"Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Benutzeravatar
Sleeping Chainsaw
noch neu hier
Beiträge: 17
Registriert: vor 3 Jahren
Gerät: ResMed S9
Druck: 10 mBar
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: FX Nano

"Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von Sleeping Chainsaw » vor 3 Monaten

Also ich hab ja seit 3 Jahren dieses ResMed CPAP mit Luftbefeuchter. Letzteren habe ich (mit abgekochtem Wasser) eine ganze Zeit lang immer nur durch die Öffnung im Deckel der Wasserschale befüllt. Als mir jetzt ein komischer Geruch nach den ersten Atemzügen "durchs Gerät" auffiel, habe ich den Wasserbehälter mal ganz geöffnet und am Boden der Schale eine hartnäckige graubeige Ablagerung entdeckt, die sich nicht mit Zitronensäure, Essig oder Corega Tabs lösen ließ, sondern gerade mal etwas davon mechanisch per Stahlwolleschwamm. Der Geruch stammt nach näherer Duftprobe eindeutig von dort.
Wat ist dat? Wie krieg ich dat wech? Bis dahin schnorchel ich wohl lieber erstmal trocken weiter...
Und ob ich schon wanderte im finstersten Tal, so fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Gutes und Barmherziges werden mir folgen ein Leben lang, denn ich habe einen dicken Knüppel und ich bin die fieseste Mistsau im ganzen Tal.


Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 680
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von Gyuri » vor 3 Monaten

Algenbildung? :lupe:

Du darfst nicht nur nachfüllen. Du solltest nach Anleitung TÄGLICH ausspülen und Ablagerungen aller Art (Algen, Kalk,…) entfernen. Eine kleine Zahnbürste sollte da Wunder vollbringen.

In unzgänglichen Ecken gehe ich mit Wattestäbchen rein. Das mache ich nicht täglich so genau, aber schon bevor man etwas sieht. Oft beginnt der Behälter schon glitschig zu werden bevor man etwas erkennen kann. Und wenn man wie ich destiliertes Wasser verwendet, geht der Veralgungsprozess auch etwas langsamer von statten. Wasser abkochen würde vielleicht die Vermehrung von Keimen bremsen, die kann man aber sowieso nicht sehen und auch nicht so einfach entfernen … und die stellen auch in aller Regel keine wirklich große Gefahr dar.

Nachtrag:
Ach ja, wenn es auch ohne Befeuchter geht (wie bei mir öfter mal) dann lass doch den Befeuchter weg. Es ist wirklich nicht so, dass jeder ständig einen Luftbefeuchter benötigt.

Die tägliche Reinigung der Maske bleibt dir dadurch aber nicht erspart. :schlaumeier:
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1441
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von TBM » vor 3 Monaten

Das ist wohl definitiv Kalk! ... je nachdem was die noch so ins Trinkwasser reintun oder schon vorher drin ist, kann das "lustige" Fargbebungen annehmen.

Ich empfehle chemische Reinigung^^ ... mach eine schöne Essiglösung (mit warmen / heissem Wasser geht es schneller^^) und dann rein damit und mach ne Stunde was anderes - Ausspülen + etwaige gelöste Ablagerungen mechanisch entfernen. (Stahlwolle würde ich jetzt nicht unbedingt empfehlen - ein Lappen tut es auch!)

Diesen Prozess solange wiederholen, bis man wieder den Boden erkennen kann. Die letzten paar Reinigungsvorgänge kann man auch mit Zitronensäure machen und je nachdem wie empfindlich das eigene Näschen ist, möchte man gründlicher nachspülen.

Je "höher" die Kalkschicht umso geringer die Heizleistung und damit auch die Befeuchtung.

Destilliertes Wasser (was in der Realität dann doch nur entsalzenes Wasser ist) vermeidet das durchaus - ist dafür alles andere als keimfrei ... nahezu komplett entmineralisiert und in Trinkwasserqualität gibt es "Aqua Purania" in 5 Liter "Flaschen" (pfandfrei) für unter 1€! - Bei mir führt das REWE z.B. für 0,89 €. (5 Liter reichen bei mir ziemlich präzise 1 Monat - Kalbablagerungen kann ich damit komplett nicht feststellen!)

Benutzeravatar
Vollhorst
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 148
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: nähe HH
Gerät: RESMED Curve 10
Betriebsmodus: S Bilevel
Druck: 12-15
AHI: unter 1 mit Airsense 10
Befeuchter: JA
Maske: Resmed Quattro Mirage

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von Vollhorst » vor 3 Monaten

Hallo,

habe gute Erfahrungen mit wenig Kalk im Befeuchter mit REWE Babywasser im Terra Pack gemacht Kosten pro Liter 0.49 Euro.

https://shop.rewe.de/PD388878

Selbst nach 4 Wochen nur einen sehr dünne Schicht die mit Zitronensäure sich vertreiben lässt, das abkochen ist egal weil es nix bringt !

Gruß Horst
Jeder Tag im Leben ist eine Herausforderung, an manchen Tagen hätte man liegen bleiben sollen weil man Erfahrungen gesammelt hat die man nicht braucht oder Personen kennen gelernt hat die man NIE wieder sehen will. Thats my Life


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Nachtschicht
Nachtschicht
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 149
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: NRW
Gerät: Philips Respironics BiPAP A30
Betriebsmodus: Bi-Level S/T
Druck: 12/18
AHI: ~12
Befeuchter: System One A Series
Maske: Amara View

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von Nachtschicht » vor 3 Monaten

TBM hat geschrieben: (5 Liter reichen bei mir ziemlich präzise 1 Monat - Kalbablagerungen kann ich damit komplett nicht feststellen!)
Also bei mir lagert sich auch kein Weidevieh im Luftbefeuchter ab :lol:
(sorry, konnte nicht wiederstehen :wink: )


Was das abkochen angeht, denke ich, daß das auch nur für stark kalkhaltiges Wasser sinnvoll ist, da fällt dann schon einiges aus. Aber ein günstiges Wasser aus dem Supermarkt ist da vermutlich die bequemere und im Endeffekt womöglich auch nicht so viel teurere Variante, speziell bei TBM's günstigen 5 Liter-Flaschen.

Selbst bei unserem sehr weichen Wasser habe ich nach ein paar Wochen so einen leichten "Schleimfilm" im Befeuchter, da kommt dann ein Zitronensäurehaltiger Reiniger rein, das hat sich bisher gut bewährt.

LG
Andreas

Profil von Drkmarkus
Drkmarkus
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Limeshain
Gerät: H+L prisma smart
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-16
AHI: 15,3
Befeuchter: Prisma Aqua
Maske: Philips Respironics Amara View

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von Drkmarkus » vor 1 Monat

Mosche!

Also ich sehe hier definitiv 2 unterschiedliche Probleme:

- es wird immer wieder (abgekochtes) Leitungswasser nachgegossen, hier entsteht je nach dem Härtegrad des Leitungswasser früher oder später eine Kalkablagerung. Bei kalkhaltigen Leitungswasser sehr schnell, bei REWE Babywasser vermutlich sehr viel später und bei destillierten Wasser gar nicht.
- es wird immer wieder Wasser nachgekippt und es entsteht ein schleimiger Belag -> das sind vermutlich irgendwelche Mikroorganismen (lecker).

Eine Lösung:
tägliches ausleeren und erneuern des Wassers.
regelmäßige Reinigung des Befeuchters -> ob nun täglich oder wöchentlich sei mal dahin gestellt
auch regelmäßig kann man mal den Luftweg im Gerät (soweit man drankommt) versuchen zu reinigen -> überall wo Feuchtigkeit und wärme ist keimt es bekanntlich schnell.

dann sollten solche massiven Kalkablagerungen und Geruchsprobleme nicht entstehen.

Gruß


Markus
Ehemalige Masken:
JOCEone vented NM - Konnte den Mund nicht halten

Profil von isenmask
isenmask
noch neu hier
Beiträge: 20
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Thueringen
Gerät: BMC RESmart GII
Betriebsmodus: Cpap10
Druck: 10
AHI: ja auch
Befeuchter: BMC RESmart H60
Maske: Weinmann Joyce one fullface

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von isenmask » vor 1 Monat

Hallo,

also ich reinige mein gesamtes Equipment täglich.

Der Berfeuchter wird täglich heiß ausgespült. Und mindestens einmal in der Woche mit NUK gereinigt. Und ca. alle 14 Tage gibts auch mal eine Tablette Gebissreiniger. Die einzige Ablagerung die ich habe ist ein bisschen Kalk auf der Wärmeübertragerplatte. Habe mich bis jetzt noch nicht getraut, da mit Essig ranzugehen. Heizt aber trotzdem sehr gut.

Keine Gerüche.

Gruß

Isenmask
Ich leide nicht an Schlafapnoe. Ich habs eben :s-smile:


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 680
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von Gyuri » vor 3 Wochen

isenmask hat geschrieben:(…) Habe mich bis jetzt noch nicht getraut, da mit Essig ranzugehen. (…)
Da ich nur destiliertes Wasser einsetze, brauche ich mich auch nicht um Kalk kümmern. :thumbup:
Würde ich aber Kalkablagerungen entfernen (müssen), täte ich das nicht mit Essig, sondern mit verdünnter Zitronensäure.

Bei mir lagern sich manchmal (wenn ich zu faul zum Putzen war) Rotalgen ab. Diese sind eher fühlbar als sichtbar. Entfernt werden sie dann mit einer Zahnbürste (mit der sonst nichts anderes gemacht wird) und dann wird mit einigen Wattestäbchen in den unzugänglichen Ecken nachgewischt.

