temperatur.
Wenn dann immer noch (Kondens-) Wasser im Schlauch und der Maske ist, messen Sie bitte bei Aufwachen in der Nacht wegen Wassers sofort die Wassertemperatur im Befeuchter (sollte dann ca Zimmertemperatur haben). Vielleicht ist der nicht in Ordnung.
Eine Wassertemperatur von 22-24 °C erzeugt eine relative Luftfeuchtigkeit von 93-95 %, die völlig ausreichend ist. Bei höheren Temperaturen erhöht sich nur die absolute Luftfeuchtigkeit, die dann für das Kondenswasser zuständig ist.
Ansonsten sollte der Befeuchter unterhalb der Höhe des Kopfkissens aufgestellt sein, so daß das Kondenswasser zurücklaufen kann.
Eine weitere Möglichkeit ist es den Schlauch mit einem „Galgen“ (Lampe für den Arbeitstisch mit Galgenzug) bis über den Kopf über dem Bett zu führen, damit von diesem höchsten Punkt ein Gefälle zum Befeuchter ist.

Alles Gute

Benutzeravatar
Karin K.
Foren-Urgestein
Beiträge: 281
Registriert: 07.05.2003, 14:31
Wohnort: OWL

re:luftbefeuchter

Beitragvon Karin K. » 01.08.2003, 13:15

Hallo Michael.

schätze Sie haben den Temperaturregler zu hoch eingestellt.Versuchen Sie es mal mitniedriger Stufe,also ganz unten und dann können Sie ja beobachten ob sich das Kondenswasser immernoch in Maske und Schlauch befindet,wenn nicht; würde ich es immer mehr höher stellen,
bis man dann irgendwann selber merkt wie hoch man es bei den unterschiedlichen Raumtemperaturen einstellen kann.
Habe es selbst schon ausprobiert.Denn bei diesen hohen Raumtemperaturen die wir zur Zeit haben ,kann der Temperaturregler ruh ein bißcher höher eingestellt werden ohne das gleich das Wasser in der Maske steht.Ist schon ein blödes gefühl wenn man in der Nacht aufwacht und man meint man hätte einen Sprengler unter der Maske, war
und ist manchmal leider immer noch.Deswegen ausprobieren ausprobieren
ausprobieren.
Viele Grüße
Karin

Profil von Dorothee
Dorothee
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 141
Registriert: 07.05.2003, 21:05
Wohnort: Scheinfeld

Luftbefeuchter

Beitragvon Dorothee » 04.08.2003, 10:43

Hallo Michael,
meine Erfahrung mit dem Luftbefeuchter ist oder war, daß man bei diesem Wetter den Befeuchter am besten garnicht beheizt, sondern aus lässt. Das Wasser im Befeuchter hat momentan die richtige Temperatur. Und dadurch kann sich kein Kondenswasser bilden.
Mein erster Befeuchter hat sich garnicht auf die Temperatur 22/24 Grad heizen lassen, er war immer zu heiß. Mein jetziger Luftbefeuchter wird auch mind. 35/40 Grad warm, auch bei niedrigster Stufe. Für Asthma z.B. ist das ganz schlecht. Deshalb meine Erfahrung: bei diesem Wetter gar nicht anheizen, der Befeuchter funktioniert ja trotzdem. Und Karin hat recht: ausprobieren, ausprobieren, was einem am besten tut!

Alles Gute
Dorothee


Erstellen Sie ein kostenloses Konto

Sie müssen sich anmelden, um in diesem Forum auf Beiträge zu antworten.

Konto erstellen


Melden Sie sich für ein kostenloses Konto in unserer Community an.

Kostenlos Registrieren

Anmelden


Haben Sie schon ein Konto?

Zurück zu „Archiv“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste