Mal andersherum...

Profil von MorriesDienstag
MorriesDienstag
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 7 Monaten
AHI: 35

Re: Mal andersherum...

Beitragvon MorriesDienstag » vor 7 Monaten

danke!



eine kleine Frage noch...wann irgendwas von "Besserung" gemerkt? Wie lange?


Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1091
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface

Re: Mal andersherum...

Beitragvon anlo007 » vor 7 Monaten

So frustrierend es klingt: Je schlechter es einem vorher geht, desto schneller ist der Erfolg spürbar.
Die Erholung des Gehirn geht sehr langsam.

Denk aber trotzdem auch an deinen Vitamin D Spiegel!!!
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas

Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 828
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Mal andersherum...

Beitragvon Gregor » vor 7 Monaten

Verbesserungen merkt man allenfalls an Kleinigkeiten. Genauso, wie man vorher nicht merkte, daß man unkonzentrierter und schwerfälliger im Denken wurde ist es umgekehrt auch. Es wäre ja auch schlimm wenn ein wenig intelligenter Mensch immer merken würde, daß er dumm ist. Es fällt kaum auf. Irgendwann denkt man vielleicht, man fühlt sich fit, aber man hat vergessen, daß es vorher schlechter war.
Aus diesem Grund würde ich allen empfehlen, die Therapie zu hinterfragen. Manchmal kann man durch ein anderes Gerät, das der Arzt halt nicht für dringend nötig hält, eine kleine Verbesserung erzielen. Oder die Einstellung ist noch optimierbar. Man kann ja seine Werte (hoffentlich) am Gerät, bzw. aus der Speicherkarte ablesen.
Viele Grüße
Gregor

Profil von Eudoxia
Eudoxia
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 227
Registriert: vor 8 Monaten
Wohnort: Oberschwaben
Gerät: prisma20A
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7,5 hPa
AHI: 2 - 9
Befeuchter: prismaAQUA
Maske: Simplus, AirFit F10,Amara View

Re: Mal andersherum...

Beitragvon Eudoxia » vor 7 Monaten

Was sich bei mir sofort bemerkbar gemacht hat: Ich muss nachts nicht mehr aufstehen, um zum Pinkeln zu gehen. Vorher war das mindestens einmal in der Nacht, meist 2 bis 3 mal der Fall.
Liebe Grüße,
Eudoxia


Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1197
Registriert: vor 10 Monaten
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Mal andersherum...

Beitragvon TBM » vor 7 Monaten

:thumbup: keine Apnoen mehr = kein nächtlicher Harndrang mehr^^

Profil von Eudoxia
Eudoxia
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 227
Registriert: vor 8 Monaten
Wohnort: Oberschwaben
Gerät: prisma20A
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7,5 hPa
AHI: 2 - 9
Befeuchter: prismaAQUA
Maske: Simplus, AirFit F10,Amara View

Re: Mal andersherum...

Beitragvon Eudoxia » vor 7 Monaten

Ja, Entspannung pur in der Nacht... :biggrin:
Liebe Grüße,
Eudoxia

Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1091
Registriert: vor 4 Jahren
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface

Re: Mal andersherum...

Beitragvon anlo007 » vor 7 Monaten

Gregor hat geschrieben: Irgendwann denkt man vielleicht, man fühlt sich fit, aber man hat vergessen, daß es vorher schlechter war.


Das verstehe ich jetzt nicht, wie hast du das gemeint?
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas


Benutzeravatar
Gregor
Erfahrenes Foren-Urgestein
Beiträge: 828
Registriert: vor 4 Jahren
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Mal andersherum...

Beitragvon Gregor » vor 7 Monaten

Damit habe ich gemeint, daß man den Gesundheitszustand wie er vor Jahren war, nicht mehr kennt. Es gibt wahrscheinlich eine Verbesserung durch die XPAP-Therapie, man selbst merkt aber nicht viel.

Profil von MorriesDienstag
MorriesDienstag
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 7 Monaten
AHI: 35

Re: Mal andersherum...

Beitragvon MorriesDienstag » vor 7 Monaten

puh....kurz war ich positiv jetzt ist das auch wieder dahin. Also nur Lebensqualität weg oder ich lass das Ding weg bis ich 50 bin oderso....

ich kann auch jetzt 2 Tage durchfeiern und überlebs...

Profil von Antidode1979
Antidode1979
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 97
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Berlin
Gerät: Resmed S9 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-10
AHI: 1-2
Maske: Nasal

Re: Mal andersherum...

Beitragvon Antidode1979 » vor 6 Monaten

MorriesDienstag hat geschrieben:Hallo...

...Ich bin 30 und die Maske ist für mich das Sinnbild von Verfall und Einsamkeit. ...wer Mitte-20 bis 30 will einen Mann mit Schlauch wie auf einer Intensivstation??...


Hallo Morries,

ich hab mit 34 die Maske bekommen und dachte ähnlich negativ, aber für mich hat sich das dann gewandelt, meine EInstellung.

Andersrum gefragt, wer will denn mit 30 rumkrepeln wie ein 80-jähriger? Ständig müde, zu nichts wirklich in der Lage. Immer irgendwo eine Gelegenheit für ein kleines Schläfchen suchen, Freunden am Samstagabend absagen weil man zu platt ist um Auszugehen. Sich abwendende Freunde / Kollegen, weil man ständig mies drauf ist (Reizbar wegen gnadenloser Übermüdung) und dem Gefühl, langsam irre und dement zu werden, weil man sich nichts merken kann und sich täglich wie von einem Reisebus überrollt fühlt? Mal abgesehen von den Auswirkungen auf das Sexualleben.

Nutze die Makse regelmäßig und du wirst merken dass es gut tut. Es dauert ein paar Tage, aber dann wirst du feststellen, dass sich einiges zum Guten wendet. Die allgemeine Laune wird besser, man ist wieder in der Lage, etwas zu unternehmen usw.

Die Bedenken zwecks Partnerschaft kann ich nachvollziehen und habe Ablehnung am eigenem Leib erfahren. Du bist aber nicht auf der Welt um anderen zu gefallen. In der Hinsicht darf man (muss man) egoistisch sein. Zuerst zählt DEIN eigenes Wohl und dass du erholt bist. Das bringt dich zumindest beruflich nicht in irgendwelche Zwickmühlen.

Und nach einer Weile wird sich auch jemand finden, der mit einem "Rüsseltier" im Bett umgehen kann.
Alter: 37
Gewicht: 72
Größe: 1,78

Statement: Ich hasse es, wenn Leute mitten im Satz

Profil von MorriesDienstag
MorriesDienstag
noch neu hier
Beiträge: 6
Registriert: vor 7 Monaten
AHI: 35

Re: Mal andersherum...

Beitragvon MorriesDienstag » vor 6 Monaten

naja wie schon jemand geschrieben hat, man merkt vorher ja nicht wirklich das was anders ist und ich merke auch keine wirkliche Veränderung...das liegt aber daran das meine erste Nacht mit der Maske wirklich gut war, der Arzt war zufrieden und hatte den Druck etwas erhöht und dann habe ich die Maske mit heim genommen...seit dem kann ich gar nicht mehr schlafen. Der Druck führt dazu das mein Mund aufgeht und ich erschrecke bzw irgendwann fast panisch aufwache weil ich völlig ausgetrocknet bin...das erschreckt meine Freundin auch mehr als "Schnarchen".

Das hatte ich in der Klinik nicht...im Mai habe ich einen Kontrolltermin. Immerhin der Arzt und die Helferinnen sind nett.

Profil von mr_magnetiks
mr_magnetiks
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: vor 6 Monaten
Wohnort: upperAustria
Gerät: Philips DreamStation
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 6-9
AHI: 4-6 (ohne Gerät 60)
Befeuchter: DreamStation mit Befeuchter
Maske: Joyce Easy M

Re: Mal andersherum...

Beitragvon mr_magnetiks » vor 6 Monaten

Hallo Morris.

Ich kann mich ganz gut in deine Situation reinfühlen, bin zwar nicht ganz so jung wie du - aber halt auch noch keine siebzig :problem:
Nach der 2. Schlaflabornacht und der Diagnose mit einem AHI 60 und 2 Minuten Aussetzern habe ich nun ein CPAP Gerät am Nachtkästchen.
Die ersten 2 Wochen waren ein Horror (Druckstellen, Masken verschieben, Luftaustritte,....) Jetzt habe ich die 3. Maske und kann damit schon recht gut durchschlafen. Meine Tagesmüdigkeit ist wirklich schon merklich besser geworden und die Tiefschlafphasen sind laut meinem Aktivitätstracker (den habe ich schon rund 3 Monate) von ca. 45 Minuten im Durchschnitt auf ca. 1,5 Stunden täglich gestiegen.

Meine Frau ist um einige Jahre jünger als ich, und sie kann sich Nächte ohne CPAP Gerät nicht mehr vorstellen. Kein Schnarchen, keine Rüssler (?) nach den Atemaussetzern, etc.
Mittlerweilen legen sich sogar meine Kinder wieder zu uns ins Bett.

Ja, so ein Gerät ist sicherlich nicht "sexy" aber man kann wirklich leben damit.
Ich hoffe du kannst dich mit deinem Gerät anfreunden, es wird dir irgendwann gut tun.

Liebe Grüße

Profil von snibbels
snibbels
noch neu hier
Beiträge: 19
Registriert: vor 2 Jahren
Gerät: Resmed S9 Autoset
Druck: 6-14
Befeuchter: Resmed
Maske: Nasenmaske Airfit N10

Re: Mal andersherum...

Beitragvon snibbels » vor 6 Monaten

Hallo Morris,

Ich kann Deinen Frust sehr verstehen. Mir fällt es heute noch schwer(nach fast 3 Jahren) als Rüsseltier zu schlafen.
Einen Partner zu finden, der eine Frau mit Rüssel neben sich liegen hat, ist wohl utopisch.
Und mein Arzt sagt immer wieder, ich sei keine typische Apnoe-Patientin, kein Übergewicht, kein Diabetis, keine Herzerkrankung, kein hoher Blutdruck.
Aber was solls, man muss sich halt arrangieren.
Inzwischen schlafe ich ca. 6 -7 Std manchmal weniger mit Maske, nehme sie dann ab und schlafe ohne weiter.
Grüße und Kopf hoch!

Profil von Bremer
Bremer
Foren-Urgestein
Beiträge: 289
Registriert: vor 1 Jahr
Wohnort: Bremen
Gerät: Weinmann SOMNOvent autoST
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 5-9-12
AHI: 0,0 nach Polygraphie
Befeuchter: Weinmann SOMNOclick 300
Maske: ResMed Swift LT /Air fit P10

Re: Mal andersherum...

Beitragvon Bremer » vor 6 Monaten

anlo007 hat geschrieben:
MorriesDienstag hat geschrieben: In der Arbeit bin ich in einem hoch-kompetitiven Umfeld, sollte eigentlich zur Führungskraft aufsteigen ... da ist Schwäche nicht gerne gesehen.


Gerade deshalb ist die Maske eine Chance für dich. Der ständige schlechte Schlaf mit Sauerstoff-Entsättigungen schaden deiner Gesundheit und noch mehr deinem Gehirn. Du wirst auf Dauer langsam im Denken, schwerfällig in Entscheidungen und auch das Gedächtnis leidet immer mehr. Außerdem bist du körperlich schneller müde und kannst langen Sitzungen nur schwer folgen, geschweige denn gestalten. Damit kannst du keine gute Führungskraft werden.

Wenn du die Maske so schnell wie möglich als Hilfe akzeptierst, bleibt dir das alles erspart.
Ich selbst hatte auch in den letzten Jahren gedacht, das diese Erscheinungen auf mein Alter zurück zu führen wären, aber seit ich die Maske habe, hat sich das alles wieder verbessert und ich bin geistig wieder auf dem Stand wie vor ca. 5 Jahren, im Rückblick gesehen 5 verlorene Jahre.

Mit der Kontrolle der KK ist das halb so schlimm, wenn dort einige Tage fehlen, interessiert sie das nicht, sie wollen nur sehen, das du sie die meiste Zeit benutzt. Wenn es kanpp wird, kannst du sagen, das du dir für die Dienstreisen ein Zweitgerät gekauft hast und deshalb die Tage beim KK-Gerät fehlen, das wird dir keiner übel nehmen.

Ich benutze mein Gerät auch auf Dienstreisen, ich binde es nur nicht jedem auf die Nase.


Die Krankenkasse will nur die jählichen Betriebsstunden wissen. Diese ließt mein Pneumologe bei der Kontrolluntersuchung aus dem Gerät aus.
Solange du atmest, ist mehr an dir gesund als kank.

Profil von TBM
TBM
Moderator
Beiträge: 1197
Registriert: vor 10 Monaten
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10 (FFM)

Re: Mal andersherum...

Beitragvon TBM » vor 6 Monaten

snibbels hat geschrieben:Inzwischen schlafe ich ca. 6 -7 Std manchmal weniger mit Maske, nehme sie dann ab und schlafe ohne weiter.
Grüße und Kopf hoch!


na da ist aber auch noch viel "Luft" nach oben^^ .... ziemlich offensichtlich bist du fernab deines Optimums eingestellt. Wenn du da mal "aus dir heraus gehst" kann man das bestimmt an "entspannende" Werte heran bringen. (idealerweise in einem eigenen Thread^^)


Zurück zu „Depression“


Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema „Mal andersherum...“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:

  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste