Was mein ihr???

Bereits geschlossene Beiträge werden hier aufbewahrt. Sie können die Beiträge nur noch lesen!
Profil von Lena
Lena

Was mein ihr???

Beitragvon Lena » vor 14 Jahren

Hallo,
bin grad auf diese Seite gestoßen und werd hier einfach mal mein Problem schildern und hoffe, dass ihr mir helfen könnt... :roll:
Also, ich bin 21 und denke, dass ich unter Schlafapnoe leide... Habe seit längerem (sind schon Jahre) nachts Atemaussetzer - nach Aussagen von Freundinnen sogar ziemlich lange... Ich atme ein, aber nicht wirklich aus - spanne dabei meinen Brsutkorb an und presse die Luft ganz langsam und gequält raus, so dass es sich wohl ziemlich schlimm anhört ("Ich dachte, du verreckst neben mir!"). Wache auch ab und zu (bewusst) davon auf - aber wohl eher seltener, als es passiert...
War auch schon bei meinem Hausarzt und der meinte: Dass ist keine Apnoe, weil ich nicht schnarche... Ist das wirklich so? Hängt das immer zusammen???
Hatte auch eine Überweisung zu einem HNO-Arzt - konnte aber wegen Umzug noch nicht hin und hatte nun so viel um die Ohren, dass ich einfach nicht die Zeit gefunden habe oder es einfach immer wieder vergesse (da ich es selber ja nicht immer merke)... :oops:
Werde mich aber demnächst um einen Termin kümmern!
Nun aber zu meiner Frage: Gehört das Schnarchen IMMER zu den Aussetzern???? :?:
Würde mich über eine Antwort freuen!

Gruß,

LENA :D


Profil von Thomas F
Thomas F

Beitragvon Thomas F » vor 14 Jahren

:shock:
Hallo Lena !
Du soltest Dir schnellstens eine Überweisung zu einem Lungenfacharzt holen und hier deine Probleme schildern. Er wird Dir dann ein Screnninggerät ( sieht aus wie ein Walkman) für eine Nacht mitgeben, welches dann deinen Schlaf überwacht und verschiedene Parameter mitschreibt. Danach kann er dann eine genauere Diagnose stellen.
Eine Adressenliste findest du auf dieser Homepage.
Bitte bedenke sollte es sich um Schlafapnoe handeln sorgt jede Unterversorgung mit Sauerstoff für ein langsames absterben von grauen Zellen und was weg ist ist für immer verloren. Auch die Folgeerkrankungen wie Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Schlaganfall sollte man möglichst vermeiden.
Also warte bitte nicht zu lange !!
Gruß Thomas

Benutzeravatar
P. Spork
Foren-Urgestein
Beiträge: 301
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon P. Spork » vor 14 Jahren

Hallo Lena,

lautes, unregelmäßiges Schnarchen gehört eigentlich zu den Hauptsymptomen einer Schlafapnoe (neben Tagesschläfrigkeit, morgendlicher Abgeschlagenheit etc.). Meist entweicht die Luft nach einer Atempause nämlich explosionsartig und mit einem deutlichen Schnarchgeräusch. Das heißt aber nicht, dass jeder Schlafapnoeiker schnarchen muss - wie bei allem gibt es sicher auch Ausnahmen. So wie Sie Ihre Symptome schildern, könnte bei Ihnen sehr wohl ein Schlafapnoe-Syndrom oder ein häufiges Auftreten so genannter Hypopnoeen vorliegen. Hypopoeen sind Phasen, während denen die Luftzufuhr zwar nicht völlig unterbunden (Apnoeen) aber doch stark behindert ist (dann spricht man übrigens vom upper airway resistance syndrome, UARS - was soviel heißt wie Syndrom des erhöhten Luftwiderstands in den oberen Atemwegen).

Beste Grüße,
Peter Spork
Dr. rer nat Peter Spork, Autor
u.a. "Das Schlafbuch", "Das Schnarchbuch"
www.peter-spork.de
www.das-schnarchbuch.de


Zurück zu „Archiv“


Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Was mein ihr???“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste