Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Allgemeine Fragen und Antworten zum Thema. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo Eure Frage hingehört, dann ist sie hier richtig.
Benutzeravatar
Vollhorst
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: 25.12.2015, 14:18
Wohnort: nähe HH
Gerät: RESMED Curve 10
Betriebsmodus: S Bilevel
Druck: 12-15
Befeuchter: JA
Maske: Resmed Mirage

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Vollhorst » 20.03.2017, 08:31

Schnorchelheini hat geschrieben:Hallo Vollhorst,

nur damit ich das richtig verstehe: Du vergleichst 2 Geräte mit den gleichen Einstellungen, die kein Auto-Mode haben.
Beides sind Bilevel Geräte und regeln auf die selben Drücken mit derselben Rampe.

Zum Vergleichen nimmst Du die ermittelten AHI der jeweiligen Software.

Da stellt sich leider hier die elementare Frage: Wie gut war die AHI Auswertung der jeweiligen Software.

LG Schnorchelheini


Hierzu kann ich sagen das ich die bei der Erhebung Testergebnissen die jeweilige Herstellersoftware nutze (Sleepcube Datenmodul und Software sowie RESCAN ) und Sleepyhead als Vergleich nutze, das dort eigene Unterschiede in der Auswertung g zu erwarten sind ist klar, es geht hier nicht um 0.2 AHI zu 0.3AHI sondern wie etwas später bemerkt (Sleepcube und S9) sondern um 3-4 AHI zu 0.2 AHI wie letzte Nacht.
Das nicht jede Nacht gleich ist ist auch klar. Und ja ich fand es auch verwunderlich damals im SL das nach 2 Nächten alles passen sollte aber egal es hilft ja schon zu 96% besser zu schlafen.

Ich finde es nur interessant das auch andere User hier beim wechseln der Geräte ähnliches feststellen und wie schon gesagt im Bi Level Modus mit festen Größen sollte ja kein großer Unterschied sein, im Vergleich zu AUTOMODUS.

Ich finde es weiterhin spannend und ehrlich die 0,35 Euro / Tag die ich bezahle ich gern wenn ich mich besser fühle und vor allem die Geräuschentwicklung die mich letzte Zeit genervt hat hat sich um 90% verbessert, allein dafür bin ich Dankbar. AHI um 0,1 hin oder her ich fühle mich besser.

Schlimm finde ich weiterhin die schlechte Aufklärung wenn man die Diagnose bekommen hat und das es dort Präferenzen gibt ist war zu erwarten ist auch klar. Es werden Krankenhäuser zur Dialyse von Firmen gebaut die auch die Geräte zur Verfügung stellen, Verdient wird am Verbrauchsmaterial leider ist unser Verbrauchsmaterial nur die Maske und der Schlauch, und damit verdient man halt nix außer man hat viele viele Kunden und ich bekomme die Pauschale der KK. Jede Anfahrt zur Maskenanpassung reduziert meinen Gewinn, jede nicht passende Maske ebenso (Extra Kosten bringen das wieder rein) und das auf Kosten unserer Gesundheit, rein subjektiv gesehen :-)

Schlag euch hier nicht die Köpfe ein ich bin in Balance mit meiner Situation fand es aber spannend das andere Sleepcube Nutzer ähnliches erfahren haben.

Ein schöne Woche

der Horst

PS die Einstellung Soft / etc aus der anderen Diskussion hat mein Gerät nicht vorgesehen die gibt es bei mir nicht ....

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 809
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Gregor » 20.03.2017, 09:18

Hallo Horst,
Wie kommst Du darauf, daß die Zuzahlung für 5Jahre ist? Wenn Deine Kasse mit einem anderen Versorger zusammenarbeiten möchte ist das Geld nicht weg? Normalerweise möchte der Versorger sein Gerät dann wiederhaben, aber was ist dann mit den 120 Euro? Eigentlich sollte es für das Gerät einen Nutzungsvertrag geben. Möglich wäre auch, daß der Arzt mal ein anderes Gerät verschreibt.
Gruß
Gregor

Benutzeravatar
Vollhorst
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: 25.12.2015, 14:18
Wohnort: nähe HH
Gerät: RESMED Curve 10
Betriebsmodus: S Bilevel
Druck: 12-15
Befeuchter: JA
Maske: Resmed Mirage

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Vollhorst » 20.03.2017, 12:26

nee nee die 125 sind für jedes Jahr kommt nicht von mir das das für 5 Jahre ist :geek:

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 809
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Gregor » 20.03.2017, 13:00

Stimmt, das hatte TBM geschrieben, sorry!
Ein weiteres Problem kann dann die Maske und deren Aufpreis sein. Die 120 Euro pro Jahr für ein neues Aircurve finde ich nicht sehr teuer, eher halbwegs fair.
Vielleicht kannst Du wegen des besseren Gerätes ja auch mehr verdienen, weil Du ausgeschlafener bist.
Gruß
Gregor

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 996
Registriert: 20.11.2016, 14:54
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon TBM » 20.03.2017, 13:15

@Vollhorst: in der Diskussion drüben geht es um die Airsense 10 Autoset-Algorithmen - du hast ja das Aircurve, was es auch mit VAuto mit Autoset gibt ... aber ob das alles 1:1 zu übertragen ist!?

125€ PRO JAHR? ... in 5 Jahren also 625€ und wenn du dann ganz lieb fragst, dann darfst du bestimmt das Gerät für die gleiche Summe nocheinmal auch so richtig erwerben.^^
Ist es da nicht deutlich wirtschaftlicher, wenn du das Gerät einfach selber kaufst und mal ganz lieb bei deiner KK anfragst, ob die sich nicht ein wenig beteiligen wollen? (wenn die dir einfach die doppelten Stromkosten erstatten solltest du bereits PLUS machen^^)

Was wäre denn die "Grundversorgung" gewesen? Prisma25 oder SomnoVent auto? (beim SomnoVent hätte ich mich vermutlich auch gesträubt.)

... also bei aller Liebe und Verständnis für den Versorger: aber ca. die Hälfte der Gerätekosten als Zuzahlung und das Gleiche nochmal bei den Masken halte ich für reine Abzocke und nichts anderes^^

*witzig* wäre ja, wenn du dich nach dem ersten Jahr einfach sträubst mit der weiteren "Zuzahlung" ... wäre wirklich mal spannend, ob sie dir dann ein 'neues' Gerät hinstellen :wink: ... spätestens dann hättest du ja den mehr oder minder direkten Vergleich und damit (so sich dann die Werte unterscheiden würden(!)) auch eine Argumentationsgrundlage für die angeblich "höherwertige" Versorgung.

Benutzeravatar
Vollhorst
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: 25.12.2015, 14:18
Wohnort: nähe HH
Gerät: RESMED Curve 10
Betriebsmodus: S Bilevel
Druck: 12-15
Befeuchter: JA
Maske: Resmed Mirage

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Vollhorst » 20.03.2017, 13:48

Hallo TBM,

125€ PRO JAHR? ... in 5 Jahren also 625€ und wenn du dann ganz lieb fragst, dann darfst du bestimmt das Gerät für die gleiche Summe nocheinmal auch so richtig erwerben.^^

Schauen wir mal...... wie das sich entwickelt

Ist es da nicht deutlich wirtschaftlicher, wenn du das Gerät einfach selber kaufst und mal ganz lieb bei deiner KK anfragst, ob die sich nicht ein wenig beteiligen wollen? (wenn die dir einfach die doppelten Stromkosten erstatten solltest du bereits PLUS machen^^)

Ja dei TKK bezahlt 72 Euro also knapp die Hälfte bekomme ich wieder (ca 30 Euro Reale Kosten)

Was wäre denn die "Grundversorgung" gewesen? Prisma25 oder SomnoVent auto? (beim SomnoVent hätte ich mich vermutlich auch gesträubt.)

JA das Prisma 25 wäre es gewesen, ich habe meine Gründe warum nicht das bei mir steht

... also bei aller Liebe und Verständnis für den Versorger: aber ca. die Hälfte der Gerätekosten als Zuzahlung und das Gleiche nochmal bei den Masken halte ich für reine Abzocke und nichts anderes^^


Stimme ich zu ! mal sehen was EBAY so anbietet an Masken viel bleibt da für mich nicht mehr

Gruß Horst

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 996
Registriert: 20.11.2016, 14:54
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon TBM » 20.03.2017, 14:42

wo du ja doch schon diverse Masken wirklich getestet hast und dementsprechend auch zeigen kannst, dass gewisse Masken von vorneherein ausfallen, würde ich bei der Masken-"Bestellung" den Versorger übergehen und diese mit einer entsprechenden Begründung nur bei der KK einreichen! ... oder halt Klartext mit dem Versorger sprechen und den "Maskenzirkus" bis hin zur IndividualMaske mitmachen .... und so die dann immer noch schlechter als dein "Wunschmodell" ist, diese auch "zurückgeben"^^ Muss man halt doch einmal die Maske privat kaufen ... danach sollte sich der Versorger doch den Schritt der "Zahlungsaufforderung" im nächsten Jahr sehr gut überlegen :silent:

Das mit dem Prisma kann ich nachvollziehen - wenn auch sicherlich aus völlig anderen Gründen :lol: - also für mich hätte da die Datenfähigkeit im Vordergrund gestanden. (Was ich nach wie vor für das entscheidenste Kriterium halte, sofern man die Absicht hat ein Optimum in der Therapie zu erreichen^^)

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2087
Registriert: 06.05.2003, 22:40
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Dr. Randelshofer » 20.03.2017, 16:55

Hallo Horst,

die verschiedenen Hersteller haben unterschiedliche Algorithmen zur Erkennung von Apnoen. Deswegen kann es schon sein, dass Sie mit einem Gerät einen besseren AHI haben als mit dem anderen. Unserer Erfahrung nach klappt das bei Resmed-Geräten nicht grundsätzlich besser, aber doch immer wieder mal zuverlässiger.

Siue haben jetzt ein Auto-Bilevel. Ist es denn auch im Automatik-Modus eingestellt, oder als Bilevel mit festem Druck? Im Automatikmodus könnten Sie ja vielleicht den letzten Rest an Effektivität rausgeholt haben.

Grüsse

Benutzeravatar
Vollhorst
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 113
Registriert: 25.12.2015, 14:18
Wohnort: nähe HH
Gerät: RESMED Curve 10
Betriebsmodus: S Bilevel
Druck: 12-15
Befeuchter: JA
Maske: Resmed Mirage

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Vollhorst » 20.03.2017, 17:09

Hallo Herr Randelshofer,

nein ich betreibe beide Geräte im S Modus mit 12 und 15 keine Automatik, wäre es sinnvoll mal auf Auto umzustellen, die Werte sind immer mit RESMED um die 1 also bestens. Es ging hier nur um die Tatsache das 2 Geräte im selben Feste ebene Modus so unterschiedliche Ergebnisse liefern, im Automatikmodus wäre das erklärbar.

Danke für alle die Ihr Feedback gegeben haben.

Gruß Horst

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2087
Registriert: 06.05.2003, 22:40
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Dr. Randelshofer » 20.03.2017, 18:17

wäre es sinnvoll mal auf Auto umzustellen

Es funktioniert mit der jetzigen Einstellung ja opffenbar optimal, darum würde ich daran nichts ändern.

Grüsse

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 809
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Gregor » 20.03.2017, 22:37

Ich hab eben mal kurz nachgeschaut, das Aircurve 10 V Auto kostet Ca. 2000 Euro (falls ich da nichts falsch gesehen habe). Warum sollen dann 125 Euro jährlich zu teuer sein? Mir scheint das eher sehr preisgünstig. Ich hatte selbst mal ein Angebot für das Somnobalance zu 20 Euro monatlich, das fand ich Abzocke. Allgemein finde ich, daß die Heinen und Löwenstein sich einigermaßen anständig verhalten.
Allerdings beim Druck von 11/15 könnte ein "normales" airsense 10 mit EPR3 auch 12/15 liefern, was ja nicht so unterschiedlich wäre. Da ist die Frage, ob Du wirklich dringend das teuere Bilevel benötigst.
Gruß
Gregor

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 996
Registriert: 20.11.2016, 14:54
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon TBM » 20.03.2017, 23:11

ich hatte tatsächlich auf die Schnelle nur einen einzigen Preis überhaupt gefunden ... und das war in USA.
Die Preise in Deutschland halte ich am Ende des Tages aber für wenig repräsentativ. Für wen soll das sein? Es besteht in Deutschland KranknversicherungsPFLICHT - also derartiges wird immer von den KKs bezahlt. Setzen die Hersteller / Versorger die Preise auf dem "freien" Markt zu niedrig an (i.S.v. eben keine Mondpreise) dann wird es auch irgendwann sehr schwer die Preise zu rechtfertigen, die sie den KKs in Rechnung stellen^^
Bei Medizinprodukten wird so viel verdient, weil man es eben kann^^

Ich dachte immer, dass EPR und Bi-Level 2 völlig verschiedene Dinge sind? EPR / Ausatemerleichterung / xy-Flex und wie sie nicht alle heissen senken doch "nur" den Druck in der Ausatemphase ab - während Bi-Level (Bipap und wie sie nicht alle heissen mögen) doch 2 unterschiedliche Drücke appliziert. (ggf. mit Backupfrequenz oder ohne und was nicht alles noch dazu - notfalls auch im "Auto"-Modus mit variablen Drücken bei einem vordefinierbaren Druckunterschied zwischen den beiden)

oder ist das in der Tat das Gleiche?

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 809
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Gregor » 21.03.2017, 00:42

Ich habs (nach längerem Rumrätseln) so verstanden, daß das BiPAP tatsächlich das gleiche macht wie EPR. Der Unterschied ist, daß BIPAP-Geräte mehr Druck liefern können und der Einatem- und Ausatemdruck frei einstellbar sind. Das Auto- BIPAP müßte dann dem Auto-CPAP entsprechen und den Druck nach Bedarf nachregeln. Das einfache BIPAP entspricht dann eher dem normalen CPAP nur mit höheren festen einstellbaren Drücken und für Ein- und Ausatmen wählbar.
Aber vielleicht ist das falsch? Dann kanns gerne jemand richtigstellen!
Die Preise sind tatsächlich in den USA deutlich günstiger. Meiner Ansicht nach, ist der Aufschlag aber in den letzten Jahren gesunken. Als ich mein Airsense in USA kaufte war der Preis dort bei 880 Dollar und bar 800 Dollar. In Deutschland damals 1600 Euro. Heute bekommt man das Airsense schon für 1100 Euro (incl. Befeuchter), während der USA-Listenpreis noch immer bei 880 Dollar steht. Da lohnt sich der Kauf in den USA kaum mehr. Die Versorger bekommen natürlich als Wiederverkäufer und Großabnehmer viel Rabatt.
Gruß
Gregor

Profil von Eudoxia
Eudoxia
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 208
Registriert: 07.01.2017, 15:53
Wohnort: Oberschwaben
Gerät: prisma20A
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7,5 hPa
AHI: 2 - 7
Befeuchter: prismaAQUA
Maske: AirFit F10, davor Amara View

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon Eudoxia » 21.03.2017, 12:51

Hallo, ihr Technik-Freaks... :wink:

Ich hab hier ein pdf-Dokument gefunden, eigentlich für Pflegepersonal oder angehendes. Hier wird die Beatmung behandelt, ab Seite 51 werden auch die verschiedenen Formen bzw. Geräte erklärt. Vielleicht ist da ja was für euch dabei.

http://www.pflegesoft.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=6322.0;attach=4202
Liebe Grüße,
Eudoxia

Benutzeravatar
umue55
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 167
Registriert: 11.01.2014, 12:30
Wohnort: NRW
Gerät: S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 7-11 mb
AHI: < 1
Befeuchter: H5i + ClimateLine
Maske: Airfit P10 / Mirage FX

Re: Zusammenhang zwischen verschiedenen Geräten und AHI Wert?

Beitragvon umue55 » 21.03.2017, 14:16

Ich wurde mal eine Zeit lang mit einem BIPAP oder BI-Level Gerät behandelt, weil ich starke Opioide nehmen musste. Der wichtigste Unterschied ist der, dass bei einem BI-Level Gerät die Atemfrequenz vorgegeben wird. Siehe auch: Nichtinvasive Heimbeatmung. Dennoch besteht immer noch die Möglichkeit einer sogenannten Spontanatmung. Ich hatte übrigens das Stellar 100. Ich bin mir von dieser Art der Beatmung regelrecht vergewaltigt vorgekommen. Habe deshalb auch irgendwann auf die Opiadbehandlung verzichtet und nehme lieber die Schmerzen in Kauf.
liebe Grüße,
euer Mitschnorchler.


Zurück zu „Allgemeines“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste