Dauer der Therapie zum Erfolg!

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von Besser-schlafen
Besser-schlafen
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: vor 9 Monaten
Wohnort: Blaichach
Gerät: Resmed Air Sense 10 Autoset
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 4 erhöht den Druck automatisch
AHI: 26
Befeuchter: Im Gerät integriert
Maske: Resmed Air fit F20 Gr. M

Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von Besser-schlafen » vor 1 Woche

Hallo zusammen, wie lange dauert in der Regel die Therapie bis sich ein Erfolg einstellt???🤔


Benutzeravatar
Eudoxia
Foren-Urgestein
Beiträge: 307
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Oberschwaben
Gerät: prisma20A
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7,5 - 11,5 hPa
AHI: 2 - 5
Befeuchter: prismaAQUA
Maske: Simplus, AirFit F10,Amara View

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von Eudoxia » vor 1 Woche

Hallo Besser-schlafen,

diese Frage lässt sich nicht generell beantworten. Manche merken Erfolge nach der ersten Nacht, manche brauchen länger dazu.

Bei mir persönlich war es so, dass ich schon in der ersten Nacht keine nächtlichen Toilettengänge mehr hatte. Mein Husten, den ich vorher jahrelang ständig hatte, war nach einigen Tagen komplett verschwunden. Das Gefühl, tagsüber fitter zu sein und abends nicht schon um 17 Uhr ins Bett zu wollen, kam ebenfalls innerhalb einiger Tage.
Liebe Grüße,
Eudoxia

Profil von Andimp3
Andimp3
Foren-Urgestein
Beiträge: 361
Registriert: vor 3 Monaten
Wohnort: Hammersbach
Gerät: Prisma 20a
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-10,5
AHI: 80 / 3 ohne/mit Therapie
Befeuchter: PrismaAqua
Maske: ResMed AirFit P10 + F20

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von Andimp3 » vor 1 Woche

Im wesentlichen sind für die Zeit bis zum Therapieerfolg folgenden Punkte ausschlaggebend:
  • gut sitzende und für den jeweiligen Delinquenten geeignete Maske
  • passend eingestelltes Gerät (kann man selber hinbekommen)
  • Kopfkino
Wenn das alles passt dann tritt normalerweise die Therapiewirkung sofort ein.

Um es einfach auszudrücken: man muss sich das ja nicht wie eine Medikamententherapie vorstellen... bei CPAP/APAP wird ja mittels Luftdruck lediglich eine Engstelle in den oberen Atemwegen offen Gehalten die sich ansonsten x-mal pro Nacht verschließt. Letzterees führt zur Unterversorgung des Körpers mit Sauerstoff und somit zu den diversen bekannten Folgen (Tagesmüdigkeit weil man x-mal pro Nacht nichtunbedingt bemerkt wach wird, Abgeschlagenheit etc. pp).
Ciao
Andreas

Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1156
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface, F10

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von anlo007 » vor 1 Woche

Hallo,
ganz einfach gesagt: je schlechter es einem vorher geht, desdo schneller die positive Wirkung. :lol:
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Besser-schlafen
Besser-schlafen
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: vor 9 Monaten
Wohnort: Blaichach
Gerät: Resmed Air Sense 10 Autoset
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 4 erhöht den Druck automatisch
AHI: 26
Befeuchter: Im Gerät integriert
Maske: Resmed Air fit F20 Gr. M

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von Besser-schlafen » vor 1 Woche

Lieben Dank für eure Antworten! Hab die Frage nicht richtig gestellt.
Ich wollte eigentlich wissen, wie lange im Durchschnitt der Körper -mit Maske, in meinem Fall eine Vollmaske- braucht, bis alle Organe wieder richtig arbeiten!?? Natürlich auch unter weiterer Nutzung!!!!!!!
Ich habe jetzt 10 Monate die AirSense10, Maske QuattroAir und natürlich jede Nacht!!!
Liebe Grüße von Besser-schlafen und herzlichen Dank🤗

Benutzeravatar
yvette
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: vor 1 Monat
Gerät: Philips DreamStation Auto CPAP
Druck: 5 -13
AHI: 8.11
Befeuchter: Passend DreamStation Auto CPAP
Maske: DreamWear - Nasen-Maske :)

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von yvette » vor 1 Woche

Hallo alle zusammen,
yvette meldet sich zurück. Nun zum Erfolg der Therapie muss ich leider sagen das es bei mir so lala ist. Die ersten Tage war ich echt davon überzeugt das es was bringt.
Nach gut 3 Monaten hat sich die anfängliche Euphorie etwas gedämpft. Ich bin trotz ausreichen Schlaf von ca. 7 h immer noch ständig Müde, dabei spielt es keine Rolle ob es Wochenende ist oder ob ich arbeiten muss. Die AHI Werte dümpeln so um die 5 rum, also gar nicht so schlecht. Also hab ich noch mal eine Termin im Schlaflabor und bin gespannt was dabei rauskommt. Momentan bin ich vom Erfolg nicht überzeugt und bezweifle auch sehr das sich da etwas ändern könnte. Das Problem wird bei mir wo anders liegen. Ich werde berichten was rausgekommen ist.

Profil von Andimp3
Andimp3
Foren-Urgestein
Beiträge: 361
Registriert: vor 3 Monaten
Wohnort: Hammersbach
Gerät: Prisma 20a
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-10,5
AHI: 80 / 3 ohne/mit Therapie
Befeuchter: PrismaAqua
Maske: ResMed AirFit P10 + F20

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von Andimp3 » vor 1 Woche

yvette hat geschrieben:
vor 1 Woche
Das Problem wird bei mir wo anders liegen. Ich werde berichten was rausgekommen ist.
So würde ich das jetzt nicht sehen... es sei denn Du meinst damit nur das Problem Deiner Müdigkeit. Letztere kann ja auch andere Ursachen haben.

Bei einem durchschnittlich AHI von 5 bist Du in Sachen der Schlafapnoe ja schon gar nicht so schlecht eingestellt wobei da vermutlich noch was geht.

Wenn Du vor der Therapie, und davon gehe ich aus, deutlich höhere AHI-Werte mit enstprechenden Sauerstoffentsättigungen hattest dann solltest Du die Therapie keinesfalls beenden, auch wenn sie in Bezug auf Müdigkeit bei Dir aktuell nichts bringt und dafür noch eine andere Ursache bestehen muss.

Bei mir zB war es so dass ich nur wegen eines chronischen Hustens auf Schlafapnoe untersucht wurde obwohl ich bei regelmäßig nur 5-6 Stunden Schlaf pro nacht praktisch nie Tagesmüdigkeit verspürte.

Das Absezen der Therapie kann aber ja auch auf Dauer noch ganz andere, viel schlimmere Folgen haben als Dein Müdigkeit. Herzschäden usw. können da durchaus die Folge sein.

Ich habe in den nun 3 Monaten durch die Therapie zumindest das Positiverlebnis dass mein Dauerhusten mit Beginn der APAP-Therapie fast komplett verschwunden ist und auch mein Mund jetzt nicht mehr morgens so trocken ist wie das jahrelang der Fall war. Aber selbst wenn das nicht der Fall wäre würde ich weiter schnorcheln, denn ich habe keine Lust vorzeitig wie mein Vater am Infarkt zu versterben. Er war auch zeitlebens en begnadeter Schnarcher... wer weiß... vielleicht war es ursächlich Schlafapnoe welche zum Herzinfarkt führte.
Ciao
Andreas


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
yvette
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: vor 1 Monat
Gerät: Philips DreamStation Auto CPAP
Druck: 5 -13
AHI: 8.11
Befeuchter: Passend DreamStation Auto CPAP
Maske: DreamWear - Nasen-Maske :)

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von yvette » vor 1 Woche

Hallo Andreas,
vielen Dank für Deine Meinung, und nein ich werde nicht mit der Therapie aufhören das hatte ich nicht vor. Ich benutze das teil täglich ausser wenn ich erkältet bin.
Trotzdem hatte ich mir von der Therapie mehr versprochen. Mit dem neuen Termin beim Schlaflabor möchte ich eigentlich nur eine Auswertung vom Facharzt erreichen da ich von meinem Arzt der mich überwiesen hat absolut nicht zu frieden bin. Er hat bei mir den Eindruck erweckt das dieser keinen blassen Schimmer von den hat was der Arzt im Schlaflabor in den Bericht geschrieben hat und was man weiter unternehmen könne weil ich nicht mit dem Schlaf oder besser mit dem ausgeschlafen zu frieden bin, Keine Reaktion. Vielleicht werden auch noch einmal Einstellungen an meinem Gerät geändert. Egal was auch immer ich muss alles Probieren um die Tagesmüdigkeit los zu werden.
Was mir an Deinen Beitrag gefallen hat ist das Thema mit deinen Husten. Das gleiche Problem hat nämlich mein Partner der Bellt seit zwei Jahren wie ein Kettenhund und die Ärzte finden nix.

Schönen Abend noch Yvette

Profil von Snoopy
Snoopy
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 203
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Weinmann SOMNObalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-12 / Softpap 2
AHI: 1-3
Befeuchter: SOMNOaqua
Maske: Resmed Airfit P10

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von Snoopy » vor 1 Woche

Besser-schlafen hat geschrieben:
vor 1 Woche

Ich wollte eigentlich wissen, wie lange im Durchschnitt der Körper -mit Maske, in meinem Fall eine Vollmaske- braucht, bis alle Organe wieder richtig arbeiten!?? Natürlich auch unter weiterer Nutzung!!!!!!!
Ich habe jetzt 10 Monate die AirSense10, Maske QuattroAir und natürlich jede Nacht!!!
Liebe Grüße von Besser-schlafen und herzlichen Dank🤗
Hallo Besser -Schlafen,
durch die ständige Nutzung der Therapie, dürfte der Sauerstoffgehalt deines Blutes wieder im normalen Bereich liegen, Stresshormone werden nicht mehr erzeugt, und auch der Blutdruck sollte, ( wenn er Apnoe bedingt gestiegen sein sollte ) im normalen Bereich liegen. Du verringerst Herzrhythmusstörungen und erhöhtes Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Wenn du fragst ob alle Organe wieder richtig arbeiten, würde ich das am ehesten auf dein Herz beziehen, und das wirst du durch die 10 Monatige Therapie signifikant entlastet haben. Ganz zu schweigen von der Schlafhygiene die du betreibst.
Viele Grüsse
Snoopy

Profil von Andimp3
Andimp3
Foren-Urgestein
Beiträge: 361
Registriert: vor 3 Monaten
Wohnort: Hammersbach
Gerät: Prisma 20a
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-10,5
AHI: 80 / 3 ohne/mit Therapie
Befeuchter: PrismaAqua
Maske: ResMed AirFit P10 + F20

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von Andimp3 » vor 1 Woche

yvette hat geschrieben:
vor 1 Woche
Mit dem neuen Termin beim Schlaflabor möchte ich eigentlich nur eine Auswertung vom Facharzt erreichen da ich von meinem Arzt der mich überwiesen hat absolut nicht zu frieden bin.
Das was Du über den Arzt berichtest klingt ja gar nicht gut... welcher Fachrichtung gehört er denn an ?
Was mir an Deinen Beitrag gefallen hat ist das Thema mit deinen Husten. Das gleiche Problem hat nämlich mein Partner der Bellt seit zwei Jahren wie ein Kettenhund und die Ärzte finden nix.
Na dann sollte er sich auch mal in Richtung Schlafapnoe untersuchen lassen. Ich bin hier nicht der einzige der vor- und bis zur Therapie gebellt hat. Bei mir das vor allem morgens beim aufstehen tatsächlich so wie man es sich von einem sehr starken Raucher vorstellt und auch tagsüber habe ich alle 2-5 Minuten ordentlich gebellt. Mit der Therapie ging das fast auf 0 zurück... im Moment belle ich zwar wieder ein wenig... aber ich bin wohl aktuell eher so bisschen erkältet.

