Neue Ausschreibung von TKK

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Antworten
Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 625
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von Mesirg » vor 1 Monat

Warum weigerst du dich denn so vehement gegen Gel ohne es einmal ausprobiert zu haben?

Das ist irgendwie diese "Ich mach das seit Jahrzenten so, da kann die Jugend sagen was sie will das was ich mache ist richtig" Einstellung.


Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 701
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von Gyuri » vor 1 Monat

Ich muss mich um die Frage zu beantworten da Wiederholen…
Gyuri hat geschrieben:
vor 2 Monaten
(…)
Es geht immer darum, die Maske so einzusetzen, dass zwischen Maskendichtfläche bzw. -dichtkante und der Gesichtshaut in dem von der Maskenform definierten Bereich alles dicht ist.
Wenn die Maske diese Mindestforderung nicht erfüllt, ist da zuerst mal konstruktiv etwas falsch gemacht worden. Dann bleiben alle Versuche hoffnungslos.

Ich habe mal versucht, meine Gedanken in zwei Skizzen darzustellen:
file.jpeg
file.jpeg (32.56 KiB) 566 mal betrachtet
Oben ist eine Abdichtung mit einem mehr oder weniger elastischen Kissen, welches sich vielleicht sogar mit einem Memory -Effekt an die Hautkontur anpasst. Sobald sich aber ein Überdruck in der Maske aufbaut, wird dieser versuchen einen Ausgleich mit dem Zustand außerhalb der Maske herzustellen. So lange die Maske nur kräftig genug an die Haut gepresst wird, kann das gut gehen … aber nur bis die Maske leicht bewegt wird und die noch so gute Dichtflächen-Anpassung leicht abhebt. Dann wird ganz einfach Luft entweichen.

Gehen wir einmal von gleichen Druckverhältnissen bei der unteren Maske aus.
Die Dichtfläche zwischen Dichtung und Haut ist als Membrane ausgebildet. Anfangs (und bei sehr geringem Überdruck in der Maske) verhindert das Anpressen mittels Riemen eine Undichtheit. Jetzt kommt einfache Physik zum Einsatz! :schlaumeier:
Der Druck baut sich überall in der Maske gleich stark auf.
So hat der Gesamtdruck kaum die Möglichkeit durch den geringen Querschnitt kleiner Lücken zwischen Dichtung und Haut zu entweichen.
Die vom Druck beaufschlagte Fläche der Membrane ist um ein vielfaches höher und presst die Membrane noch zusätzlich gegen die Haut.
Ja - die Maske wird derart angedrückt, dass dadurch der Druck der Riemen reduziert werden kann. Weil die Membrane sehr dünn ist, passt sie sich auch leichter an Unregelmäßigkeiten und Bewegungen an als das eine Schaum- oder Gel-Dichtung kann.

Und darum bin ich auch so hart mit meinem Urteil:
Bleibt mir nur weg mit solchen Neuentwicklungen :abgelehnt:

Das alles trifft auf jeden Maskentyp gleichermaßen zu.
Ich bin auch kein "Probierer". Zu was das führen kann, sieht man in allen Beiträgen, in denen sich verschiedene Masken ansammeln, weil sie nicht das brachten, was man versprochen hat und die dann auch gern gehandelt werden. Meine Maske (die SOMNOplus) bekam ich vor 11 Jahren im Schlaflabor verpasst. Ich fragte damals nach Alternativen und mir wurden die Vorzüge dieser Maske genannt. Das erschien mir als Techniker alles logisch … und so war es dann auch bei mir.
Die SOMNOplus soll es nicht mehr geben - leider. Und darum suche ich jetzt eine Maske, die so viele Eigenschaften wie möglich von meiner alten/bewährten Maske hat.

Das nach vorn gerichtete Ventil ist eine Beanstandung von mir (und wurde damals nicht vom SL aufgezählt), weil ich dieses Übel fast jede Nacht ertragen muss, wenn sich meine Frau im Schlaf zu mir dreht. :thumbdown:
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

die SomnoPlus müsste doch eine Weinmann-Maske sein!? ... der 'Nachfolger' ist die JOYCE-Easy ... und dann als "passt allen"-Maske die JOYCE-One.
Wenn dir die SomnoPlus super gefallen hat, dann wirst du mit einer der beiden auch super zurecht kommen.

(hat vermutlich die gleichen Vorzüge wie deine alte: einen super geringen Spülflow, was kaum Abluft oder Abluft-Geräusche erzeugt - wird zur Seite abgestrahlt; die höhenverstellbare Kopfstütze (Weinmann stellt keine Masken ohne her) - bei der JOYCE-One sollte die nicht arretierbar sein sondern sich immer wie benötigt einstellen - bei der Easy aber vermutlich auch)

und das Silikon-Siegel funktioniert (wie bei allen Bubble-Masks) wie von dir beschrieben und gewünscht.
Und Weinmann hat eigentlich recht angenehme Bänder - was natürlich bedeutet, dass die etwas schneller ausleiern - aber ich finde sie angenehmer.

Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 625
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von Mesirg » vor 1 Monat

Gyuri hat geschrieben:
vor 1 Monat
Ich muss mich um die Frage zu beantworten da Wiederholen…
Gyuri hat geschrieben:
vor 2 Monaten
(...)
(...)
Es ist das gleiche Prinzip nur ein anderes Material. Hier wird das Rad nicht neu erfunden...


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
umue55
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 242
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-11 mb
AHI: < 1
Befeuchter: H5i + ClimateLine
Maske: Airfit P10 / Mirage FX

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von umue55 » vor 1 Monat

Hallo Gyuri,
da die Mirage FX von Resmed laut deiner Liste ja zuzahlungsfrei ist, würde ich diese mal versuchen. Ist meiner Meinung nach um Welten besser als die Weinmann Dinger und super easy zu handeln. Auch vom verwendeten Silikon Material ganz fein und anschmiegsam. Hat zwar nicht direkt ein Kugelgelenk aber 360 Grad. Wenn du Nachts raus musst einfach am Gelenk abklipsbar.
War nach langem rumprobieren ewig lange mein Favorit bis ich auf die P10 gekommen bin.
Viel Erfolg.

Achja, noch was. Zum richtigen ausprobieren genügen nicht einfach mal ein par Minuten (auser die Maske passt überhaupt nicht) Man sollte schon mal ein par Tage mit dem Teil geschlafen haben. Bei einem korrekten Versorger ist das auch überhaupt kein Thema. Die nehmen die getesteten Masken auch als "Versuchsmasken" zurück.

Zumindest habe ich diese Erfahrung gemacht.
Alles wird gut.
liebe Grüße,
ein Mitschnorchler.
Kasse: TK - Versorger: Löwenstein Medical

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 701
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von Gyuri » vor 1 Monat

:thumbup: (ja, es ist eine Weinmann-Maske)
TBM hat geschrieben:
vor 1 Monat
die SomnoPlus müsste doch eine Weinmann-Maske sein!? ... der 'Nachfolger' ist die JOYCE-Easy ... und dann als "passt allen"-Maske die JOYCE-One.
Wenn dir die SomnoPlus super gefallen hat, dann wirst du mit einer der beiden auch super zurecht kommen.
(…)
Vielen Dank für deinen recht ausführlichen Vergleich. Er hat mir sehr geholfen, nicht gleich den Wechsel von H&L zu IƒM zu verteufeln. :wink:
So werde ich das alles Anfang Dezember mit meinem "Besuch" recht locker angehen.

Ach ja … das Kugelgelenk :schlaumeier:
Es geht ganz sicher auch ohne, wie ich bei der AirFit[N20] meiner Frau sehe.
ABER bisweilen klemmt sie sich den Schlauch im Schlaf irgendwie ein und zieht dann an der Maske und es wird dann auch etwas undicht.
Eine Schlauchableitung über den Kopf lehne aber zumindest ich ab. Hätte ich kein Kugelgelenk an der Maske, würde es bei mir in einer unruhigen Nacht auch zischen. So hat der Schlauch an der Maske aber fast alle möglichen Freiheitsgrade.
Ein "Haken" hat aber so ein Kugelgelenk schon: Es ist ungleich schwieriger die Kugel in seiner Pfanne dicht zu bekommen. Bei einer neuen Maske sollte das durch eine strenge Qualitätssicherung bei der Fertigung noch zu schaffen sein (ich war selbst Messtechniker in einer QS). Mit "den Jahren" reibt sich so eine Passung aber auf und wird dann immer durchlässiger. Und nur, weil das so ist, habe ich seit den 11 Jahren die dritte oder vierte Maske - obwohl: auf eine hatte ich mich ganz einfach draufgesetzt… :unknown: und das hält auch eine andere Maske kaum aus.
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von TBM » vor 1 Monat

Ja, Kugelgelenk ist eine feine Sache - so ein Schnellverschluss für den Schlauch aber auch :lol: (wie undicht so ein Schnellverschluss ist, das kannst du dir sicher ausmalen)

3-4 Jahre pro Maske ist schon eine Leistung - vllt. solltest du das mal deinem neuen Versorger erzählen - wenn der auch nur entfernt rechnen kann, dann stellt er dir vllt. jede Maske, die du gerne hättest!? (irgendwo habe ich noch alle(!) Ersatzteile für die Somnoplus bestellbar gesehen^^)
Da lohnt sich sonst auch immer: selber kaufen und die 2 Masken pro Jahr einfach verkaufen :lol:


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von manni13
manni13
noch neu hier
Beiträge: 5
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von manni13 » vor 1 Monat

Moin zusammen,

ich hoffe dass ich dieses Thema ordentlich verfolgt habe.
Sollte dieses nicht der fall sein schon mal sorrry vorab.

Meine Frage diesbezüglich:
Hat von den hier anwesenden Usern schon Erfolg gegen TK / HuL gehabt und S E I N E
Therapiemaske wie vormals erhalten, also nicht zum kostenfreien Lieferprogramm gezwungen
wurde? Falls ja wie kam es zum Erfolg.

Vielen Dank schon mal und LG
manni13

Benutzeravatar
Vollhorst
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 152
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: nähe HH
Gerät: RESMED Curve 10
Betriebsmodus: S Bilevel
Druck: 12-15
AHI: unter 1 mit Airsense 10
Befeuchter: JA
Maske: Resmed Quattro Mirage

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von Vollhorst » vor 1 Monat

manni13 hat geschrieben:
vor 1 Monat

Hat von den hier anwesenden Usern schon Erfolg gegen TK / HuL gehabt und S E I N E
Therapiemaske wie vormals erhalten, also nicht zum kostenfreien Lieferprogramm gezwungen
wurde?
manni13
Moin,

Ja habe meine Wunschmaske selber bei Ebay für 45 Euro gekauft anstatt 75.- Euro an HuL abzudrücken, Ersparnis 30.- und lecker Essen gegangen.

PS einen Wassertank für das Resmed S10 habe ich bei Amazon USA für 28 Euro mit Lieferung erstanden, bin oft unterwegs und hatte keinen Bock auf das ganze abtrocknen und verpacken.

Gruß Horst
Jeder Tag im Leben ist eine Herausforderung, an manchen Tagen hätte man liegen bleiben sollen weil man Erfahrungen gesammelt hat die man nicht braucht oder Personen kennen gelernt hat die man NIE wieder sehen will. Thats my Life

Benutzeravatar
Geli
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 103
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Hamburg
Gerät: Restmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bipap
Druck: 13,5
AHI: Vor der Therapie 77
Befeuchter: Resmed integriert
Maske: Fullfface

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von Geli » vor 1 Monat

Wieso musstest du dir den Resmed Wassertank selbst kaufen? Der gehört doch dazu, wenn man ihn benötigt??

Benutzeravatar
Vollhorst
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 152
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: nähe HH
Gerät: RESMED Curve 10
Betriebsmodus: S Bilevel
Druck: 12-15
AHI: unter 1 mit Airsense 10
Befeuchter: JA
Maske: Resmed Quattro Mirage

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von Vollhorst » vor 1 Monat

Hi Geli,

JA der Tank ist dabei aber da ich oft los muss hatte ich keinen Bock mehr ständig das Ding zu entleeren trocknen etc. da nehme ich den Ersatz und fertig.

Gruß Horst
Jeder Tag im Leben ist eine Herausforderung, an manchen Tagen hätte man liegen bleiben sollen weil man Erfahrungen gesammelt hat die man nicht braucht oder Personen kennen gelernt hat die man NIE wieder sehen will. Thats my Life

Benutzeravatar
umue55
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 242
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-11 mb
AHI: < 1
Befeuchter: H5i + ClimateLine
Maske: Airfit P10 / Mirage FX

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von umue55 » vor 1 Monat

manni13 hat geschrieben:
vor 1 Monat


Meine Frage diesbezüglich:
Hat von den hier anwesenden Usern schon Erfolg gegen TK / HuL gehabt und S E I N E
Therapiemaske wie vormals erhalten, also nicht zum kostenfreien Lieferprogramm gezwungen
wurde? Falls ja wie kam es zum Erfolg.

Vielen Dank schon mal und LG
manni13
Hallo Manni13,
schau mal nach meinen Beiträgen in diesem Thema. Da wirst du fündig.
Viel Erfolg.
liebe Grüße,
ein Mitschnorchler.
Kasse: TK - Versorger: Löwenstein Medical

Profil von manni13
manni13
noch neu hier
Beiträge: 5
Registriert: vor 7 Jahren

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von manni13 » vor 1 Monat

Moin zusammen,

ich hatte die wage Hoffnung dass der/die eine oder andere mehr bereits Erfolg zu
diesem Sachverhalt vermelden konnte.

@ umue55

Ich habe u.a. deine Beiträge nochmals verfolgt.

Hatte bei meinem letzten Termin beim PneuDoc das Thema schonmals angesprochen.
Dieser war darüber recht aufgebracht dass die KK solche Handlungsweisen immer
wieder an den Tag legen.
Habe dem Doc schonmal eine Kopie des Schreiben v. HuL nebst Liste der Kostenfr. Masken und Geräte
einegreicht um dieses Thema bei meinen nächsten Termin i.d. kommenden Tagen nochmals anzusprechen.
Werde hier die Möglichkeit der Verordnung ansprechen.

lG
manni13

Benutzeravatar
Slartibartfast
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 89
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Tief im Westen
Gerät: Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6 - 8
AHI: < 1
Befeuchter: ./.
Maske: Airfit P10, Dreamwear

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von Slartibartfast » vor 1 Monat

'n Abend zusammen,
ich bin mir nicht sicher, ob es hier oder an anderer Stelle schon Mal erwähnt wurde:
die BARMER hat in diesem Monat die Absicht bekanntgegeben, CPAP- Geräte auszuschreiben. Die Frist für die Abgabe von Angeboten wurde wohl soeben verlängert.
Geplanter Starttermin 1. April 2018.

Benutzeravatar
umue55
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 242
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-11 mb
AHI: < 1
Befeuchter: H5i + ClimateLine
Maske: Airfit P10 / Mirage FX

Re: Neue Ausschreibung von TKK

Beitrag von umue55 » vor 1 Monat

War ja fast klar. Danke für die Info. Da wehren sich anscheinend zu wenige.
liebe Grüße,
ein Mitschnorchler.
Kasse: TK - Versorger: Löwenstein Medical

Antworten

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Neue Ausschreibung von TKK" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allgemeines“