[Nasenmaske] Philips Respironics Dreamwear

Hier können Sie einige Erfahrungsberichte über die CPAP Masken von Philips Respironics lesen.
Antworten
Benutzeravatar
Jotoer
noch neu hier
Beiträge: 23
Registriert: vor 1 Jahr
Gerät: System One Remstar Auto 60
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-12
AHI: 3-5
Maske: Philips Respironics DreamWear

[Nasenmaske] Philips Respironics Dreamwear

Beitrag von Jotoer » vor 1 Jahr

Dann wollen wir mal...

Die DreamWear habe ich nun gute 1,5 Wochen in Benutzung und muss sagen, dass sie doch deutlich zu einem ruhigen Schlaf verhilft.
In meinem Zwischenfazit vor einer Woche war ich ja noch recht skeptisch, aber wenn ich zurück denke an meine Mirage FX muss man sagen, dass die DreamWear echt um Längen besser ist.

1. Tragekomfort
Der Komfort der Maske ist wirklich der Punkt für mich persönlich. Man fühlt sich nicht eingeengt, die Maske sitzt bequem und ich kann sie sogar mit meinem Bart tragen (das führte bei der Mirage FX immer zu erheblichen Lecks). Der Anschluss auf dem Kopf ist einfach Gold wert - Man kann sich drehen und legen, wie man möchte, ohne den Schlauch die ganze Zeit im Weg zu haben. Das einzige Manko ist, dass man den Schlauch dadurch nicht oder nur sehr schwer mit unter die Decke nehmen kann, um dem Befeuchter die Arbeit zu erleichtern bzw. Kondensation vorzubeugen. Deshalb habe ich meinen REMstar Auto wieder auf die "System One Befeuchtung" gestellt, bei der das Gerät scheinbar selbst erkennt, wenn die Feuchtigkeit für die Umgebungstemperatur zu hoch wird und diese entsprechend runterregelt. Seitdem ist keine Kondensation mehr festzustellen.

2. AHI und Erholungsgefühl
Der AHI hat sich ehrlich gesagt im Schnitt nicht wahnsinnig verbessert. Jedoch waren 2-3 Nächte dabei, in denen der Wert deutlich niedriger ausfiel als zuvor. Auch bin ich öfter erholt aufgewacht.
Die Mirage FX habe ich sehr oft unbewusst in der Nacht abgenommen und demnach häufig mehrere Stunden ohne CPAP geschlafen. Das ist mir bei der DreamWear bisher gar nicht bzw. nur ein mal für eine Stunde passiert - Dies würde ich subjektiv mit dem Tragekomfort in Verbindung bringen.

3. Druckverhältnisse
Wie man in einigen Rezensionen lesen kann, geht durch die Konstruktion der Maske (Ventile vorne und oben im Schlauchanschluss) massiv Druck flöten. Das kann ich in keinster Weise bestätigen. Der Druck fühlt sich für mich genau so an, wie er sein sollte und wie ich ihn von der normalen Nasenmaske gewohnt war.
Lediglich das Ausatmen ist mit der DreamWear irgendwie etwas schwerer gewesen. Mein Auto CPAP Gerät hat den sog. "A-Flex" Modus, der das Ausatmen erleichtern soll. Diesen habe ich kurzerhand von 2 auf 3 eröht, welches die maximale Stufe der Ausatmungshilfe darstellt. Damit fahre ich ganz gut und somit ist die Umstellung nicht mehr so groß - Gewöhnt man sich schnell dran.
Wer ein Gerät ohne solch eine Funktion besitzt (falls es sowas gibt) sollte diesen Punkt jedoch vielleicht höher Gewichten!

4. Preis-/Leistungsverhältnis und Service
Auch dieser Punkt spielte zumindest für mich als Mindestlohnverdiener eine doch recht große Rolle, da man halt nicht unbedingt mal eben 170,- € auf den Tisch legen kann. Ich habe mich dann allerdings doch dazu durchgerungen, diesen Monat auf Sparflamme zu leben und mir die Maske bestellt.
Wie hier schon oft diskutiert gibt es die Maske natürlich mittlerweile auch hierzulande für deutlich unter dem UVP von 169,- €. Jedoch kann ich nur empfehlen, die Maske entweder über den Versorger oder (wie ich) direkt bei Philps zu bestellen. Die Menschen dort leisten wirklich einen super Service und man hat 30 Tage Zeit, die Maske auszuprobieren - Sollte man nicht zufrieden sein, kann man sie einfach zurückgeben und bekommt den vollen Kaufpreis erstattet.
Zudem habe ich mir (danke an menaralf an der Stelle für den Tipp!) noch den größeren Maskenrahmen besorgt. Dieser liegt standardmäßig nicht bei und muss gesondert geordert werden. Auch hier allerdings ist Philips äußerst hilfsbereit: Auf telefonische Anfrage senden die den gewünschten Rahmen einfach und kostenlos nach. Angebliche Lieferzeit: 8-10 Werktage - Am nächsten Tag war das Paket bereits da. :biggrin:
Wenn man ehrlich ist, sind 170 Euro natürlich sehr viel Geld für ein bisschen Silikon und Plastik. Die Gewinnspanne dürfte bei dem Produkt immens hoch sein. Jedoch ist es wohl eher die Innovation bzw. Entwicklung, die man hier bezahlt und das ist meiner Meinung nach in Ordnung. Der Preis hätte gerne niedriger sein dürfen, ist aber denk ich noch gerade so im Rahmen.

Fazit:
Die DreamWear ist sicher kein Wundermittel. Und ganz sicher wurde hier auch viel in die Vermarktung gesteckt, die man als Endkunde natürlich mit dem Kaufpreis finanziert. Dennoch ist sie ebenfalls eine echt gute Maske, die es so wohl noch nicht gab (wenn ich das als CPAP-Neuling so behaupten kann). Sie hat mir den Einstieg deutlich erleichtert und ist mir das Geld wert gewesen. Wer mit seiner jetzigen Maske jedoch gut zurecht kommt, braucht schätze ich nicht unbedingt zu wechseln. Menschen, die mit der Therapie oder genauer gesagt mit der Maske Probleme haben, könnten hier jedoch einen Schatz finden - Den man leider selber zahlen muss.


 Thema verschoben von Atemtherapie (CPAP Masken) nach Philips Respironics vor 11 Monaten durch Martin

Profil von Gotti
Gotti
Foren-Urgestein
Beiträge: 484
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: Berlin und Mainz
Gerät: Resmed S9 Vpap ST
Druck: I Druck: 15,0 + E Druck 7,0 ST
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Respironics Nuance Pro

[Nasenmaske] Re: Philips Respironics Dreamwear

Beitrag von Gotti » vor 3 Monaten

Hallo in die Runde

Ich kann meinen Vorredner in allen Punkten perfekt bestätigen. Die Dreamwear Maske ist ein mega geniales Teil. Sehr minimalistisch und die Tatsache das der Schlauch oben am Hinterkopf sitzt (ohne wie bei einer anderen Maske über die Nase nach oben geführt zu werden) ist eine super geniale Idee und erspart einem glatt die Investition in einen Schlauchhalter. Man hat eine riesige Bewegungsfreiheit im Bett.

Definitive Nachteile konnte ich jetzt nach 7 Nächten noch keine Feststellen, weder in Sachen Lautstärke was ich schon hin und wieder gelesen habe, noch sonstige Nachteile.


Eine Frage zum Schluss bleibt allerdings dennoch: Wie habt ihr die Maske in eurem Gerät angemeldet? Als Nasen- oder Nasenpolstermaske?

Es gibt mittlerweile etliche Masken bei denen mir eine eindeutige Zuordnung etwas schwer fällt. Dies betrifft einmal die Dreamwear Maske, aber z.B. auch die Amara View Maske wobei sich hier die Frage stellt ob man diese als Nasen- oder FF Maske anmelden würde.

Über entsprechende Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen.


Bitte an die Admins:
Sollte die OT Fragestellung hier in diesem Zusammenhang stören, dann bitte den Frageteil entweder verschieben oder ggf. löschen. Vielen Dank
LG
Gotti

Jetpilot seit: 1/13
Kunstflugberechtigung seit: 6/14

Alternative Masken: Amara View v. Respironics + Resmed Mirage Liberty
Pulsoximeter CMS-50F

Software: Resscan + Sleepyhead

Profil von baelor
baelor
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: vor 1 Monat
Wohnort: Gummersbach
Gerät: Resmed Airsene 10 Auto
Betriebsmodus: APAP
Druck: 10
AHI: 2,8
Befeuchter: rersmed
Maske: Philips Dreamware

[Nasenmaske] Re: Philips Respironics Dreamwear

Beitrag von baelor » vor 1 Monat

Hallo,

lt. der Firma Resmed ist die Maske von Philips als Nasal Maske eingestuft. So habe ich sie auch eingestellt.

Ich habe übrigens noch die Nasenpolster in den Größen S; MW ; L übrig. Wenn Die jemand gegen ein Polster der Größe M
tauschen möchte, schreibt mich bitte an

Christian

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Philips Respironics Dreamwear" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Philips Respironics“