Der Neue ohne Plan

Infos zu den Mitgliedern Wer, Wo, Was ?
Stellt euch der Gemeinde vor wenn ihr mögt.
Profil von Lokison
Lokison
noch neu hier
Beiträge: 9
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Nürnberg

Der Neue ohne Plan

Beitrag von Lokison » vor 2 Wochen

Hallo zusammen,
ich stell mich mal einfach vor und stell euch wahrscheinlich die dümmsten Fragen der Welt :-D

Also ich bin 31 Jahre alt war bis vor einem Jahr eigentlich ziemlich sportlich.... bis ich iwie nicht mehr aus dem Bett gekommen bin.
Ich arbeite als Disponent, bin verlobt, keine Kinder.
Meine Hobbys ist Gaming und jetzt auch wieder Sport wobei der aufgrund der Müdigkeit viel Überwindung kostet

Gestern habe ich erfahren, das ich ins Schlaflabor muss, da ich Atemaussetzer habe und sicher eine Maske brauche ink. Nasenscheidewand OP:-(
Das alles macht mir natürlich echt Sorgen...
Vorallem hab ich eben Angst das ich iwelche Schäden schon davon getragen habe.

ich bin zur Zeit extrem Müde und vergesslich... Geht das wieder weg oder hab ich schon Hirnschäden?
bin ich nicht zu jung für sowas?
wie schnell wenn ich eine Maske bekomme hilft diese?
kann ich bis ich eine Maske bekomme etwas tun um zumindest etwas zu verbessern? Momentan nehm ich Nasenspray und schlafe auf der Couch mit meiner Verlobten, da dass Seitenschlafen im Wasserbett schwer ist

und iwie komm ich mir ziemlich blöd damit vor sowohl wegen der Maske als auch wegen der Problematik ... ich hab schon iwie Angst davor.

hoffe ihr könnt mir ein wenig aus meinen Gedanklichen teufelskreis helfen
Danke schon Mal
Lieben Gruß Martin


Benutzeravatar
Schlaucheline33
eifriger Forennutzer
Beiträge: 29
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Österreich
Gerät: ResMed Air Sense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 5/10 mbar
AHI: 53
Befeuchter: Hoffentlich nicht notwendig!
Maske: Resmed AirFit N20 - Nasenmaske

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Schlaucheline33 » vor 2 Wochen

Hallo!

Herzlich willkommen im Forum! :wave:
Ich kann dich soweit beruhigen, dass Schlafapnoe offenbar mit dem Alter nix zu tun hat. Bin 33 und bei mir wurde im Jänner schwere Schlafapnoe festgestellt.
Das Gerät samt Maske hilft bei mir sehr schnell. Hab schon nach der Einstellungsnacht des Geräts im Schlaflabor ne deutliche Besserung gemerkt. Auch zuhause ist es kein Problem.

Das wird schon! Positiv denken! :s-smile:
Liebe Grüße :wave:

Schlaucheline

Rampe: 30 Minuten
Ausatmeerleichterung: 2 mbar
am Gerät seit: 06. 02. 2018
____________________________________________________________________________________
Weiters: Restless Legs Syndrom - gut im Griff dank Neupro Pflaster

Profil von Lokison
Lokison
noch neu hier
Beiträge: 9
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Nürnberg

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Lokison » vor 2 Wochen

Hey Danke für deine Antwort...
Hab leider erst in einem Monat den Termin dafür...
warst du auch so Vergesslich und wenn ja wird das auch wieder gut

Benutzeravatar
Schlaucheline33
eifriger Forennutzer
Beiträge: 29
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Österreich
Gerät: ResMed Air Sense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 5/10 mbar
AHI: 53
Befeuchter: Hoffentlich nicht notwendig!
Maske: Resmed AirFit N20 - Nasenmaske

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Schlaucheline33 » vor 2 Wochen

Hallo!

Ja, ich war müde, leicht vergesslich und relativ oft durch den Wind. Bin morgens fast nicht aus dem Bett gekommen, da ich nie ausgeschlafen war. Unangenehme Sache!
Jetzt hab ich die 2 Nacht am Gerät hinter mir und ich fühle mich deutlich besser. Ich stehe leichter auf, bin tagsüber fitter und schnarche lt. Angaben auch nicht mehr. Das ist das, was ich schon nach 2 Nächten mit Gerät zuhause feststellen kann. Natürlich muss man sich an die Maske erst gewöhnen. Durchschlafen spielt es bei mir noch nicht. Das braucht Zeit. :wink:
Liebe Grüße :wave:

Schlaucheline

Rampe: 30 Minuten
Ausatmeerleichterung: 2 mbar
am Gerät seit: 06. 02. 2018
____________________________________________________________________________________
Weiters: Restless Legs Syndrom - gut im Griff dank Neupro Pflaster


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Lokison
Lokison
noch neu hier
Beiträge: 9
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Nürnberg

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Lokison » vor 2 Wochen

ok Danke
ja das macht mir schon Mut wenn ich das höre
ich hab halt einfach Angst das da was für immer so bleibt-.-
bist du dir auch iwie komisch damit vorgekommen vor deinem Partner ( wenn du einen hast)
ka ich kann mir das halt iwie noch nicht so recht vorstellen

danke dir nochmal :-D

Benutzeravatar
Schlaucheline33
eifriger Forennutzer
Beiträge: 29
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Österreich
Gerät: ResMed Air Sense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 5/10 mbar
AHI: 53
Befeuchter: Hoffentlich nicht notwendig!
Maske: Resmed AirFit N20 - Nasenmaske

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Schlaucheline33 » vor 2 Wochen

Nix zu danken! :biggrin:
Jein! Klar ist es irgendwie komisch, da mit so nem Rüssel neben meinem Mann zu liegen. Auf der anderen Seite hilft es und deine Verlobte wird, nehme ich einfach mal an, genau wie mein Mann bei mir, froh drüber sein, dass dir geholfen wird. :biggrin:
Liebe Grüße :wave:

Schlaucheline

Rampe: 30 Minuten
Ausatmeerleichterung: 2 mbar
am Gerät seit: 06. 02. 2018
____________________________________________________________________________________
Weiters: Restless Legs Syndrom - gut im Griff dank Neupro Pflaster

Profil von Lokison
Lokison
noch neu hier
Beiträge: 9
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Nürnberg

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Lokison » vor 2 Wochen

ja klar schon
sie sagt ja es ist alles cool und sie ist froh das man das doch früh feststellen konnte und nicht erst wenn es zu spät ist
aber iwie schäm ich mich halt ein wenig
aber es muss halt sein also muss ich das iwie für mich integrieren
ich denke iwann ist es wie Zähneputzen und gehört einfach dazu
aber am Anfang ist es zumindest in meinem Kopf doch noch etwas kompliziert


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Schlaucheline33
eifriger Forennutzer
Beiträge: 29
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Österreich
Gerät: ResMed Air Sense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 5/10 mbar
AHI: 53
Befeuchter: Hoffentlich nicht notwendig!
Maske: Resmed AirFit N20 - Nasenmaske

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Schlaucheline33 » vor 2 Wochen

Eben! :biggrin: Dann hast du schon mal ne Sorge weniger! Der Rest der Gewöhnung ist, wie du richtig sagst, auch Kopfsache und schämen brauchst du dich gar nicht! Hast es dir ja nicht ausgesucht! :s-smile: Mit der Zeit gehört das Ding eben einfach dazu - aber an dem Punkt bin ich auch noch nicht. Da ist Geduld gefragt. :thumbup:
Liebe Grüße :wave:

Schlaucheline

Rampe: 30 Minuten
Ausatmeerleichterung: 2 mbar
am Gerät seit: 06. 02. 2018
____________________________________________________________________________________
Weiters: Restless Legs Syndrom - gut im Griff dank Neupro Pflaster

Profil von Mopsi
Mopsi
eifriger Forennutzer
Beiträge: 74
Registriert: vor 1 Monat
Gerät: Resmed Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8 - 16
AHI: 54/h ohne Therapie, jetzt 3/h
Befeuchter: HumidAir
Maske: Resmed Mirage Quattro

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Mopsi » vor 2 Wochen

Lokison hat geschrieben:
vor 2 Wochen
ja klar schon
sie sagt ja es ist alles cool und sie ist froh das man das doch früh feststellen konnte und nicht erst wenn es zu spät ist
aber iwie schäm ich mich halt ein wenig
aber es muss halt sein also muss ich das iwie für mich integrieren
ich denke iwann ist es wie Zähneputzen und gehört einfach dazu
aber am Anfang ist es zumindest in meinem Kopf doch noch etwas kompliziert
Hallo Martin,

willkommen im Forum. Ich habe hier schon einige hilfreiche Tips bekommen.

Du musst Dich auf gar keinen Fall dafür schämen, dass Du ein Schlafapnoe-Syndrom hast.

Mir war der Gedanke an so eine "Windmaschine" und eine Atemmaske am Anfang auch etwas suspekt.
Meine Ärztin hat mir dann erklärt, dass ich 54 Apnoen pro Stunde habe, die Sauerstoffsättigung dabei auf unter 60% fällt und dadurch mein Blutdruck in die Höhe schießt. Wenn das unbehandelt bleibt, habe ich ein hohes Schlaganfall-Risiko. Da war ich dann gleich mit der Behandlung einverstanden.
Und obwohl es bei mir noch nicht so gut läuft, bin ich froh, dass ich das Gerät und die Maske habe.
Allerdings schlafe ich alleine und muss mir von daher keine Gedanken machen. Aber es gibt viele Paare wo ein Partner diese Therapie braucht.
Ich kenne jetzt nur mein Gerät und das ist angenehm leise.

Mach Dich jetzt nicht selbst verrückt, sondern lass das alles auf Dich zukommen.

LG Mopsi

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1571
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von hierich1 » vor 2 Wochen

Hi,
kurze Bemerkungen von einer, die nicht mehr ganz so jung ist:

Ich wäre sicherlich heute glücklicher, wenn man das bei mir auch in einem früheren Alter festgestellt hätte. Aber da war die Entwicklung und die Einstellung meiner Ärzte hier im Umfeld noch nicht so weit (und ich wahrscheinlich auch nicht).
Was ich sagen kann: Wenn man die Eingewöhnungsphase überwunden hat und Maske und Gerät passen bzw. sind passend eingestellt, dann ist es wie mit einer Brille. Du wirst irgendwann mal wach und überlegst, ob alles noch da ist, wo es sein sollte. Man merkt es kaum noch, wenn es gut funktioniert.

Und wenn ihr Euch Beide mal mit den möglichen Folgen einer unbehandelten Schlafapnoe beschäftigt, dann führt das meistens zu einer noch größeren Akzeptanz.

Ja, bei mir hat sich vieles noch einmal deutlich gebessert. Ich hatte halt zulange eine Phase der fehlenden Therapie. Aber meine Gedächtnisprobleme waren nach etwa 6 Monaten weitestgehend verschwunden (altersgerecht). Und mehr Elan hatte ich schon nach relativ kurzer Zeit wieder.

Ich kann Dir nur wünschen, dass Du/Ihr es positiv angeht. Kämpfe vor allem darum die richtige passende Maske zu bekommen, denn die ist das wichtigste Teil für eine erfolgreiche Therapie und informiere Dich bereits vorher über diese Ausrüstung. Mir hat es sehr geholfen, dass ich mich vor allem mit den Unterschieden von FF-Masken, Nasenmasken und auch Nasenpolstermasken beschäftigt habe und dann im SL auf die von mir gewünschte Lösung bestanden habe. Die hat auch bis heute geklappt (OK, manch einer muss dann doch noch einmal umsteigen, weil es nicht die passende Maskenart ist).

Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute und eine schnelle Eingewöhnung - es lohnt sich.

Regina

Profil von Lokison
Lokison
noch neu hier
Beiträge: 9
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Nürnberg

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Lokison » vor 2 Wochen

Hi danke euch für die aufmunternden worte

Puh etz bin ich ganz verwirrt... war grad beim cardio und der hat mein langzeit ekg ausgewertet
Er meine nachts ist alles mehr als perfekt
Das lz ekg habe och einen tag vor dem schlaf dings gemach...
Naja das schlaflabor wird sicher mehr sagen könne

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2211
Registriert: vor 15 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 2 Wochen

@Lokison
Gestern habe ich erfahren, das ich ins Schlaflabor muss, da ich Atemaussetzer habe und sicher eine Maske brauche ink. Nasenscheidewand OP:-(
Soll die Nase operiert werden, weil Sie auch tags schwer Luft durch die Nase bekommen? Wenn das so ist, kann es sinnvoll sein die OP vor der Maskenbehandlung zu machen, damit diese dann leichter funktioniert.

Sollte Ihre Nase tagsüber frei sein und die OP nur wegen der Schlafapnoe geplant sein, halte ich sie nicht für sinnvoll. Eine Nasen-OP ändert am Ausmaß der Apnoen in der Regel so gut wie nichts, ausserdem wird Ihre Schlafapnoe ja voraussichtlich mit der effektivsten Methode, also der Maske behandelt werden. Da erübrigt sich eine Nasen-OP sowieso. Ausser, wie gesagt, wenn dadurch die Maskentherapie erst ermöglicht wird.

grüsse

Profil von Lokison
Lokison
noch neu hier
Beiträge: 9
Registriert: vor 2 Wochen
Wohnort: Nürnberg

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Lokison » vor 2 Wochen

Hallo,
ja meine Nasenscheidewand ist extrem krumm und ich muss das wirklich machen.

Profil von Andimp3
Andimp3
Foren-Urgestein
Beiträge: 361
Registriert: vor 3 Monaten
Wohnort: Hammersbach
Gerät: Prisma 20a
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-10,5
AHI: 80 / 3 ohne/mit Therapie
Befeuchter: PrismaAqua
Maske: ResMed AirFit P10 + F20

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Andimp3 » vor 1 Woche

Lokison hat geschrieben:
vor 2 Wochen
aber iwie schäm ich mich halt ein wenig
aber es muss halt sein also muss ich das iwie für mich integrieren
ich denke iwann ist es wie Zähneputzen und gehört einfach dazu
aber am Anfang ist es zumindest in meinem Kopf doch noch etwas kompliziert
Mach Dich mal nicht selber irre ! In Anlehnung an Star Trek sage ich Dir:
Wir sind die Schnorchler. Du wirst assimiliert werden. Deaktiviere Deine Schutzschilde und ergebe Dich. Das xPAP-Imperium wird des Nachts Deine biologischen und technologischen Charakteristika den seinigen hinzufügen. Deine Schlafkultur wird sich anpassen und Deinem wohlbefinden dienen. Widerstand ist zwecklos!

Wenn Gerät und Maske erst mal richtig eingestellt sind wirst Du morgens wieder richtig fit aufwachen und dass hat ja auch in der zwischenmenschlichen Zweisamkeit durchaus erwähnenswerte Vorteile :lol: :biggrin: :lol:
Ciao
Andreas

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2211
Registriert: vor 15 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Der Neue ohne Plan

Beitrag von Dr. Randelshofer » vor 1 Woche

@Lokison
ja meine Nasenscheidewand ist extrem krumm und ich muss das wirklich machen.
Eine krumme Nasenscheidewand macht nicht unbedingt Beschwerden. Darum nochmal die Frage: Bekommen Sie tagsüber durch die Nase schwer Luft?

Grüsse

Antworten

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Der Neue ohne Plan" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Community“