Geschwollene Schleimhäute jede Nacht

Eine Allergie kann zur Schwellung der Nasenschleimhäute führen. Diese Verengung der Luftpassage kann ein baustein sein, der zum Schnarchen führt.
Antworten
Profil von Steve40
Steve40
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 2 Monaten

Geschwollene Schleimhäute jede Nacht

Beitrag von Steve40 » vor 2 Monaten

Hi! Ich habe seit ein paar Monaten immer eine dichte Nase wenn ich abends ins Bett gehe und dadurch mittlerweile starke Schlafprobleme... :thumbdown: Das macht mich langsam aber sicher wahnsinnig! Bisher weiß ich nicht woran es liegt. War vor längerer Zeit schon mal beim Arzt aber da kam nichts raus, er sprach nur von nasaler Obstruktion und dass er nicht sagen kann was die Ursache ist. Die Allergietests (Milben, Pollen) waren negativ also habe ich auch nichts verschrieben bekommen und normales Nasenspray hilft leider nicht. Naja mal schauen was weiter raus kommt, ich werde eine zweite Meinung einholen und die Allergietests wahrscheinlich nochmal wiederholen vorsichtshalber. :think: Hat jemand hier vielleicht das gleiche Problem und kann mir seine Erfahrungen schildern und ein paar Tipps geben? Gruß, Steffen


Profil von Niederrheiner
Niederrheiner
eifriger Forennutzer
Beiträge: 33
Registriert: vor 3 Monaten
Wohnort: Duisburg
Gerät: Prisma Soft (Löwenstein Med.)
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 9
AHI: 40 vor Therapie / 1-3 danach
Befeuchter: PrismaAqua (Löwenstein Med.)
Maske: Dreamwear / (Joyce Easy)

Re: Geschwollene Schleimhäute jede Nacht

Beitrag von Niederrheiner » vor 2 Monaten

Hi,

ich hatte ein ähnliches Problem. Vor dem Schlafen habe ich immer Nasentropfen genommen um besser Luft zu bekommen.
Letztendlich wurde ich unbemerkt "süchtig" nach den Nasentropfen da die Wirkung immer mehr nach lies.

Ursächlich waren aber eher trockene Nasenschleimhäute durch die fehlende Nasenatmung durch die Apnoen.
Habe von normalen Nasentropfen auf befeuchtende Sprays umgestellt und seit Montag habe ich die Therapie gegen die Apnoen begonnen und nutze dabei einen Befeuchter.

Die Nasenschleimhäute sind noch mal besser geworden und ich hoffe sie normalisieren sich noch ganz.

Du solltest versuchen heraus zu finden, was deine Nasenschleimhäute beeinflussen könnte. Welche Begleiterscheinungen hast du ? Trockener Mund, ... .

Profil von Steve40
Steve40
noch neu hier
Beiträge: 2
Registriert: vor 2 Monaten

Re: Geschwollene Schleimhäute jede Nacht

Beitrag von Steve40 » vor 2 Monaten

Ich habe mir jetzt nen Zimmerbrunnen geholt der jetzt seit ein paar Tagen bei mir im Schlafzimmer steht. Ich muss sagen, am Anfang war ich sehr skeptisch, vor allem was die Lautstärke von dem Teil angeht.... Aber ich bin begeistert, die Luft ist viel, viel besser geworden... Verwende jetzt ein Nasenspray auf natürlicher Basis, davon möchte ich aber auch loskommen.... Ich lüfte jetzt auch viel mehr in meinem Schlafzimmer, das hilft auch enorm...
Zuletzt geändert von Martin am 07.09.2017, 12:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat entfernt

Profil von Zweiter Versuch
Zweiter Versuch
Foren-Urgestein
Beiträge: 678
Registriert: vor 8 Jahren
Wohnort: Oberallgäu
Gerät: Weinmann Prisma CR
Betriebsmodus: ASV
Druck: 17 mb
Befeuchter: Prisma Aqua
Maske: Mirage FX 4 Her

Re: Geschwollene Schleimhäute jede Nacht

Beitrag von Zweiter Versuch » vor 2 Monaten

Trockene Nase, die nachts zugeht, ja, das kenne ich auch. Ich fette die Nase mittlerweile vor dem Schnorcheln innen ein mit Kokosöl. Das hilft ganz gut und ist mir persönlich lieber als Nasenöl, das mir zu intensiv nach Orange riecht. Sicher gibt es auch Nasensalben. Aber ich behelfe mir da mittlerweile mit Sachen, die ich ohnehin zuhause habe. ... Nasonex als kortisonhaltiges (verrordnungspflichtiges) Nasenspray kann über längere Zeit bedenkenlos angewendet werden. Das gebe ich mir eine Zeitlang, wenn im Frühjahr zu Hauf Birken und andere Pflanzen blühen, auf die meine Nebenhöhlen beleidigt reagieren. Früher war ich Fan von Blistex Lippenbalsam, weil da Menthol drin ist, was die Nase frei macht, aber als herauskam, das die ganzen Lippenbalsame kanzerogen wirken, hab ich all meinen "Stoff" dem Müll anheim gegeben.

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Geschwollene Schleimhäute jede Nacht" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Allergien“