Spinnt Sleepyhead?

Hier geht es um das Screening des Schlafs zu Hause.
Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von TBM » vor 2 Monaten

na da haben wir doch den Schuldigen gefunden.

Wenn Windows da nicht drauf zugreifen kann, dann auch nicht SH. (Wie ResScan das schafft - oder ob ResScan das überhaupt schafft, das steht auf einem ganz anderen Blatt! - vermutlich siehst du da nur die "Übersichtsdaten" bei ResScan - SH ignoriert diese, wenn genauere Daten vorliegen.)

Falls du noch irgendeine SD-Karte hast, dann nimm die mal - kann gerne auch eine micro-SD sein (mit passendem Adapter natürlich). Grösse ist recht egal (solange es nicht zuuuu gross ist - dass das S9 mit 128 GB umgehen kann, das wage ich zu bezweifeln).


Benutzeravatar
schlafmützchen
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 182
Registriert: vor 10 Monaten
Wohnort: Allgäu
Gerät: ResMed AirSense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 10-14
Befeuchter: ResMed
Maske: Mirage Quattro /Quattro Air

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von schlafmützchen » vor 2 Monaten

... na, so einfach wird es mit dem Schuldigen vielleicht nicht werden. Da drehen wir uns grad ein wenig im Kreis.
Hatte ja die Daten von antidode auch schon bei mir eingelesen, es fehlten in einigen Bereichen die Detaildaten.
Einen Fehler der SD-Karte hat antidode schon ausgeschlossen.
Also wenn Windows nun die Karte nicht mehr lesen kann, vermute ich eher, dass sich die Fähigkeit des S9, die Daten auf die SD-Karte zu speichern langsam verabschiedet.
Also eher: Spinnt S9? :wtf:

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von TBM » vor 2 Monaten

Also wenn das Betriebssystem die Datenstrukturen nicht mehr richtig lesen kann, dann kann das auch SH nicht (oder jedes andere Programm).
Da gibt es erstmal nur 3 Möglichkeiten: das Beschreiben der Karte war bereits fehlerhaft (SD-Slot in der Maschine defekt), die Karte ist defekt oder der Kartenleser (am PC) ist defekt.

Ich würde mit dem einfachsten und billigsten anfangen: die SD-Karte (davon hat man ja heute dank Handy und Tablet eh ne Tonne von rumliegen - sonst ist das ein einstelliger €-Betrag im nächsten Laden) .... sofern man nicht über mehrere Rechner mit SD-Reader verfügt, wäre eine micro-SD-Karte dahingehend hilfreich, dass man die auch am Tablet / Handy auslesen kann (ja, nicht mit SH - aber schonmal die Daten kopieren^^) - dann hätte man auch gleich die Möglichkeit eines "kaputten" Readers mit ausgeräumt oder bestätigt. ('Kaputt' kann zum Beispiel auch bedeuten, dass bei einem Windows-Upgrade einfach mal die Treiber 'verschütt' gingen^^)

In dieser Situation bringt es dann leider auch nur wenig, wenn man sich von Antidode1979 die Daten schicken lässt - fehlen die entscheidenen Bits, dann wird daraus auch nix mehr.

Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von Antidode1979 » vor 2 Monaten

Hallo zusammen,

heute dasselbe. Resscan kann nur die Übersicht auslesen, keine Details zu den Tagen. Fehler auf der Karte vermute ich nicht, die ist ja etwa 6 Wochen alt.

Per Windows komme ich auf die Karte, aber nicht in den Ordner Datalog. Der lässt sich auch nicht kopieren.

Also SleepyHead kann ich so völlig vergessen, iehe vorherige Posts. Resscan werde ich hier und da mal nutzen, ich schaue morgens immer mal auf das Gerät und den Wert. Solange der nicht zu hoch geht, brauch ich die Detailangaben nicht. Lediglich bei großen Lecks usw half mir SleepyHead mit der detaillierten Ansicht, zu schauen ob es wegen der Lecks Apnoen gab, oder unabhängig davon.

Ich werde mal ein, zwei SD-Karten kaufen, für den Fall. Das S9 verweigert ja völlig den Dienst bei Fehlen einer Karte. Wäre unpraktisch.
0510.JPG
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von TBM » vor 2 Monaten

also wenn das das Wurzelverzeichnis der SD-Karte ist, dann ist das per se mal kaputt - die meisten Dateien da gehören in "Settings" und nicht ins Stammverzeichnis.

Formatier die Karte oder lösch was geht oder erstell einfach ein paar neue Ordner .... das S9 sollte das ja direkt dann bemängeln und nochmal drüber formatieren / schreiben, was auch immer.
Hilfreich ist auch oft mal im Handbuch nachzulesen, wie genau der Prozess des "SD-Karte entnehmen" ablaufen soll - ich würde mal erwarten, dass die Hersteller in der Regel sagen: erst vom Strom trennen - dann erst Karte raus oder rein^^.
(wieso das tatsächlich so Sinn macht, ist mal an der Stelle egal - mag sein, dass es in 99,999% der Fälle auch im Standby geht - Versuch macht da wirklich klug.)

Alter der Karte sagt auch so gar nichts - man kann sich die auch selber 'zerschiessen' ... sei es durch Strahlungsquellen (jede Form eines Handys z.B.), Hitze / Kälte / Feuchtigkeit oder auch nur mechanische Belastung.

Da die im SL oder beim Versorger ja die Karte lesen konnten (wobei das auch so gar nichts heisst^^), würde ich deinen Kartenleser am PC nicht ausschliessen wollen. Micro-SD wie im Handy / Tablet ist da wirklich toll^^ - sofern man ein Handy / Tablet hat und dort die Karte auslesen kann. .... ein billiger Multi-Card-Reader tut es sonst auch immer - ist quasi ein Pfennig-Artikel.
(Jede Foto-Camera, die die Karte schluckt nebenbei auch - einfach per USB anschliessen und schon hat man seinen Card-Reader^^ - oder ein entsprechend "smarter" Fernseher, einen Drucker mit Card-Reader oder ein elektr. 'Bilderrahmen' ...... die Liste kann man heutzutage ja nahezu unbegrenzt erweitern!)

... oder mal den Nachbarn / Kumpel fragen oder die Karte mit auf Arbeit nehmen ...

Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von Antidode1979 » vor 2 Monaten

Das SL hat ja direkt von der Festplatte im S9 ausgelesen. Die hat Daten für 1 Jahr rückwirkend, dann wird überschrieben. An der SD-Karte waren die garnicht interessiert, die flog gleich raus.

Ich hab diese Karte ja vor 3 WOchen schonmal komplett formatiert, nachdem du mir das geraten hast. Ich mache es zur Sicherheit heute nochmal. Es geht ja eh nix verloren weil die Detaildaten offenbar Schrott sind.

Das klingt schlüssig, dass evtl das S9 nen Fehler beim schreiben macht. Zumindest bei den Details. Wenn Resscan hier die Korrekten Werte anzeigt, die auch das Gerät selbst zeigt, scheint es so als ob SleepyHead sich auf Detaildaten bezieht.

Habe mir eben die Daten nochmals in SH gezogen. Er hat exakt für 1 Jahr Daten (ab 06.10.2016) und zu keinem Tag lassen sich Details anzeigen...
Eine Nacht hatte ich hier einen AHI von 0,04 - bedeutet ich müsste 25 Stunden geschlafen haben und nur 1 Ereignis im Sinne von Apnoe war da. Man beachte, dass ich diese 25 Sunden Schlaf innerhalb von 24 Stunden absolviert haben müsse, denn sonst würde ja ein Tail dieses AHI-Wertes in einen anderen Tag zählen. Das zeigt, dass die Daten Schrott sind und dann kann SH da auch nix vernünftiges raus lesen...

Schade dass ich Resscan letztes Jahr noch nicht hatte. Da hätte ich gegenprüfen können. Ich bin nun überzeugt, es gab diesen Sprung von ´Jahres Ø AHI 0,25 auf dann Ø 1,75 nie. Ich hatte den AHI 0,25 nie!

Hier und da hatte ich mal die gleiche Anzeige im SH: Angeblich 4 Wochen um die 0,2 und dann einen Sprung nach oben. Ich habe ja einige Posts mit Vergleichen von SleepyHead und Resmed im gleichen Zeitraum. Ich vermute, das waren dann auch schrottige Daten. Daher diese "Sprünge", die sich niemand erklären kann.

Ob mir das SL das Gerät tauscht, weil die Daten fehlerhaft auf die Karte geschrieben werden, wage ich fast zu bezweifeln. Nach 3,25 Jahren sollte das Gerät noch nicht ausgedient haben... Ich lese hier von 5 Jahren Lebenserwartung für solche Geräte.
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz

Benutzeravatar
schlafmützchen
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 182
Registriert: vor 10 Monaten
Wohnort: Allgäu
Gerät: ResMed AirSense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 10-14
Befeuchter: ResMed
Maske: Mirage Quattro /Quattro Air

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von schlafmützchen » vor 2 Monaten

Ein wenig gespannt bin ich ja schon, ob es tatsächlich ein Schreibfehler seitens des S9 sein sollte.
Wenn ja, müsste Dir das Gerät eigentlich schon ausgetauscht weden. Ist ja ein echter Defekt.
TBM hat geschrieben: In dieser Situation bringt es dann leider auch nur wenig, wenn man sich von Antidode1979 die Daten schicken lässt - fehlen die entscheidenen Bits, dann wird daraus auch nix mehr.
Ja, stimmt schon. Aber das war nicht "In dieser Situation", sondern etwas früher, als es noch um die Frage ging, ob SleepyHead spinnt.
Es ist immer sinnvoll, bei einem solchen Problem die gleichen Daten in ein alternatives System einzuspielen, um zu sehen, ob dort die gleichen Fehler reproduziert werden. (solltest du aber selber wissen)
TBM hat geschrieben:Ich würde mit dem einfachsten und billigsten anfangen: die SD-Karte (davon hat man ja heute dank Handy und Tablet eh ne Tonne ...
...antidode hat die Karte bereits ausgetauscht und schließt daher einen Kartendefekt aus. (auch das könntest du selber wissen)
TBM hat geschrieben:dass bei einem Windows-Upgrade einfach mal die Treiber 'verschütt' gingen^^
... dann gibt es nicht die Fehlermeldung, daß ein Verzeichnis (datalog) beschädigt bzw. nicht lesbar ist. (müsstest du eigentlich auch selber wissen (?))

Am meisten irritiert mich eigentlich zum einen:
dass es Sauerstoffsättigungs- und Pulsdaten gibt, ohne daß jemals von einem PulsOximeter importiert wurde,
und zweitens:
das 1970er-Problem, das ich in anderem Zusammenhang (32/64bit) aus eigener Erfahrung kenne.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von Antidode1979 » vor 2 Monaten

schlafmützchen hat geschrieben:Ein wenig gespannt bin ich ja schon, ob es tatsächlich ein Schreibfehler seitens des S9 sein sollte.
Wenn ja, müsste Dir das Gerät eigentlich schon ausgetauscht weden. Ist ja ein echter Defekt.
Da Resscan zmindest die Übersichtsdaten, aber keine Details zu den einzelnen Tagen anzeit, wird man mich sicher damit abspeißen dass:
- Ich ein Anwender bin, der Fremdsoftware, die nicht "offiziell authorisiert ist" nutzt, um Daten auszulesen
- Das SL ja über die Festplatte des S9 offenbar in der Lage war, Daten auszulesen
- Ich eigentlich garkein Resscan haben sollte (als dusseliger Anwender)

Ich bin ja theoretisch nicht befugt, die Daten auszulesen, wenn man es mal streng nimmt.

Ich hatte ja die Karte vor 3 Tagen formatiert. Heute habe ich über die SleepyHead nightly Zugriff auf korrekte Daten (für die beiden letzten Nächte). Auch Resscan zeigt mir hier wieder die Details zu den beiden Nächten an.

Auch komme ich wieder in den Ordner Datalog und schon beim Öffnen der SD-Karte in Windows sieht es deutlich übersichtlicher aus. Keine Datein gleich auf der Karte, wo sie offenbar nicht hingehören.

Also erstmal kein Schreibfehler. Wie gesagt, der Schreibschutz ist IMMER drin, sobald die Karte das Gerät verlässt.
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von TBM » vor 2 Monaten

:thumbup: also erneut formatieren hilft schonmal - wenigstens temporär.

Ich würde mich jetzt so weit aus dem Fenster lehnen und behaupten: der SD-Slot im S9 ist noch in Ordnung.

Ob jetzt die Daten auf der Karte "unterwegs" beschädigt wurden - sei es durch ein Handy, die Mikrowelle (ja, nicht lachen - die alte Firmware der Fritzboxen hatte noch dieses wirklich *witzige* Ereignis "eine Mikrowelle wurde erkannt - die Kanalbandbreite wird verringert" (oder so in der Art)) ... Temperaturschocks etc. pp - das lässt sich nur schwer sagen. Ich bin da überfragt, wie genau SD-Karten die Daten physisch speichern - aber es gibt wichtigere und unwichtigere Bereiche beim Speichern - da wo die Dateitabelle (also die Information wo welche Datei anfängt und aufhört) abgespeichert wird, ist z.b. ein sehr wichtiger Bereich (noch wichtiger sind z.B. die Partitionstabellen oder die berüchtigte Spur 0). Wenn da nur kleinste "Fehler" sind (z.B. Bit-Flips - also ein einzelnes Bit, was sich gedreht hat), dann kommt am Ende auch nur "Müll" bei rum - egal wie heil beide Leser / Schreiber sind.
Es gibt Möglichkeiten beim Formatieren derartige "beschädigte" Speichereinheiten auch als unbenutzbar zu markieren (das ist dann eben kein "quick-format") - auf magnetischen Speichern, wie den (mittlerweile) alten Festplatten macht sowas durchaus Sinn - wie das bei SD-Karten (oder USB-Sticks) aussieht, da bin ich überfragt - bei mir landen die auf dem Müll, wenn die anfangen Fehler zu machen.

Was eben so gut "kaputt" gehen kann, ist der Karten-Leser im Computer. Die gehen nicht zwingend in der Form "geht / geht gar nicht" kaputt - sondern auch in solchen Abstufungen von: geht nur ein bisschen oder geht nur manchmal.
Die Kontakte nutzen sich auch über die Zeit ab - mein Eindruck bei den FlashAir-Karten war bisher, dass die zumeist weniger aus "Bequemlichkeit" eingesetzt werden - sondern nur aus Angst, dass der SD-Slot im Gerät durch die mechanische Belastung kaputt geht (bzw. gehen kann). (Am Rechner ja ein triviales Problem, da man da jederzeit einen neuen Karten-Leser anschliessen kann.)
Sofern man nicht ein paar Kartenleser rumliegen hat, wäre für diesen Test - wie schon aufgeführt - eine Micro-SD mit SD-Adapter (das Ding liegt eigentlich immer der micro-SD bei) nicht verkehrt. Dem Gerät ist das egal, was da für eine Karte drin ist - solange es die lesen und beschreiben kann. Nahezu jedes Handy und jedes Tablet können Micro-SDs lesen. Einfach die Daten kopieren und am Rechner mit SH importieren.

@schlafmützchen: ich meinte mit diesem "macht so keinen Sinn die Daten anzuschauen" MICH. (Da ich das ja angeboten hatte.)
Du hast da mit allem natürlich Recht.
Geht jetzt ja erstmal temporär - mal schauen wie lange und wie oft dieser Weg noch hilft.
SH erwartet die Dateien an gewissen Orten. Im Wesentlichen wird SH nur die STR.edf (und evtl. noch die Journal.dat) gelesen haben. Irgendwo da sind wohl die "Übersichtsdaten" gespeichert.
Das mit den angeblichen Puls-Oximeter Daten ist schnell erklärt: die ResMed-Kisten bieten die Möglichkeit, dass man (ein wahnsinnig teures) Puls-Oximeter gleich an das Gerät anschliesst. Sind die Daten auf der Karte fehlerhaft, dann besteht durchaus die Möglichkeit, dass SH dort Oximeter-Daten gesehen hat. (Da in den ResMed-Datenstrukturen dafür extra Platz ist.) Ebenso das 1970-Problem (was nur heisst: das Datum war nicht lesbar - die Computerzeitrechnung beginnt bei 0 was der 01.01.1970 0:00 (morgens) ist). Ist die Dateitabelle beschädigt, dann besteht die Möglichkeit, dass verschiedene Dateien überlappend / am gleichen Ort gespeichert werden und sich so gegenseitig überschreiben.

Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von Antidode1979 » vor 2 Monaten

so, ich war übers Wochenende unterwegs und habe jetzt mal die Daten eingelesen. Es stimmt alles, auch über SH. AHI auf Tagesbasis und auch der Wochen-AHI entspricht der Realität. Die Daten zum 30 / 365-Tages-Schnitt sind natürlich Murks, aber was interessiert mich das?

Eventuell liegt es, wie von TBM vermutet an Dingen wie Handy. Der D-Card-Reader liegt direkt auf dem PC-Gehäuse und manchmal ist auch das Handy ziemlich nah an der Karte. Ich hab auch das Handy auf dem gleichen Nachttisch wie das S9. Kann gut sein dass sich da was an den Geräten in die Quere kommt.

Schauen wir einfach mal. Die Hauptsache ist, der AHI bleibt niedrig und ich fühle mich wohl. Da das der Fall ist, will ich mir nicht das Hier zermartern, oran es denn nun gelegen haben könnte.

Das SL kann von der Festplatte auslesen, also kein Problem in der Hinsicht. Ich schaue mir gern mal die Statistiken / Lecks / Ereigniss-Verteiling / AHI an, das Ganze alle paar Tage. Wenn die Daten von der Karte Schrott sind, wird eben formatiert.

Ich bin wie erwähnt, überzeugt dass ich nie einen Durchschnitts-AHI von 0,25 hatte und dementsprechend brauche ich auch keine "Klärung" der Ursachen mehr. Das ganze wird wohl, wie hier beobachtet, auf fehlerhafte Daten zurückgehen.
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von TBM » vor 2 Monaten

*fingers crossed* ... und immer schön bei jedem Import mal einen flüchtigen Krontroll-Blick auf die Detail-Daten werfen - fehlt da was, ist das was, was nicht da sein sollte, oder werden die Kurven "komisch", dann weisst du bescheid^^
Antidode1979 hat geschrieben:Die Daten zum 30 / 365-Tages-Schnitt sind natürlich Murks, aber was interessiert mich das?
Vielleicht kann da mal jemand aushelfen, der sich wirklich mit dem Gerät auskennt.
Aber das S9 insbesondere sollte doch, wenn es denn eine neue SD-Karte bekommt - oder diese selbst "formatiert" - auf diese Karte wenigstens die letzten verfügbaren Daten neu drauf schreiben (also das, was auch im internen Speicher ist). Detail-Daten schreibt ResMed wohl exklusiv nur auf die SD-Karte.

An der Stelle wird es dann tricky, diese auch in SH anzuzeigen, wenn man denn vorher einen "fehlerhaften" Import hatte. SH bevorzugt immer Detail-Daten gegenüber zusammenfassenden Übersichtsdaten. Was SH schon kennt (oder meint zu kennen), dass ignoriert es komplett. Das Problem wird dann mit dem Back-UP-Ordner eher grösser als kleiner.

Einfachster Ausweg: neues Profil anlegen und die "frische, funktionierende" Karte mal einlesen - eigentlich sollte dann das Ergebnis in SH exakt(!) gleich zu ResScan sein.
Das würde dir wenigstens "vernünftige" Daten aus der noch verfügbaren Vergangenheit liefern. - sofern das überhaupt von gesteigertem Interesse ist.

Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von Antidode1979 » vor 2 Monaten

TBM hat geschrieben: Das würde dir wenigstens "vernünftige" Daten aus der noch verfügbaren Vergangenheit liefern. - sofern das überhaupt von gesteigertem Interesse ist.
wie schon erwähnt, die alten Daten sind wenig interessant. Daran kann ich nichts mehr änderm. Klar, an frischen Daten auch nicht.

Ich schaue einmal die Woche rein, bzw ann wenn was komisch war. Also wenn ich große Lecks usw vermute oder sonst bescheiden geschlafen habe. Oder einfach nach der Ereignis-Verteilung. Da ich im Schnitt aber bei 1,0 bin, ist das Info genug. Es wird immer Nächte geben, die sich am Tag danach bemerkbar machen und auch gute Tage nach guten Nächten.

Mich hatte halt dieser vermeintliche Sprung etwas irre gemacht. Aber das hat sich ja geklärt. Der Kopf macht da manchmal ein Drama draus, wo keines ist.
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz

Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von Antidode1979 » vor 1 Monat

Moin!

Das geht offenbar schon wieder los. SleepyHead zeigt mir beim Import ganz kurz einen Fehler "fehlerhafte Datei irgendwas", das kann ich so schnell nicht lesen wie es weggeht und die Meldung erscheint "Erfolgreicher Import".

Zur Abwechslung habe ich heute mal Puls und Sauerstoffsättigung als Azeige, wenn auch nur für einen kurzen Moment. Ich formatiere wieder und schaue weiter.

Das ganze bestätigt aber nochmals, dass irgendwas mit Karte oder der Schreibfunktion des S9 nicht stimmt.
Dateianhänge
SH2510.JPG
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz

Benutzeravatar
schlafmützchen
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 182
Registriert: vor 10 Monaten
Wohnort: Allgäu
Gerät: ResMed AirSense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 10-14
Befeuchter: ResMed
Maske: Mirage Quattro /Quattro Air

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von schlafmützchen » vor 1 Monat

Falls du die Karte noch nicht neu formatiert hast, zeig doch nochmal den aktuellen Inhalt.
Es kann ja nicht die Lösung sein, immer neu zu formatieren, oder neue Karten zu verwenden.
Ein PulsOxymeter hast du ja nie eingesetzt (?)

Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Spinnt Sleepyhead?

Beitrag von Antidode1979 » vor 1 Monat

Antidode1979 hat geschrieben:
vor 2 Monaten
...
0510.JPG
Hab schon formatiert, sah aber ähnlich dem Inhalt dieses Beitrages hier aus.

Pulsoxymeter nutze ich nicht.
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Spinnt Sleepyhead?" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Schlafapnoe-Monitoring zu Hause“