Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Informationen und Erfahrungsberichte rund um die Schlaflaboruntersuchung.
Profil von arda93
arda93
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2017, 19:35

Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon arda93 » 14.04.2017, 19:38

hallo,
bin 24 jahre alt. Weder schnarche ich noch habe ich Übergewicht. Aber habe keinen erholsamen Schlaf.
Macht es Sinn für mich ins Schlaflabor zu gehen? Macht es in diesem jungen Alter sinn?

Profil von Murphy Slaw
Murphy Slaw
noch neu hier
Beiträge: 12
Registriert: 13.04.2017, 12:09

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon Murphy Slaw » 14.04.2017, 22:07

Wenn Du Schlafprobleme hast macht es natürlich Sinn in ein Schlaflabor zu gehen. Du kannst aber auch erst einmal mit einem Screening zuhause starten.

Profil von Schwarzburger
Schwarzburger
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 168
Registriert: 10.09.2015, 01:21
Wohnort: Gera
Gerät: ResMed AirSense10
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 8
Befeuchter: ohne
Maske: F&P Eson S,aber Bänder M/L
Kontaktdaten:

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon Schwarzburger » 15.04.2017, 00:45

Ein gut ausgewähltes Schlaflabor macht durchaus Sinn,eines was nur auf Schlafapnoe spezialisiert ist, wohl eher nicht,weil es noch viele andere Ursachen geben kann.
Auch macht es Sinn andere Ursachen auszuschließen,ob nicht ganz andere Sachen dahinter stecken (körperlich oder psychisch,Umwelt).

Profil von arda93
arda93
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2017, 19:35

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon arda93 » 15.04.2017, 09:23

Danke :))
Habe gestern Melatonin genommen ( vom dm ) 2 Kapseln insgesamt 1 mg. Bin oft aufgewacht aber fühle mich schon fitter .

Profil von arda93
arda93
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2017, 19:35

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon arda93 » 15.04.2017, 10:18

Murphy Slaw hat geschrieben:Wenn Du Schlafprobleme hast macht es natürlich Sinn in ein Schlaflabor zu gehen. Du kannst aber auch erst einmal mit einem Screening zuhause starten.


Wo finde ich das ? Hno ?

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 556
Registriert: 27.06.2015, 21:09
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon Gyuri » 15.04.2017, 10:43

arda93 hat geschrieben:(…)
Wo finde ich das ? HNO ?

Kann sein, eher aber beim Lungenarzt/Pulmologe/Pneumologe.
Der wird dich auch im Bedarfsfall zu einem SL schicken.
Falls es so weit kommt: Mach dich auf lange Wartezeiten für einen Termin gefasst.
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Profil von Murphy Slaw
Murphy Slaw
noch neu hier
Beiträge: 12
Registriert: 13.04.2017, 12:09

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon Murphy Slaw » 15.04.2017, 12:16

Bei mir war es ein Pneumologe.
Erst Screening zuhause, danach Schlaflabor.

Grüße
Murphy

Profil von arda93
arda93
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 14.04.2017, 19:35

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon arda93 » 15.04.2017, 18:30

Murphy Slaw hat geschrieben:Bei mir war es ein Pneumologe.
Erst Screening zuhause, danach Schlaflabor.

Grüße
Murphy


Was kam raus ? Und wie alt ?

Profil von Lafdon
Lafdon
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 214
Registriert: 11.12.2014, 20:48
Wohnort: Deutschland
Gerät: Resmed S9 VPAP ST
Betriebsmodus: Bi-Level ST
Druck: 13/7, HF 15
Befeuchter: Keiner
Maske: ResMed Mirage Quattro M

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon Lafdon » 16.04.2017, 06:44

arda93 hat geschrieben:Und wie alt ?


Zum Thema Alter gibt es im Forum eine Umfrage, die dich evtl. interessiert: viewtopic.php?t=9020

Profil von mv-ohv
mv-ohv
noch neu hier
Beiträge: 18
Registriert: 01.04.2015, 14:48
Wohnort: Brandenburg
Gerät: ResMed AirSense 10 Elite
Druck: 9
AHI: 35-40 ohne CPAP, 1-2 mit CPAP
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: ResMed F10

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon mv-ohv » 16.04.2017, 07:52

Was das Alter angeht: Bei mir fing das mit 16 (!) an. Wobei das aber schon eher ungewöhnlich ist. Und ich war damals nicht übergewichtig. Also einfach mal zum Lungenfacharzt. Der gibt dir nen Gerät zum Screening (zur Polygraphie) mit nach Hause. Danach kann man die Schlafapnoe entweder ausschließen und muss nach anderen Ursachen suchen, oder es geht dann eben ins Schlaflabor.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
loro
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: 06.06.2016, 13:06
Wohnort: Lübeck
Gerät: RESMED AirSense 10 AutoSet
Betriebsmodus: APAP
Druck: 13 - 15 (ab 18.05.2017)
Maske: Resmed AirFit F20 (Fullface)

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon loro » 13.05.2017, 14:40

Das Alter spielt hinsichtlich der Schlafapnoe offensichtlich nicht immer eine Rolle. Vielleicht wenn die Ursache Übergewicht ist, welches sich im Laufe des Lebens "angesammelt" hat und durch die Gewebeansammlung im Rachenraum nun zu einer Verengung führt.

Eine weitere Ursache kann aber auch in der Stellung bzw. Länge des Kiefers liegen, welche durch die dann ungünstige Lage des (im Schlaf erschlafenden) Zungenmuskels ebenfalls schnell zur Enge im Rachenraum führt.
Diese Geschichte hat man aber nun seit Geburt. Die Auswirkungen (Apnoen) machen sich vielleicht nicht von Anfang an bemerkbar, sondern möglicherweise erst später, wenn die Gewebespannung anfängt nachzulassen (individuell) :time:

Profil von Gotti
Gotti
Foren-Urgestein
Beiträge: 453
Registriert: 23.01.2013, 18:17
Wohnort: Berlin und Mainz
Gerät: Resmed S9 Vpap ST
Druck: I Druck: 15,0 + E Druck 7,0 ST
Befeuchter: ResMed H5i
Maske: Respironics Nuance Pro

Re: Macht es Sinn ins Schlaflabor zu gehen?

Beitragvon Gotti » 13.05.2017, 21:32

Gyuri hat geschrieben:
arda93 hat geschrieben:(…)
Wo finde ich das ? HNO ?

Falls es so weit kommt: Mach dich auf lange Wartezeiten für einen Termin gefasst.


Was lange Wartezeiten sind ist aber sehr relativ. Ich warte nie länger als 2-3 Wochen.
LG
Gotti

Jetpilot seit: 1/13
Kunstflugberechtigung seit: 6/14

Alternative Masken: Amara View v. Respironics + Resmed Mirage Liberty
Pulsoximeter CMS-50F

Software: Resscan + Sleepyhead


Erstellen Sie ein kostenloses Konto

Sie müssen sich anmelden, um in diesem Forum auf Beiträge zu antworten.

Konto erstellen


Melden Sie sich für ein kostenloses Konto in unserer Community an.

Kostenlos Registrieren

Anmelden


Haben Sie schon ein Konto?

Zurück zu „Stationäre Untersuchung im Schlaflabor“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste