Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Antworten
Profil von Loni
Loni
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP, EPR Stufe 3
Druck: 6-16 (13,3)
AHI: 0,1 (102,8 bei Diagnose)
Befeuchter: keine
Maske: Airfit P10 for Her

Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von Loni » vor 2 Monaten

Hallo zusammen,

heute hatte ich den ersten Termin mit der Schweizer Lungenliga und wurde mit dem ResMed AirSense 10 Autoset (das normale, nicht das for her) und die Nasenpolstermaske mit ResMed AirFit P10 for Her ausgestattet. Bei dem Versuch vor Ort passte alles Gut. Gegen den Druck auszuatmen viel mir schwer, die Ausatemhilfe wurde auf 3 und somit die höchste Stufe eingestellt.
Was hält ihr von diesem Gerät? Ist das ResMed AirSense 10 AutoSet for Her besser? Habt ihr Tipps für die Eingewöhnungsphase?

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Liebe Grüße
Loni


Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1545
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von hierich1 » vor 2 Monaten

Hallo Loni,

versuch ganz einfach erst einmal, Dich an all das zu gewöhnen.
Ich habe die gleiche Ausstattung (Gerät und Maske) und komme damit sehr gut klar.
Allerdings habe ich zusätzlich einen Befeuchter und Heizschlauch und möchte auf beides nicht mehr verzichten.
Solltest Du in der nächsten Zeit aufgrund der "reingedrückten" Luft Probleme mit Deiner Nasenschleimhaut oder dem Hals bekommen, kann ich Dir zu dieser zusätzlichen Ausrüstung nur raten. Der Befeuchter reichert die Luft zusätzlich auf eine Luftfeuchtigkeit von 85 % an und der Heizschlauch hilft, Kondenswasser zu vermeiden.

Ansonsten wirst Du vielleicht/sicherlich erst einmal eine "bestimmte" Zeit damit zu kämpfen haben. Das war bei den meisten so. Aber alle, die diese Therapie als eine Möglichkeit der Verbesserung ihrer Lebensbedingungen annehmen, haben es bisher geschafft, sich an dies zu gewöhnen. Ich drücke Dir die Daumen, dass Du es ebenfalls möglichst schnell schaffst.

LG Regina

Profil von Loni
Loni
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP, EPR Stufe 3
Druck: 6-16 (13,3)
AHI: 0,1 (102,8 bei Diagnose)
Befeuchter: keine
Maske: Airfit P10 for Her

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von Loni » vor 2 Monaten

Hallo zusammen,
Habt ihr vom Beginn an die ganze Nacht die Maske getragen oder die Tragedauer langsam gesteigert?
LG
Loni

Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 625
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von Mesirg » vor 2 Monaten

Jede Minute die du ohne Maske schläfst ist ungesund. Je nachdem wie stark ausgeprägt ein wenig ungesund bis seeeehr ungesund.

Man sollte von Anfang an die Maske immer beim schlafen tragen und nicht sich am Anfang Gedanken darüber machen wie lange ich die in der Nacht trage oder nicht.

Das ist meiner Meinung nach der völlig falsche Ansatz. Wenn es nicht klappt mach dir Gedanken darüber warum das so ist.


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Loni
Loni
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP, EPR Stufe 3
Druck: 6-16 (13,3)
AHI: 0,1 (102,8 bei Diagnose)
Befeuchter: keine
Maske: Airfit P10 for Her

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von Loni » vor 2 Monaten

Mir ist sehr wohl bewusst, dass es am besten ist, die Maske die ganze Nacht zu tragen. Ob mir das sofort ab Beginn gelingt werde ich ja sehen. Ich interessiere mich aber schon für euere Erfahrungen und für Tipps die ihr evtl. Geben könnt.

Benutzeravatar
Geli
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 103
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Hamburg
Gerät: Restmed Aircurve 10 ST
Betriebsmodus: Bipap
Druck: 13,5
AHI: Vor der Therapie 77
Befeuchter: Resmed integriert
Maske: Fullfface

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von Geli » vor 2 Monaten

Liebe Loni, ich hab auch dein Gerät und deine Maske, seit 3 Wochen. Ich tu mich immer weniger schwer damit. Am Anfang war es ganz schlimm, da hab ich sie oft nach 2 bis 3 Std. runter gerissen. Aber jetzt war ich schon einmal bei insgesamt 8 Std., meist pendele ich zwischen 5 und 6 1/2 Std. und finde das schon recht erfolgreich. Warum es zu Beginn bei mir nicht gut klappte, war der hohe Druck. Ich fühlte mich wie an der Nordsee bei Windstärke 14. Man muss eben zu Beginn öfter mal ins Schlaflabor ambulant, um den Druck noch verfeinert einstellen zu lassen. Jetzt hat man den für mich akzeptablen Druck gefunden, und deshalb geht es auch immer besser so peu a peu. Hadern tu ich jedoch noch immer mit meiner Situation, und ich wäre froh, würde ich hier im Forum Erfolgsberichte finden, die mich aufbauen und motivieren, am Ball (an der Maske...) zu bleiben. Aber ich bin erst seit gestern im Forum und finde nix gezielt, nur durch Zufall und weiß auch nicht, wo ich meine Fragen stellen kann.
Ich wünsche dir jedenfalls baldigen spürbaren Erfolg.
Liebe Grüße aus demselben Boot.
Geli

Profil von Loni
Loni
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP, EPR Stufe 3
Druck: 6-16 (13,3)
AHI: 0,1 (102,8 bei Diagnose)
Befeuchter: keine
Maske: Airfit P10 for Her

1. "Masken-Nacht gut verlaufen! ResMed "for Her"-Erfahrung???

Beitrag von Loni » vor 2 Monaten

Hallo zusammen,

die erste Nacht mit Maske habe ich gut hinter mich gebracht. Zunächst musste ich mich auf das Atmen durch die Nase konzentrieren, hatte irgendwie den Drang durch den Mund zu atmen. Dieses konzentrieren auf die eigene Atmung ist nicht gerade "entspannend", aber nach einer halben Stunde bin ich dann doch das erste mal eingenickt und nach wenigen Minuten auch wieder wach geworden. Allerdings muss das nicht an der Maske liegen, mein Mann hat noch Fernsehen geschaut und das war nicht ganz lautlos ;-). Als er das Fernsehen ausgemacht hat bin ich relativ schnell eingeschlafen. Zwischen durch bin ich einmal kurz wachgeworden und habe mich auf die andere Seite gelegt, bin aber eigentlich auch sofort wieder eingeschlafen. Nach ca. 3 1/2 Stunden bin ich dann wach geworden und zur Toilette gewesen. Das ist bei mir aber nachts immer so. Danach habe ich weitergeschlafen bis der Wecker ging. Habe mich umgedreht und dann nochmal drei Viertelstunde weitergeschlafen. Insgesamt habe ich die Maske etwas über 7 Stunden getragen und davon ca. 6 Stunden geschlafen. Für mich ist die erst Nacht unerwartet positiv verlaufen und hoffe das geht so weiter!

Ich habe im Internet gesehen, dass es "mein Gerät" (Resmed Airsense 10) auch in einer "for Her"-Version speziell für Frauen gibt. Hat jemand hiermit Erfahrungen? Ich überlege mir ein Gerät zu kaufen und es wäre schön zu wissen, ob dieses Gerät die bessere Wahl wäre.

Liebe Grüße Loni


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Profil von Mesirg
Mesirg
Foren-Urgestein
Beiträge: 625
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: FFM
Gerät: ResMed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 8-15 mmH2O
Befeuchter: H5i mit ClimateLine
Maske: Airfit P10

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von Mesirg » vor 2 Monaten

Du hast doch schon ein Gerät, warum willst du denn noch ein zweites haben?

Das for her hat einen zusätzlichen Regelalgorithmus der etwas weicher schaltet und waltet.

Dazu kann es noch eine bestimmte Atemform erkennen.

Wenn du allerdings wie beschrieben mit deinem Gerät schon super schläfst brauchst du den anderen Algorithmus gar nicht.

Profil von Loni
Loni
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP, EPR Stufe 3
Druck: 6-16 (13,3)
AHI: 0,1 (102,8 bei Diagnose)
Befeuchter: keine
Maske: Airfit P10 for Her

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von Loni » vor 2 Monaten

Das jetzige Gerät muss ich mieten. In der Schweiz setzt man bei der Kalkulation der Miete Gerätepreise an die 4x höher sind als in Deutschland. Wenn ich das Gerät noch im diesem Jahr in Deutschland kaufe ist mein Eigenanteil 0. Bei Miete fällt im nächsten Jahr einen Eigenanteil an.
Auch wenn mein erster Nacht gut verlaufen ist, habe ich nichts gegen ein evtl. besseres Gerät.

Liebe Grüße
Loni

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von TBM » vor 2 Monaten

Wenn man sich so oder so überlegt ein AirSense 10 zu kaufen, dann macht es natürlich Sinn, wenn man sich gleich das For-Her holt. Das kostet (wenn überhaupt) nur marginal mehr und kann das Gleiche wie das 'normale' AirSense 10 AutoSet und hat zusätzlich noch den For-Her-Modus. ... zusätzlich ist es das einzige ResMed-Gerät (in Europa), was RERAs erkennen kann.

ein 'bisschen' tiefer ins Detail gehend: viewtopic.php?t=8874

Es gibt eine Besonderheit beim For-Her-Modus, die man gerne überliest und vergisst: Es reagiert nur bis zu einem Druck von 12 cmH2O auf Apnoen! Danach reagiert es weiter auf Flusslimitierungen (vllt. auch RERAs) - aber nicht mehr auf Apnoen!
Benötigt man per se einen höheren Druck als 12, dann scheidet der For-Her-Modus meistens von vorne herein aus.

Deutschland mag zwar 'preiswerter' als die Schweiz sein - in den USA sind die vergleichsweise echt billig. Mögliche Einfuhrkosten mögen das relativieren.
Nicht völlig uninteressant wäre ggf. die Frage der Garantie-Abwicklung. Ob ResMed in der Schweiz sich mit Geräten die ausserhalb der Schweiz gkauft wurden überhaupt beschäftigt oder sich mit Endkunden überhaupt direkt beschäftigt, das wäre im Fall der Fälle nicht total uninteressant vorher abzuklären.

Profil von Loni
Loni
noch neu hier
Beiträge: 10
Registriert: vor 2 Monaten
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP, EPR Stufe 3
Druck: 6-16 (13,3)
AHI: 0,1 (102,8 bei Diagnose)
Befeuchter: keine
Maske: Airfit P10 for Her

Therapieerfolg :-) und Fragen zum ResMed Airsense 10 Autoset

Beitrag von Loni » vor 2 Monaten

Hallo zusammen :wave: ,

nachdem die Datenübertragung zu "myAir Web" hier im Gebirge nicht funktioniert, habe ich mal gegoogelt wie ich sonst an den Daten komme. ResMed schreibt im Internet, dass das downloaden von Daten nicht möglich ist, aber ich habe gefunden wie man ins "Klinik-Menü" kommt und so habe ich mir jetzt die Daten von meinen ersten beiden Nächten anschauen können.

Ich bin total glücklich, dass ein AHI von 0,1 (vorher 102,8!) angezeigt wird. Das paßt auch zu meinem sich "fitter fühlen" und die fehlende Einschlafneigung bzw. den fehlenden Sekundenschlaf. :biggrin:

Bei Druck steht 13,3. Weiß jemand, ob es sich dabei um den Maximalwert oder ein Durchschnittswert handelt? Wenn letzteres der Fall wäre, ist das Airsense 10 for Her für mich leider nicht geeignet. @TBM: Vielen Dank für Deine Informationen zu diesem Thema!

Liebe Grüße
Loni

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von TBM » vor 2 Monaten

ResScan oder SleepyHead können das AirSense auswerten.

MyAir ist vergleichsweise nur Spielerei.

Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1545
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen

Beitrag von hierich1 » vor 2 Monaten

Hallo Loni,

wenn Du im Klinik-Menü einen Druck von 13,3 gefunden hast, dann ist das der Durchschnittsdruck der gesamten Nutzungszeit.

Einen Hinweis habe ich noch:
Sieh Dir bitte einmal an, welche Einstellung bei "Zeitraum" zu finden ist. Das Airsense 10 hat dem "dummen" Nachteil, dass es sich jedes mal, wenn es vom Netz getrennt wurde, wieder auf "1 Monat" stellt und damit einen Durchschnittswert der letzten 30 Nächte anzeigt. Solltest Du aber genau die Werte der letzten Nacht haben wollen, dann müsstest Du auf "1 Tag" umstellen. Diese Fummelei ist für mich z. B. der Grund, warum ich das Gerät nur vom Netz trenne, wenn ich es für eine Reise einpacken muss.

Regina

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1531
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Therapieerfolg :-) und Fragen zum ResMed Airsense 10 Autoset

Beitrag von TBM » vor 2 Monaten

Loni hat geschrieben:[..]ist das Airsense 10 for Her für mich leider nicht geeignet.
ja, nein! ... ganz anders:
Ich bin mir zwar im Moment nicht zu 100% sicher (na - ich bin nur zu faul in Dishonored's Threads nachzuschauen^^) ob das auch auf den normalen AutoSet-Algorithmus zutrifft - aber ich meine ja!, das For-Her ist das einzige Europäische Modell der AirSense 10 Serie, was überhaupt RERAs erkennen kann. In Deutschland kostet das For-Her mehr, weil es mehr kann - in den USA sind die komplett identisch bis auf die äussere Farbe und kosten (dementsprechend?) auch (fast) das Gleiche.
Bekommt man mehr fürs Gleiche, dann sollte man das mitnehmen - vielleicht will man später ja doch mal zum For-Her-Modus wechseln?

Das For-Her kann alles, was das AirSense 10 - "FOR Him" auch kann - hat also auch den "normalen" AutoSet-Modus mit beiden Reaktionen und kann halt zusätzlich noch ein bisschen mehr erkennen und zusätzlich etwas anders steuern.
Im For-Her-Modus regelt das auch bis 20 cmH2O hoch - so es Bedarf dazu sieht. Ab 12 cmH2O reagiert es nur nicht mehr auf Obstruktive Apnoen. Da ResMed eh vorrangig auf Flusslimitationen reagiert und so oder so den Druck eher übersteuert als zu wenig gibt (vorrangig im normalen AutoSet-Modus), ist das erstmal nur ein Problem, wenn man Obstruktionen ohne vorhergehende Flusslimitationen (oder RERAs) hat.

Was genau bei dir die Druckerhöhung auslöst und wie was verteilt ist und so weiter, dass wirst du am Ende nur den Daten deines Gerätes entnehmen können.
SpoilerAnzeigen
... falls der Preis eine entscheidende Rolle spielt: im US-Forum gab es jetzt die Tage einen erstaunlich positiven Erfahrungsbericht vom BMC GII APAP - im direkten Vergleich mit dem Autoset 10. Kurzer check bei Amazon-Deutschland rief einen Preis von 400€ inklusive einer Nasen-Maske (nicht nach Wahl) auf - kann man bestimmt auch noch billiger bekommen^^ Ist halt Made in China^^ Heizschlauch ist wohl auch per se keine Option.

Ich kann zu denen weiter nix sagen - bin über BMC eigentlich nur per Zufall auf der Suche nach einer Maske gestossen und war dann sichtlich irritiert über den Preis von ~40€ neu + kostenlose Lieferung (allerdings 4-6 Wochen :lol: ) und stellte dann fest, dass die wohl in der Tat eine ernst zunehmende Firma sind / sein sollen.

.. ob die Steuerung dann für einen selbst passt, das weiss man ja leider immer erst hinterher. Sicherlich kann man am Anfang eher schlecht abschätzen, was man so braucht und ggf. funktionieren könnte. Hat man schon eine für einen funktionierende und angenehme Ausatemerleichterung gefunden und benötigt diese auch, dann sollte man sich evtl. gut überlegen, ob man da grossartige Experimente wagen möchte.

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Heute Nacht zu ersten Mal mit Maske schlafen" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Atemtherapie & CPAP Masken“