Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Alles was nun wirklich nichts mit Schlafapnoe zu tun hat passt hier hin. Von Ara bis Zuchtperle, hier ist alles willkommen.
Benutzeravatar
Jens1
Foren-Urgestein
Beiträge: 398
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7.0 mbar
AHI: < 1.0
Befeuchter: ResMed HumidAir im Winter
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Jens1 » vor 1 Woche

... neue Fotos für diese Woche findet ihr unter diesem Link:

http://www.fotocommunity.de/user_photos/1608612

Wenn ihr auf eins klickt, könnt ihr es größer sehen... :-) ...


Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 837
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » vor 1 Woche

Hallo Herr Dr. Randelshofer,
die Fotos sind sehr gut. Beim Makrofoto finde ich die Tiefenschärfe ein bischen klein. Vielleicht hätte man mehr aus dem Motiv rausholen können. Das Hundefoto sieht gut aus, obwohl die Schärfe nicht klassischerweise auf den Augen liegt, -oder vielleicht gerade deshalb. Haben Sie jetzt wohl das 2,8/90 er Makro gekauft? Das soll das schärfste Sonyobjektiv überhaupt sein. Ich benutze seit Jahrzehnten ein Makro in ca. diesem Brennweitenbereich. Nur habe ich jetzt das Elmarit 2,8/60 aus dem Jahre 1986 adaptiert, auch weil ich schon 3 Makros habe. Vivitar 2,5/90 (ca. 1980) Canon 2,8/60 (ca. 2006) sind die anderen. Autofokus benötigt man da nicht so dringend, finde ich.
Hallo Jens,
deine Bilder finde ich auch gut. Das Foto mit dem Soldatenfriedhof ist so aus der Kamera gekommen? Hat vielleicht mehr Mühe gemacht es so zu fotografieren, als einfach geknipst und nachbearbeitet. Das Federfoto gefällt mir sehr!
Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Jens1
Foren-Urgestein
Beiträge: 398
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7.0 mbar
AHI: < 1.0
Befeuchter: ResMed HumidAir im Winter
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Jens1 » vor 1 Woche

Moin Gregor,

ich bearbeite nach wie vor nicht nach; sehe auch immer noch keinen Grund dafür... ->
die kamerainternen Möglichkeiten meiner Lütten hab´ ich längst noch nicht ausgereizt.

http://www.fotocommunity.de/photo/nur-e ... 1/40249596
war ein Zufallsfund beim Abendspaziergang - eine schwerere Kamera hätte ich niemals dabei gehabt;
-> die beste Kamera ist die, die man/frau immer mit sich führen kann... :-) ...

http://www.fotocommunity.de/photo/sag-m ... 1/40280793
ist eine Auftragsarbeit und mit bewegter Kamera fotografiert, das letzte einer Versuchsreihe ...
-> das wirst du so als Nachbearbeitung nicht hinbekommen... :-) ...

LG Jens1

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2143
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Dr. Randelshofer » vor 1 Woche

@Gregor:
Beim Makrofoto finde ich die Tiefenschärfe ein bischen klein.

Das Foto hat mein Junior beim Rumspielen mit meiner Kamera und dem Makroobjektiv gemacht. Mir gefällt es so recht gut, gerade wegen des geringen Tiefenschärfebereichs. Ist halt Geschmackssache, so wie Kaffee oder lieber Tee :biggrin:
Haben Sie jetzt wohl das 2,8/90 er Makro gekauft?

Ja, das ist noch relativ neu, ich wollte ein Makroobjektiv. Dafür habe ich mein Sony 1,8/85 wieder verscherbelt. Ein leichtes Tele reicht ja schließlich.
Das Hundefoto sieht gut aus, obwohl die Schärfe nicht klassischerweise auf den Augen liegt, -oder vielleicht gerade deshalb.

Stimmt, Augen scharf ist klassich, die Unschärfe war eigentlich nicht beabsichtigt. Mir hat es aber dann gut so gefallen.

@Jens1:
Ich bewundere, wie Sie die Fotos direkt ohne Bearbeitung so aus dem Kasten hinbekommen. Da muss ich noch dran arbeiten :biggrin:

Grüsse


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Jens1
Foren-Urgestein
Beiträge: 398
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7.0 mbar
AHI: < 1.0
Befeuchter: ResMed HumidAir im Winter
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Jens1 » vor 1 Woche

... die Fotos ooc zu machen war früher die einzig mögliche Art... - ich bleibe deshalb dabei, weil es mir mehr Spaß macht, direkt vor Ort an der frischen Luft in Bewegung zu sein als im stillen Kämmerchen den Rechner zu quälen.

Aber es ist für ein gutes Foto immer eine hohe Ausschussquote dabei, die ich lösche... - können tut das jedeR, man muss halt viel probieren und dranbleiben... - das ist aber bei der Nachbearbeitung nicht anders...

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 837
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » vor 1 Woche

Hallo Herr Dr. Randelshofer,
ist auch meine Meinung, daß man ein lichtstarkes kleines Tele wenig benötigt. Eigentlich nur zum Freistellen für Portraits. Aber wenn man wenig Hochzeiten oder Models fotografiert wird man das Makro viel mehr nutzen. Vor Weihnachten soll übrigens noch die Alpha 7iii rauskommen. Wahrscheinlich erstmal zum Sonderpreis für Schnellentschlossene (besonders teuer).
Hallo Jens,
ich denke schon, daß man den Effekt so ähnlich am Computer hinbekommen hätte, vielleicht wenn man ein Himmelbild zugemischt hätte. Leider kenne ich mich in der Bildbearbeitung zu wenig aus um sowas zu schaffen. Aber Dein Bild ist als "aus der Kamera" wirklich besonders gut!
Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Jens1
Foren-Urgestein
Beiträge: 398
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7.0 mbar
AHI: < 1.0
Befeuchter: ResMed HumidAir im Winter
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Jens1 » vor 1 Woche

... @Gregor:
Ich habe im Beruf so was machen müssen... - mit "so ähnlich" hast du schon Recht,
aber sichtbar bleibt eine Bearbeitung letztendlich in den Exifs... :-) ...
Deshalb werden in ooc-Wettbewerben RAW-Dateien oder unbearbeitete JPGs erwartet.

Für die Nachbearbeiter unter euch mal einen Hinweis auf einen
"großen Meister der Nachbearbeitung":
http://www.fotocommunity.de/user_photos/2033594

Der hat sich in den letzten Monaten mit nichts anderem beschäftigt...


Zu viel Werbung? Hier kostenlos beim SCHLAFAPNOE Forum registrieren!
Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2143
Registriert: vor 14 Jahren
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Dr. Randelshofer » vor 1 Woche

Für die Nachbearbeiter unter euch mal einen Hinweis auf einen "großen Meister der Nachbearbeitung":

Heiliger Bimbam, das mit dem großen Meister kann man laut sagen. Allerdings ist das überwiegend keine Nachbearbeitung mehr, um die Wirkung des eigentlichen Bildes zu verstärken, sondern teilweise eine komplette Neukomposition, die unter Anderem auf einem Foto aufbaut. Sehr gekonnt gemacht, für mich hier oder da aber definitiv too much.

Grüsse

Benutzeravatar
Jens1
Foren-Urgestein
Beiträge: 398
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7.0 mbar
AHI: < 1.0
Befeuchter: ResMed HumidAir im Winter
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Jens1 » vor 1 Woche

... na ja; wenn schon - denn schon...
halbherziges Vorgehen ist für manche FotografInnen eben keine Art... :-) ...

Wenn ich an die Produktfotografie in Unternehmen denke, führt an solch
einem Vorgehen kein Weg mehr vorbei - der verlinkte Fotograf hat seine
Entscheidung getroffen und geht in seinem persönlichen Fotografieren
eben genau so vor.

Ich kann ihn durchaus verstehen und schätze seine Bilder wegen ihrer
Konsequenz genauso wie ooc-Fotos.

Benutzeravatar
mmmmav
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 245
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Niederösterreich - Österreich
Gerät: Respironics REMstar Auto
Druck: 6 bis 12 mbar
Befeuchter: System One
Maske: Mirage Quattro Full Fcae Maske

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon mmmmav » vor 4 Tagen

Hallo zusammen!

Ich habe ein kleine Schätzfrage an euch:
Wie hoch ist der Durchgang bei diesen Foto??
DSCN0239.jpg
Meine Mutter

Foto wurde mit der Nikon AW130 aufgenommen, weil eine DSLR wäre dort zu gefährlich gewesen.

Ich bin jetzt für 3 Wochen (11.10. bis 01.11.2017) auf Kur in der Steiermark.
Genauer gesagt in Oberzeiring (Murtalregion, Bezirk Judenburg).

Vor 2,5 Jahren war ich schon einmal dort und danach hat sich meine Schlafapnoe gebessert.

Hoffe nur das sich die Schlafapnoe mit dem Kreislauf sich bessert, so das die Zustände noch weniger werden.
lg Thomas

------------------------
Viel erlebt und dennoch nicht vorbei!

Über mich: Bin ein komplizierter Schlafapnoe-Patient der anderst reagiert und andere Symptome hat!

September 2015 mittelschweres obstruktive Schlafapnoe ohne Hypersomnie
Seit Juli 2014 mit CPAP-Therapie
Feststellung Juli 2015 mittel-hockgrad. restriktive Ventilationsstörung
Weitere Probleme mit mehrfacher Venenentzündung, Thrombosen, Lungenembolien und Pneumathoraxe, sowie einen Vorhofseptumdefekt.
Seit 2000 Antikoagulantien-Therapie mit Marcoumar, seit 2012 Selbstmesser mit CoaguChek XS

Benutzeravatar
Jetti
Foren-Urgestein
Beiträge: 441
Registriert: vor 2 Jahren
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed AirSense 10 Autos.
Druck: 4-12
Befeuchter: Ja
Maske: Philips Respironics DreamWear

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Jetti » vor 3 Tagen

Heute waren wir am Wandern. Von der Bütscheleggg (Kanton Bern) aus, hatten wir eine super Sicht in die Berge des Berneroberlands.

Ich wünsche allen einen guten Wochenstart!
Jetti
comp_DSC04745.jpg
Von links nach rechts: Finsteraarhorn, Eiger, Mönch und Jungfrau

Benutzeravatar
Jens1
Foren-Urgestein
Beiträge: 398
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7.0 mbar
AHI: < 1.0
Befeuchter: ResMed HumidAir im Winter
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Jens1 » vor 3 Tagen

...

@mmmmav:

Gute Besserung! - ... an der Schätzung beteilige ich mich lieber nicht; da liege ich regelmäßig mit meiner Vermutung daneben ... :-) ...

@Jetti:

... eine schöne Bergpanorama-Aufnahme aus deiner neuen Kamera!
Mich reizen die Steinhaufen aber überhaupt nicht, da mal hinzufahren und hochzukraxeln... :-) ... -
hab ich einmal gemacht ... - nee, danke; das ist nix für friesische "Flachlandtiroler" ...

Für die neue Woche gibt´ s auch von mir wieder neue Fotos...

http://www.fotocommunity.de/photo/wenn- ... 1/40308313
http://www.fotocommunity.de/user_photos/1608612

LG

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 837
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » vor 3 Tagen

Hallo Thomas,
ich tippe 1,4 Meter. Das sieht ähnlich aus wie Höhlen in Vietnam, die ich südlich vom Ho Chi Minh City besuchen konnte. Die hatte der Vietkong gegraben. War schon eigenartig runterzusteigen und dann wie im Maulwurfsbau unterirdisch irgendwo anders rauszukommen. Das waren die geräumigen Höhlen unter flachem Boden.
Das wäre auch ein schönes Urlaubsziel für Jens. Ich finde es schade nicht mal wegzufahren. Z.B. der Bodensee ist für den Anfang auch nicht schlecht. -Und auf dem Weg im Kloster St. Odile in den Vogesen übernachten!!!
Das Bergpanorama finde ich auch schön.
Bei dem Stacheldrahtfoto fällt mir der helle Bereich am Übergang vom dunklen Draht zum hellen Hintergrund auf. Das stammt von zu starker Schärfung. Das heißt die Kamera hat den Kontrast übersteigert. Bei meiner früheren Canon Spiegelreflexkamera ist das auch aufgetreten, bei der neuen Sony weniger. Der Effekt tritt meist in der Nachbearbeitung auf. Aber trotzdem ein sehr schönes Foto!
Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Jens1
Foren-Urgestein
Beiträge: 398
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7.0 mbar
AHI: < 1.0
Befeuchter: ResMed HumidAir im Winter
Maske: ResMed AirFit P10

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Jens1 » vor 3 Tagen

Moin

@Gregor:
Oh - ha; unter die Erde? ... und jetzt schon? ->
Nöööö, lass man; das muss nicht sein! ... :-) ...
Da ist es mir darüber entschieden lieber... -
nachher suppt da noch Wasser von oben rein...?
EINE Sturmfluterfahrung langt mir!

Und Vogesen... ->
wenn ich mich richtig an meinen Erdkundeunterricht erinnere,
gibt´ s da doch auch höhere Steinhaufen? ... :-) ...

Bei diesem Foto
http://www.fotocommunity.de/photo/wenn- ... 1/40308313
stimmte die Einstellung nicht ganz...
Aber ich fotografiere im manuellen Modus und als ich das Motiv zufällig sah, war keine Zeit mehr zum Umstellen.
Da ging´ s nach dem Grundsatz: "Besser ein schlechtes Foto als gar kein Foto."
Nach dem Auslösen habe ich die Kamera dann passend umgestellt, da war der Tropfen aber schon gefallen...
Und alles Suchen den Zaun hoch und runter nach einem ähnlichen Motiv half auch nicht weiter,
weil ein lütter Wind aufkam.
Früher war ich da besser aufgestellt -> für Schnappschüsse wie diesen hatte ich noch eine zweite Kamera
im Automatik(!)modus dabei... - musste aber das Gewicht tragen.
Man kann eben nicht alles haben... :-) ...

LG Jens1

Benutzeravatar
mmmmav
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 245
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: Niederösterreich - Österreich
Gerät: Respironics REMstar Auto
Druck: 6 bis 12 mbar
Befeuchter: System One
Maske: Mirage Quattro Full Fcae Maske

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon mmmmav » vor 3 Tagen

Hallo Gregor!

Deine Vermutung mit der Höhe stimmte fast! Die Durchgänge sind noch weiter drunter.


Hallo Jens!

Naja, auch wennst du daneben liegen würdest, könnte es auch richtig sein.


Die Geschichte über das Silberbergwerk Oberzeiring ist sehr interessant und ein Besuch könnte gesundheitlich sehr erlebnisreich sein.
Wenn jemand die 600 Stufen bezwingen möchte. :biggrin:
lg Thomas

------------------------
Viel erlebt und dennoch nicht vorbei!

Über mich: Bin ein komplizierter Schlafapnoe-Patient der anderst reagiert und andere Symptome hat!

September 2015 mittelschweres obstruktive Schlafapnoe ohne Hypersomnie
Seit Juli 2014 mit CPAP-Therapie
Feststellung Juli 2015 mittel-hockgrad. restriktive Ventilationsstörung
Weitere Probleme mit mehrfacher Venenentzündung, Thrombosen, Lungenembolien und Pneumathoraxe, sowie einen Vorhofseptumdefekt.
Seit 2000 Antikoagulantien-Therapie mit Marcoumar, seit 2012 Selbstmesser mit CoaguChek XS


Zurück zu „Off-Topic“


Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dr. Randelshofer und 1 Gast