Maskenwechsel

Wird angewendet bei der obstuktiven Schlafapnoe. Die Maske ist die Schnittstelle zwischen CPAP Gerät und Patient und enorm wichtig für den Erfolg der Therapie.

Moderator: Dr. Randelshofer

Profil von immie
immie
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 160
Registriert: vor 11 Jahren

Maskenwechsel

Beitragvon immie » vor 2 Wochen

Hallo,

habe mir gerade eine neue Maske bestellt (Air Fit P10) und wollte eigentlich mal eine andere ausprobieren (Swift Bella Grey), da ich mir mdavon einen besseren Sitz und angenehmeres Tragen erhoffe. Nun hat mir der Telefonist gesagt, man bekommt immer nur die Maske, die man auch jetzt hat neu.

Bisher konnte ich immer, wenn ich eine andere wollte, dies einfach mitteilen (z.B. von Mirage auf Swift FX und dann auf Air Fit P10).... jetzt soll ich mir einen Berater kommen lassen, der mit mir das bespricht ?

Wie läuft das bei Euch ?

Neuentwicklungen gibt es ja um die QUalität zu verbessern, oder ?
Gerät: Weinmann SomnoComfort
Maske: Mirage Swift
Druck: 8 mbar


Benutzeravatar
umue55
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 212
Registriert: vor 3 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-11 mb
AHI: < 1
Befeuchter: H5i + ClimateLine
Maske: Airfit P10 / Mirage FX

Re: Maskenwechsel

Beitragvon umue55 » vor 2 Wochen

Oha,
ob du mit dieser Maske, welche hinter den Ohren eingehängt wird, glücklich wirst , wage ich zu bezweifeln. Ich bin jedenfalls hinter den Öhrchen sehr empfindlich, geht schon in den Bereich "Erogene Zone". :lol:
liebe Grüße,
ein Mitschnorchler.
Kasse: TK - Versorger: Löwenstein Medical

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 604
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Maskenwechsel

Beitragvon Gyuri » vor 2 Wochen

Ich habe mir mal beide Masken "ergoogelt" und muss sagen, dass die mir beide nicht gefallen. :thumbdown:

Zugegeben - meine Maske ist schon uralt bzw. wurde seit über 10 Jahren immer wieder durch die gleiche ersetzt (auf meinen ausdrücklichen Wunsch) Jetzt werde ich im Oktober oder so aber eine neue Maske anprobieren, weil meine nicht mehr geben soll.

Wasa ich dann bekomme, hängt vom neuen Versorger ab, den ich noch nicht kenne. Ich kann aber nur hoffen, dass ich nicht so eine AirFit [N20] nehmen muss, wie sie meine Frau hat. Sie klagt zwar nicht, hat aber auch noch nicht meine Erfahrung mit Masken.

Was mich besonders stört (und da sind die beiden genannten Masken keinen Deut besser) ist die "lapprige" Fixierung die keine saubere Senkrecht-Achse ermöglicht. Da hat meine Maske mit dem Stirnstück schon einen besseren Sitz. UND ich kann meine Maske schnell auf- oder absetzen ohne an den Riemen etwas verstellen zu müssen. :clap:
Was nur mich an der Maske meiner Frau stört (sie merkt das nicht) ist die Tatsache, dass meine Frau mich nachts voll anpustet wenn sie sich zu mir rüber dreht. Mein Schlauch ist hingegen an einem Kugelgelenk mit der Maske sehr beweglich verbunden und die ausgeblasene Luft verteilt sich um den Schlauch herum so, dass es nicht stört.

Ich kann und will jetzt keinem zu einer bestimmten Maske raten. Aber die genannten Bauarten sehen für mich alles andere als Vertrauenerweckend aus. Ich muss aber gestehen: Ich habe beide noch nicht in den Händen gehabt.
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund


Profil von hierich1
hierich1
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 1521
Registriert: vor 6 Jahren
Wohnort: Land Brandenburg
Gerät: Resmed Airsense10 Autoset
Druck: 8-14 mbar, EPR 2
AHI: vor Therapie 48, jetzt <1
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed AirFit P10 for her

Re: Maskenwechsel

Beitragvon hierich1 » vor 2 Wochen

Also vor "Jahren" hatte ich mir auch eine "Swift Bella Grey" bestellt. Zum einen muss man sagen, dass diese nicht nur die Ösen für die Ohren im Gepäck hat, sondern auch eine ähnliche Bebänderung wie die Swift LT. Aber ich wollte sie haben, weil ich - eitel, wie Frauen nun mal sind - auch für Situationen gewappnet sein wollte, wo ich mir nachts nicht meine Haare derart verschandelt wollte, dass ich am nächsten Morgen wie ein gerupftes Kaninchen aussehe.

Fazit: Die Maske saß mit Ohrschlaufen einfach nicht richtig. Bei stärkeren Kopfbewegungen auf dem Kopfkissen kam es vor, dass die Halterung auf der entsprechenden Seite vom Ohr rutschte. Insgesamt war das ganze Modell für mich zu weich und schwabbelig.
Dazu kam noch, dass ich mir hinter einem Ohr damit ein Ekzem geholt habe. Es war also definitiv nicht meine Maske.

Und für mich ist es kein Vergleich mit meiner AirFit P10, die ich jetzt schon solange nutze, wie sie auf dem deutschen Markt ist (allerdings jährlich eine neue Version).

Regina

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1103
Registriert: vor 9 Monaten
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Maskenwechsel

Beitragvon TBM » vor 2 Wochen

wer ist denn dein Versorger?

H+L gibt mir natürlich nur neue Masken, wenn ich vorher auch eine Maskenanpassung mitmache! - Finde ich pers. durchaus sinniger, als wenn man sich (wie z.B. beim Internet-Versandhandel) erstmal alles zuschicken lässt und dann alles bis auf 1 wieder zurück sendet. (Viel mehr als schreddern können die damit auch nicht machen^^ ... und da das keine 5€ Artikel sind, treibt das dann die Kosten für alle in die Höhe bzw. verringert bei gleichen Kosten für alle die Qualität!)

Da bleibt dann auch nur den Aussendienst bemühen und vllt. vorher schon mal mehr als nur eine Maske in die engere Auswahl ziehen (und ggf. VORHER laut und deutlich anmelden, dass man andere als die standardmäßig zugehörigen Maskenbänder benötigt^^) oder aber: man fährt in eine Niederlassung und hat dann sicherlich die grössere Auswahl.


Profil von immie
immie
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 160
Registriert: vor 11 Jahren

Re: Maskenwechsel

Beitragvon immie » vor 2 Wochen

Mein Versorger ist Vital Air.
Hat mich nur gewundert, da ich bisher immer einfach mal ein anderes Modell bestellen konnte. (ohne wieder zurückzuschicken)
Hat immer gut geklappt.
Gerät: Weinmann SomnoComfort

Maske: Mirage Swift

Druck: 8 mbar

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1103
Registriert: vor 9 Monaten
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Maskenwechsel

Beitragvon TBM » vor 2 Wochen

entweder: neue Verträge neues Pech ... oder du hast einfach Pech mit dem Mitarbeiter gehabt^^ ...

Erfolg durch Penetranz^^

Benutzeravatar
Christian4870
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 102
Registriert: vor 3 Monaten
Wohnort: Wien
Gerät: Resmed Airsence 10 Autoset
Betriebsmodus: Apap
Druck: 12 - 16
AHI: 38,2 /h vorher, 3-12 nachher
Befeuchter: ja, aber dzt.nicht in Gebrauch
Maske: Resmed F20 FF

Re: Maskenwechsel

Beitragvon Christian4870 » vor 1 Woche

Mein Versorger in Wien (Vivisol) hat mir auch gesagt, nur 1 Maske im Jahr und die welche der Arzt empohlen hat. Wenn ich also bezahlt eine andere Maske will, muß ich den Arzt dazu bemühen und 1 Jahr warten.
@TBM: wegen mehrerer Masken im Internet bestellen und alle bis auf 1 zurücksenden. Wer macht das? Ich kenne dies nur von US-Shops (z.B. CPAP.com) aber das Rückgaberecht gilt nur ungeöffnet und nur innerhalb von US? Abgesehen von den Transportkosten, die Du auf beiden Wegen übernehmen mußt...

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1103
Registriert: vor 9 Monaten
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Maskenwechsel

Beitragvon TBM » vor 1 Woche

ja! ne!

ich meinte da Masken im Vergleich zu "sontigen" Sachen im Internet - siehe Zalando und Co, wo es ja völlig normal ist, dass man sich die Sachen eine Nummer kleiner und grösser dazu bestellt und dann ZU HAUSE schaut, was denn nun passt und den Rest zurück sendet.

Die Masken würden vermutlich das Doppelte kosten, wenn das tatsächlich so wäre, dass man das machen könnte^^


Zurück zu „Atemtherapie (CPAP Masken)“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Maskenwechsel“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast