Philips Respironics BiPAP A30

Hier können Sie einige Erfahrungsberichte von Atemtherapiegeräten von der Fa. Philips Respironics lesen
Profil von Nachtschicht
Nachtschicht
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 146
Registriert: vor 10 Monaten
Wohnort: NRW
Gerät: Philips Respironics BiPAP A30
Betriebsmodus: Bi-Level S/T
Druck: 12/18
AHI: ~12
Befeuchter: System One A Series
Maske: Amara View

Philips Respironics BiPAP A30

Beitragvon Nachtschicht » vor 4 Monaten

Nutzungsdauer: ca 7 Monate

Modus: BiPAP

Vorteile:
Das Gerät macht einen robusten und wertigen Eindruck. Filter sind (hinten am Gerät) gut zugänglich und einfach zu tauschen.
Ich habe zwar nur wenig Vergleichsmöglichkeiten (im SL hatte ich Anfangs ein anderes Gerät, das kam mir lauter vor), aber das Gerät ist angenehm leise (angegeben sind hier <28dBA bei 10cmH2O). Es steht bei mir am Kopfende des Bettes nur ca. 20 cm von meinem Kopf entfernt und es stört mich nicht beim schlafen.
Allerdings bin ich da sowieso nicht so empfindlich, ich kann am besten bei Musik etwas unter "Zimmerlautstärke" einschlafen und auch Regen und Gewitter stören mich nicht.
Der Bildschirm dunkelt sich automatisch nac 5 min. ab, so daß man kein störendes Streulicht hat.
Ich habe das Gerät mitsamt einer recht praktischen Tasche mit Trageriemen bekommen, in die problemlos Gerät + Luftbefeuchter, Netzteil, Schläuche und Maske passen. Trotzdem das Gerät relativ groß ist, paßt diese Tasche noch gut quer in einen mittelgroßen Trolley.

Nachteile:
Wie oben schon beschrieben, ist das Gerät mit Befeuchter relativ groß, zumindest im Vergleich zu allen anderen Geräten, die ich bisher gesehen habe. Das oben angebrachte Display ist im Liegen normalerweise nicht zu sehen, auch die Schalter sind oben auf dem Gerät. Das stört mich nicht weiter, mag aber für den einen oder anderen wichtig sein.
Das Gerät ist ziemlich verschwiegen, was irgendwelche Daten angeht, es wird KEIN AHI, KEINE NUTZUNGSZEIT oder sonstige Daten angezeigt. Allein die momentanen Betriebsdaten (max. und min. Druck, Atemvolumen, Leck,... können bei freigeschaltetem Klinikmenü gesehen werden.
Auch die SD-Karte läßt sich nicht mit Sleepyhead oder gar Excel auslesen, nur mit Encore (Basic oder Pro), an das man nur auf verschlungenen Pfaden herankommt, bekommt man seine Daten ausgelesen. Diese sind auch nicht so detailliert, wie man es hier bei vielen anderen sieht, die Druckkurve ist z.B. nur relativ grob, da werden einzelne Atemzüge nicht aufgelöst, wer also ein Fan von so tiefgehenden Analysen ist, der hat hier Pech.
Luxusfunktionen wie Wecker sucht man ebenfalls vergebens und als Ersatz für die Uhr auf dem Nachttisch taugt es auch nicht, wegen des obenliegenden Displays.


Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 248
Registriert: vor 14 Jahren
Kontaktdaten:

Re: Philips Respironics BiPAP A30

Beitragvon Martin » vor 3 Monaten

Diskussionen zu diesem Erfahrungsbericht sind im Thema Diskusion zu: "Philips Respironics BiPAP A30" willkommen.
Herzliche Grüße,
Martin


Zurück zu „Philips Respironics“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Philips Respironics BiPAP A30“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste