Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Hier geht es um das Screening des Schlafs zu Hause.
Profil von loddar
loddar
eifriger Forennutzer
Beiträge: 47
Registriert: vor 1 Monat
Wohnort: Ansbach
Gerät: Philips Dreamstation
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6/12
AHI: 3-5
Befeuchter: keiner
Maske: Philips Dreamwear

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von loddar » vor 2 Wochen

Ich hab gestern ein par Bierchen getrunken und prompt viel mein AHI auf 0,98, Bestwert!
Vielleicht sollte ich das öfter machen, tut scheinbar meiner Gesundheit gut. :lol:
lg
Loddar


Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1790
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von TBM » vor 1 Woche

:bia:
wahrscheinlicher ist eher folgende Erklärung:
Durch Alkohol entspannt sich deine Muskulatur mehr (was eigentlich Obstruktionen fördert). .. Dadurch hast du vermutlich frühzeitig in der Nacht (deutlich mehr) geschnarcht, worauf dein Gerät mit einer Erhöhung des Drucks reagiert hat, was dann die sonst nachfolgenden Obstruktionen gar nicht erst entstehen lassen hat.
Müssten man dann im Auftreten von VS und VS2 sehen und einem insgesamt etwas höheren Druck über die Nacht sehen.

Bevor du jetzt zu einem "functioning alcoholic" wirst, wäre es sinnvoller gleich die untere Druckgrenze zu erhöhen und so dem Gerät die Regelarbeit etwas zu erleichtern :wink:

Profil von loddar
loddar
eifriger Forennutzer
Beiträge: 47
Registriert: vor 1 Monat
Wohnort: Ansbach
Gerät: Philips Dreamstation
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6/12
AHI: 3-5
Befeuchter: keiner
Maske: Philips Dreamwear

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von loddar » vor 1 Woche

Na denn Prost :lol:
Es war aber nur genau 1 Vibrationsschnarchen und sehr niedriger Druck von 7 bis 8,5.
Es kann aber wiederum mit der kurzen Schlafdauer von 3 Stunden zusammenhängen.

Heute Nacht wiederrum habe ich auch nur ca. 3 Stunden geschlafen, ohne Alkohol aber dafür knappe 8 auf der nach oben offenen AHIskala. Alle werte die mit Lecks zusammenhängen waren wiederum so niedrig wie nie zuvor. :wink:

Eine genaue Auswertung scheint mir nahezu unmöglich und ich denke so lange der gemessene AHI im Schnitt (Woche) unter 5 ist ist alles gut.
Heute werde ich aber noch den Test mit Minimaldruck und ohne Kinnband machen.

Wenn der Test der (scheinbar) nicht vorhandenen Logik folgt, wird der AHI vermutlich nicht viel höher sein als mit jetzigen Einstellungen. Man wird Morgen sehen:think:

PS: ich habe keine Probleme mit Alkohol, aber ohne! :lol:
lg
Loddar

Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 114
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von Antidode1979 » vor 1 Woche

loddar hat geschrieben:
vor 2 Wochen
Ich hab gestern ein par Bierchen getrunken und prompt viel mein AHI auf 0,98, Bestwert!
Vielleicht sollte ich das öfter machen, tut scheinbar meiner Gesundheit gut. :lol:
Diese Erfahrung hatte ich auch schon mehrfach. Immer wenn es mal was mehr wurde, Firmenfeier, Klassentreffen und solche Ereignisse, ist mein AHI tadellos.
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von loddar
loddar
eifriger Forennutzer
Beiträge: 47
Registriert: vor 1 Monat
Wohnort: Ansbach
Gerät: Philips Dreamstation
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6/12
AHI: 3-5
Befeuchter: keiner
Maske: Philips Dreamwear

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von loddar » vor 1 Woche

:confused: :

Scheinbar reichen bei mir schon die 4mbar Druck um einen akzeptablen AHI zu haben?

Da stellt sich mir natürlich die Frage ob es bei so wenig Druckbedarf nicht eine einfachere Lösung wie zb. den Nasenstand gibt?
Vielleicht würde es ja auch schon reichen wenn man die Atemwege "optimiert".

Wenn ich normal einatme ziehen sich meine Nasenflügel zb. ca. 20% zusammen, wobei ich jetzt nicht weis ob das normal ist.
Wenn ich etwas stärker einatme sind es mind. 50% und wenn ich richtig stark einatme mind. 80%.

Beim Termin im Schlaflabor ohne Maske Hatte ich zum Vergleich:

Sauerstoffsättigung: Durchschnitt: 93% unter 90% = 4% unterster Wert 82%

AHI 43 10% Schnarchzeit zentrale Apnoen 0,4 opstruktive 8 opstruktive Hypopnoen 32

Puls: 70 Schlafeffizienz 1: 76%

druck 4.PNG
druck4.PNG
druck  4.PNG
druck   4.PNG
druck    4.PNG
4.PNG
lg
Loddar

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1790
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von TBM » vor 1 Woche

... also die Tatsache, dass das Bild bei 7 als untere Grenze ziemlich genau so aussieht, legt für mich doch eher den Schluss nahe, dass 7 nicht ausreichend sind.

Die Geräte sind KEINE Diagnose-Geräte ... da sie eben behandeln sollen - das was sie denn überhaupt behandeln können.

.. ich bin ja auch immer dafür den Geräten schon etwas Kompetenz zuzusprechen, in dem was sie tun und aufzeichnen ... aber: man sollte sich auch VORHER darüber im Klaren sein, WAS GENAU es ist, was sie da aufzeichen.
Mal direkt von Philips Respironics deren 'Definition' einer Hypopnoe: https://www.mysleepmapper.com/Help/Faq#AHI
Eine Episode mit übermäßig flacher Atmung oder einer ungewöhnlich niedrigen Atemfrequenz Unser Auto-Algorithmus legt für den Patientenflow eine Basislinie basierend auf einem gleitenden Flowsignal-Fenster fest. Wenn Ihr Gerät eine Hypopnoe als eine Reduzierung des Flows um 40 % erkennt, die mindestens 10 Sekunden andauert und auf die ein Atemzug zur Wiederherstellung erfolgt, dann wird eine Hypopnoe aufgezeichnet.
... was die da so als Definition im SL hatten, wirst du wohl nicht erfahren ... (vermutlich müsste man die Hersteller von der dort zum Scoring eingesetzten Software dazu befragen, um die ganz präzisen Kriterien zu erfahren^^ ... wenn sie eine Zulassung als derartiges Gerät / Software haben, dann darf man wohl davon ausgehen, dass sie wenigstens versucht haben die Richtlinien umzusetzen. [Auf der anderen Seite wollen die gleichen Hersteller auch gerne ihre Therapie-Geräte verkaufen ... und bei den Therapie-Geräten wollen sie dann natürlich auch gerne zeigen, wie 'erfolgreich' sie damit sind.^^])
wikipedia hat geschrieben:Als Merkmal einer Hypopnoe werden in der Definition folgende Fälle unterschieden:
  • eine Verminderung des Atemflusses um mindestens 30 % des Ausgangswertes bei mindestens 4 % verminderter Sauerstoffsättigung oder
  • eine Verminderung des Atemflusses um mindestens 50 % des Ausgangswertes, wenn entweder die Sauerstoffsättigung um mindestens 3 % verminderter oder das Ereignis mit einem Arousal assoziiert ist.
Die Dauer des Ereignisses muss jeweils mindestens zehn Sekunden betragen, wobei die genannten Werte über mindestens 90 % dieser Zeit vorliegen müssen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Hypopnoe# ... Auswertung

.. Am Ende ist das Äpfel mit Birnen zu vergleichen, nur weil im Geschäft einfach nur "Obst" draufsteht!

Wenn du so etwas schon machen willst, dann vllt. zusammen mit einem PulsOximeter. (Was nicht bedeutet, dass das dann verlässlich wird ... aber wenigstens wird es dann ein kleines Stückchen vergleichbarer^^)

Profil von loddar
loddar
eifriger Forennutzer
Beiträge: 47
Registriert: vor 1 Monat
Wohnort: Ansbach
Gerät: Philips Dreamstation
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6/12
AHI: 3-5
Befeuchter: keiner
Maske: Philips Dreamwear

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von loddar » vor 1 Woche

Gutenmorgen,
was genau meinst Du mit Bild gleich wie bei 7?
Ich hatte auch schon 8 und da war der AHI bei 8, also war das auch nicht Zielführend.
Da es eben zig Faktoren sind, die eine Rolle spielen ist der gemessene Wert eigentlich relativ.
Mit den genau gleichen Einstellungen kann er an einem Tag 2 sein und am nächsten 5.

Deshalb ist es vermutlich müßig da weiter herum zu probieren, solange er im Schnitt von 7 Tagen unter 5 ist.

Ich werd jetzt mal zum HNO gehen, ob Atemwegstechnisch was im argen liegt.

Würdest Du mir raten, da noch weiter zu experimentieren, einige Einstellungen hab ich ja schon durch?
lg
Loddar


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1790
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von TBM » vor 1 Woche

loddar hat geschrieben:
vor 1 Woche
was genau meinst Du mit Bild gleich wie bei 7?
na als du die eine Nacht zeigtest mit Druck 7-11, da war das Ergebnis quasi das Gleiche.
loddar hat geschrieben:
vor 1 Woche
Würdest Du mir raten, da noch weiter zu experimentieren, einige Einstellungen hab ich ja schon durch?
Nö und tue ich auch nie :wink: ... tatsächlich genau anders herum:
Wenn man denn schon eine schlafbezogene Atmungsstörung diagnostiziert bekommen hat und so man immer noch Probleme bzw. Somptome hat, DANN macht das schon Sinn seine Daten mal anzuschauen.

Schaut man seine Daten an, ohne dass man Probleme hat, dann wird das auch schnell Fischen im Trüben^^ ... da kann man noch irgendwelche Werte optimieren oder auch nicht - nur ob das auf lange Sicht besser ist, das sei mal dahin gestellt^^

Bei den Apnoen, die die Geräte so anzeigen ist das ja recht einfach - da kann man ruhig eine Entsättigung bzw. ein Arousal annehmen.
Ob du bei deinen Hypopnoen entsättigst oder nicht, das weiss ich nicht - ob die zu einem Arousal führen und deine Schlafarchitektur stören eben so wenig.
Hast du noch (Tages) Symptomatik, dann macht das schon Sinn, wenn man da mal ein JA annimmt und entsprechend verfährt ... ob dein APAP deine Hypopnoen vollständig beheben kann, das wird sich dann zeigen - kann es das nicht und bereiten diese dann tatsächlich noch (messbare) Probleme, dann ist mit CPAP auch nur der erste Schritt auf dem Weg der Atem-Therapie-Geräte gegangen.

Profil von loddar
loddar
eifriger Forennutzer
Beiträge: 47
Registriert: vor 1 Monat
Wohnort: Ansbach
Gerät: Philips Dreamstation
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6/12
AHI: 3-5
Befeuchter: keiner
Maske: Philips Dreamwear

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von loddar » vor 1 Woche

Danke für Deinen Beitrag.
Ich konnte eben keine großartigen Verbesserungen der Symptome feststellen. Dadurch habe ich halt auch wenig drang das Ding mein Leben lang zu tragen. In meiner speziellen Situation bietet es sich an es von allen Seiten nochmal zu betrachten (operative Atemwegsvergrößerung, natürlich nur wenn möglich und Sinnvoll, Atemhilfsmittel wie Stand oder ähnliche Mittel wo es ja alle erdenklichen Foltergeräte gibt usw)
Da kommen bei mir auch andere Hilfsmittel in betracht.
Ich werde wieder berichten.
lg
Loddar

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1790
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Ergebnisse der letzten Nacht bewerten

Beitrag von TBM » vor 1 Woche

hattest / hast du denn überhaupt Symptome ... so mal abgesehen von dem von dir beschrieben schnarchen? (Und "nur" schnarchen wird nach meiner Kenntnis nicht behandelt sondern zählt zu persönlichem Pech - bzw. eher das deiner Schlafpartner(in))

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Ergebnisse der letzten Nacht bewerten" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Schlafapnoe-Monitoring zu Hause“