Ach ja... die Nase war die letzten Jahre morgens auch immer dicht weswegen ich dachte eine reine Nasenmaske würde bei mir nicht gehen. Direkt nach der ersten Rüssel-Nacht war das mit der dichten Nase vorbei... seither nie wieder gehabt und habe mich dann getraut na Nasenpillowmaske (ResMed P10) zu testen und mit der komme ich nicht nur besser klar sondern habe auch selten größere Leckagen welche ich quasi im Schlaf beseitige.
Ciao
Andreas

Benutzeravatar
yvette
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: vor 1 Monat
Gerät: Philips DreamStation Auto CPAP
Druck: 5 -13
AHI: 8.11
Befeuchter: Passend DreamStation Auto CPAP
Maske: DreamWear - Nasen-Maske :)

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von yvette » vor 6 Tagen

Hallo alle zusammen,
na ja mein Arzt ist ein HNO und hat wohl eine Zusatzausbildung für Schlafapnoe. Ich möchte mir wirklich kein Urteil über meinen Arzt erlauben, das steht mir nicht zu, aber so zu sagen es ist doch alles in Ordnung damit bin ich einfach nicht einverstanden.
Und danke Andreas noch mal für Deine ausführliche Beschreibung. Nun hoffe ich ja das mein Partner die Sache einfach mal probiert, ich hoffe Du bist mir nicht böse weil ich es Ihn erzählt habe aber vielleicht kann man das Bellen beenden :biggrin:

Benutzeravatar
Geli
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 135
Registriert: vor 4 Monaten
Wohnort: Hamburg
Gerät: Restmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bipap
Druck: 13,9
AHI: Vor der Therapie 77. jetzt 1,7
Befeuchter: Resmed integriert
Maske: Fullfface

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von Geli » vor 4 Tagen

Ich bin jetzt ein gutes halbes Jahr mit verschiedenen Masken zu Gange. Jetzt erst habe ich endlich die richtige für mich gefunden. Trotzdem schlafe ich täglich nur zw. 2 bis 4 Std. Ich habe weiterhin morgens ab 11 Uhr wieder eine bleierne Müdigkeit zu verzeichnen. Mir ist jeden Morgen übel. Mein Sauerstoffgehalt steigt unter der Therapie nicht an. Abends ist er ganz gut, wenn ich wach werde nachts auch (nicht unter 90 jedenfalls), aber morgens ist er unter 90. Ich brauch das gar nicht messen, weil ich festgestellt habe, dass mir übel wird, wenn der Dauerstoff zu niedrig ist.
Begonnen habe ich beim 1. SL- Besuch mit einem Sauerstoff um die 60. Die Ärzte waren platt und meinten, dass sei schon Intensivstation würdig. Jetzt bin ich immerhin zw. 88 bis tagsüber auch mal 95. A b e r :
Ich habe kaum noch Herzrhythmusstörungen, kaum noch anfallsweise hohen Puls in Ruhe von über 140. Das ist doch schon was. Mein Blutdruck ist normal geworden, nur schlafen tu ich jetzt noch schlechter als vorher.... Aber ich erwarte unverdrossen, dass das alles besser wird, denn ich nehme ganz konsequent jeden Tag 100 bis 200 g ab. Immerhin sind es inzwischen 7 kg. Und ab übernächste Woche gehe ich wieder regelmäßig schwimmen. Ich will selbst alles dazu tun, dass ich wieder mehr Lebensqualität bekomme, weil das enorm wichtig für meine gute Laune ist! 😊
Und was ist mein Geheimtipp beim gesunden langsamen Abnehmen? Ich trinke keinen Wein mehr 🍷. Ich hätte nicht gedacht, dass das so leicht ist. Besonders, wenn man merkt, wie das Gewicht runter geht.

🙋 Geli

Profil von Andimp3
Andimp3
Foren-Urgestein
Beiträge: 361
Registriert: vor 3 Monaten
Wohnort: Hammersbach
Gerät: Prisma 20a
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-10,5
AHI: 80 / 3 ohne/mit Therapie
Befeuchter: PrismaAqua
Maske: ResMed AirFit P10 + F20

Re: Dauer der Therapie zum Erfolg!

Beitrag von Andimp3 » vor 2 Tagen

yvette hat geschrieben:
vor 6 Tagen
Nun hoffe ich ja das mein Partner die Sache einfach mal probiert, ich hoffe Du bist mir nicht böse weil ich es Ihn erzählt habe aber vielleicht kann man das Bellen beenden :biggrin:
Da gibt es nichts was ich übel nehmen könnte... ich finde es gut wenn die Erkenntnisse die man in diesem Forum gewinnt auch nach außen getragen werden... mache ich nicht anders.
Ciao
Andreas

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Dauer der Therapie zum Erfolg!" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“