Dann nehme ich mir immer wieder vor, zukünftig sorgfältiger zu reinigen … :unknown:
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Profil von Hardy53
Hardy53
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 3 Wochen
Wohnort: Radolfzell
Gerät: AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7,0 cm H²O
AHI: >1,0
Befeuchter: HumidAir
Maske: AirFit P 10

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von Hardy53 » vor 3 Wochen

Hallo,
ich bin auch neu im Forum, aber schon seit 2004 CPAP-Nutzer. Ich verwende seit längerer Zeit ein stilles Wasser von REAL.
Es ist aus der Bergquelle Thalfang in Hessen und hat bei den Mineralien nur einstellige mg Werte.Beim Sixpack kostet es 13 Cent pro Liter und ich nehme es auch
für die Kaffeemaschine.Es verkalkt nichts damit und es schmeckt auch noch sehr gut, wie Quellwasser eben.
Achtung. auf die Herkunft achten- Thalfangquelle!
Viel Erfolg damit

Benutzeravatar
Balou
eifriger Forennutzer
Beiträge: 26
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: ostwestfälische Steppe
Gerät: ab 12/2016 AirSense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6 - 9 hPa
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed Swift FX for Her

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von Balou » vor 1 Woche

Ich gehöre auch nicht zu den Benutzern, die den Luftbefeuchter akribisch jeden Tag komplett reinigen. Wir haben sehr hartes Wasser. Deshalb koche ich es nach Möglichkeit ab, bevor ich den Luftbefeuchter fülle - dann lagert sich weniger Kalk ab. Jeden dritten Tag spüle ich den Behälter mit einer Essig-Wassermischung aus und gehe mit einer weichen Spülbürste in die Ecken, wenn da noch Kalkablagerungen sind. Das reicht eigentlich aus, damit kein festsitzender Kalk-(oder was auch immer)Belag entsteht. Nach Verwendung der Essiglösung spüle ich den Behälter mehrmals aus. Bis jetzt kann ich keine Schäden durch den Essig feststellen.

Wenn ich außerhalb meiner Wohnung übernachte, nehme ich meistens das Mineralwasser, was ich auch trinke, um den Wasserbehälter zu füllen. Nach Möglichkeit aus einer gerade frisch geöffneten Flasche.
seit 23.02.09
S8 AutoSet Spirit II
APAP
4-8 mbar
Comfort Gel, seit 2/10 Swift FX
seit 20.10.09
LB ResMed H4i

Profil von psg
psg
eifriger Forennutzer
Beiträge: 31
Registriert: vor 3 Wochen
Gerät: RESMED AirSense 10
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 55 ( jetzt 3-7 )
Befeuchter: Vorhanden, noch nie im Einsatz
Maske: RESMED Quattro Air Full Face

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von psg » vor 1 Woche

Und warum nimmst Du nicht, wie empfohlen, destiliertes Wasser. Dann wäre das Problem gelöst, und zwar nicht nur im Schlauch sondern auch an den Gerätedichtungen.

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 680
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von Gyuri » vor 1 Woche

Na ja, destiliertes Wasser wird nicht von allen empfohlen! Ich verwende es aber schon immer.

Ich habe gestern (aus einem ganz anderen Grund!) Mineralwasser in einer sauberen Glaskanne abgekocht und da gab es auch einen weißen Belag.
Ich kann den natürlich nicht analysieren, aber es sah genauso aus wie die Ablagerungen, die man durch Abkochen von Leitungswasser sieht.
Darf jeder wie er will! Aber ich würde Mineralwasser nicht direkt dem Leitungswasser vorziehen.

Wir wissen also gar nicht, was sich da im Einzelnen so absetzt. Schädlich ist das aber, wenn überhaupt, alles in der Praxis nur auf Dauer, wenn man nichts dagegen unternimmt.
Wie dem auch sei: Ich würde solche Ablagerungen (nennen wir sie einfach mal Kalk) nicht mit Essig entfernen sondern mit Zitronensäure.

btw:
Im Luftschlauch würde ich nicht auf "Kalkjagt" gehen, weil sich da so schnell kein Kalk absetzen wird. Der käme nur durch häufiges "Reinigen" mit Leitungswasser und anschließendem Trocknen lassen rein.
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1441
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: "Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter

Beitrag von TBM » vor 1 Woche

Ich musste neulichs mal auf "Black Forest" ausweichen - war nicht gaaaanz billig (so vergleichsweise) aber das "weicheste" Wasser, was der Tante Emma Laden da vor Ort auf die Schnelle anbot. Die Gesamt(!)-Härte hatte ich mit 3,6° errechnet - (dH ist da dann sicher nicht mehr so ganz zutreffend, wenn man wirklich alles mit reinrechnet^^)

Nach meiner persönlichen Erfahrung sehe ich Ablagerungen erst bei über 6° - aber ich berechne immer die totale Gesamt-Härte und nicht nur die sonst übliche Carbonat-Härte - hängt am Ende natürlich so ein wenig davon ab, wie sich das so genau zusammensetzt und wie voll man seinen Behälter füllt - bzw. was davon morgens noch übrig ist^^

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema ""Jetzt wird's schmutzig" - Ablagerung im Luftbefeuchter" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“