Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Alles was nun wirklich nichts mit Schlafapnoe zu tun hat passt hier hin. Von Ara bis Zuchtperle, hier ist alles willkommen.
Benutzeravatar
Gregor
Foren-Urgestein
Beiträge: 783
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » 17.03.2017, 23:54

Hallo d1sh0n0r3d,
Die Ecseption-Variante habe ich auf Platte. Die "Tales of Mystery and Imagination" habe ich als CD? Beides gefällt mir sehr gut. Hier noch eine Toccata-Variante
, die mir auch gefällt. Auch von ELP
Für mich hört es sich ziemlich ähnlich an. Bei Vanessa Mae finde ich auch das Video gut.
Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Dr. Randelshofer
Forum-Moderator
Beiträge: 2020
Registriert: 06.05.2003, 22:40
Wohnort: Bad Krozingen
Kontaktdaten:

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Dr. Randelshofer » 18.03.2017, 14:10

Me and Bobby McGee: Wenn ich drei Favoriten aussuchen müsste, wäre das sicher dabei, und zwar in genau der Version von Janis Joplin.

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 528
Registriert: 27.06.2015, 21:09
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gyuri » 18.03.2017, 16:13

Gerade musste ich mich an einen Schlager aus meiner frühen Kindheit erinnern.


Der Anlass war ein ganz einfacher:
Meine Frau wünschte sich als Belohnung für gute Glukosewerte einen Bananensplit

aber nur mit Schokoladeneis und viel Sahne:

Eis.jpg
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Benutzeravatar
Gregor
Foren-Urgestein
Beiträge: 783
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » 20.03.2017, 08:44

Hallo Gyuri,
Deinen Beitrag finde ich sehr schön. Obwohl es eine Art "Deutscher Schlager" ist, mußte ich das 2 Mal anhören. Wahrscheinlich weil es nicht schmalzig ist, sondern eine interessante Geschichte erzählt. Das Foto von dem Eis passt natürlich gut dazu. Das ist ja wie im Restaurant, mit Deko und Sahne. Hier nochmal was aus der Ramschabteilung, aber gut!


Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 528
Registriert: 27.06.2015, 21:09
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gyuri » 20.03.2017, 13:45

Übrigens!
Ihr könnt in diesem Forum Links aus YouTube sehr komfortabel mit einem der [ YouTube ] -Tags einfügen.
Wer zu faul zum Tippen ist, kann das Kamera-Symbol benutzen.

Bildschirmfoto.jpg
Bildschirmfoto.jpg (19.37 KiB) 187 mal betrachtet


Die Syntax sieht dann in etwa so aus:

Code: Alles auswählen

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=mOympMtG5Dk[/youtube]
:wink:

Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Benutzeravatar
Gregor
Foren-Urgestein
Beiträge: 783
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » 21.03.2017, 11:42

Hier möchte ich noch was zum Besten geben, wo die Ramschkiste eine Platte bescherte, die meinen Geschmack nicht wirklich getroffen hat. Meine Frau meinte aber es wäre recht populäre Musik. Ich tippe, sowas habt ihr noch nie gehört. -Aber das Video ist gut!

Benutzeravatar
mmmmav
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 193
Registriert: 05.08.2014, 03:58
Wohnort: Niederösterreich - Österreich
Gerät: Respironics REMstar Auto
Druck: 6 bis 12 mbar
Befeuchter: System One
Maske: Mirage Quattro Full Fcae Maske

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon mmmmav » 21.03.2017, 19:28

Interessantes gefunden - wer kennt das schon:

https://www.docma.info/blog/elektronisc ... ben-sachen
lg Thomas

------------------------
Viel erlebt und dennoch nicht vorbei!

Über mich: Bin ein komplizierter Schlafapnoe-Patient der anderst reagiert und andere Symptome hat!

September 2015 mittelschweres obstruktive Schlafapnoe ohne Hypersomnie
Seit Juli 2014 mit CPAP-Therapie
Feststellung Juli 2015 mittel-hockgrad. restriktive Ventilationsstörung
Weitere Probleme mit mehrfacher Venenentzündung, Thrombosen, Lungenembolien und Pneumathoraxe, sowie einen Vorhofseptumdefekt.
Seit 2000 Antikoagulantien-Therapie mit Marcoumar, seit 2012 Selbstmesser mit CoaguChek XS

Benutzeravatar
Gregor
Foren-Urgestein
Beiträge: 783
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » 21.03.2017, 22:35

Hallo Thomas,
Danke, für diesen sehr interessanten Artikel. Ich hatte schon vom elektronischen Verschluß gehört. Aber die ganzen Details kannte ich noch nicht. Früher hat man Vibrationen der Kamera meist mit dem Spiegelschlag erklärt. Heute ist mehr der Verschluß als "Schuldiger" identifiziert. Was mir immer noch nicht ganz klar ist, wozu man eigentlich den ersten Verschlußvorhang benötigt. Bei meiner Kamera kann man den weglassen, und ich lasse ihn natürlich weg, weil der Verschluß Vibrationen erzeugt. Die treten dann nur beim 2 ten Vorhang zum Beenden der Belichtung auf. Das heißt sie wirken sich nicht mehr aufs Bild aus. Warum überhaupt Verschlüsse verbaut werden, die stark vibrieren ist das Geheimnis der Hersteller. Die sind wohl ein bischen billiger, und der Kunde beschwert sich nicht genug.
Bei Deiner Spiegelreflexkamera ist das Verschlußproblem wohl schon keines mehr, weil seit Jahrzehnten gelöst. Bei den spiegellosen Kameras gibt es schon einige Modelle, bei denen ein elektronischer Verschluß einstellbar ist. Das ist schön zum unauffälligen Fotografieren. Das zeilenweise Auslesen der Ladungen ist das Problem, weil es zu Verzerrungen des Bildes führt.
Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
d1sh0n0r3d
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 95
Registriert: 20.11.2016, 21:34
Gerät: A10autosetFH
Maske: SwiftFX

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon d1sh0n0r3d » 22.03.2017, 11:48

Ich habe da: 17.03.2017, 16:44 diese beiden YouTube Stücke:
Uriah Heep - Traveller in Time
Janis Joplin - Me and Bobby McGee
eingebunden. Direkt als EIN BLOCK. Das war genau SO gewollt. Jemand mit SuperUser-Rechten hat das dann (warum auch immer) "verschlimmbessert". Jetzt ist ein SPALT dazwischen. Und "natürlich" darf _ich_ das nicht ändern.

(Diese spezielle Weise der Darstellung habe ich nur genau einmal gewählt. Es symbolisiert die am
04.03.2017, 14:44 im Zusammenhang mit 'Piktor´s Verwandlungen' genannte Entsprechung.
In "Piktor [...] hatte Mond und Sonne, hatte Mann und Weib in sich, floß als Zwillingsfluß durch die Länder, stand als Doppelstern am Himmel." finde ich C.G.Jung's Anima (bzw. Animus) wieder ... und den Wunsch, mit im Bereich des Schattens liegen Tendenzen der Persönlichkeit, die verdrängt bzw. unterdrückt sind, zu verschmelzen.)

Mir ist klar, daß solche Feinheiten den meisten Lesern entgehen. Andererseits brauche ich weder Sabberlätzchen noch Zwangsjacke.

Gregor hat geschrieben:Deinen neuen Spruch finde ich übrigens weniger beeindruckend wie das Vorherige von Edgar Allen Poe. Das war ein besonders schönes Zitat, finde ich.
Das Vorige war"Damit das Mögliche entsteht, muß immer wieder das Unmögliche versucht werden." (Hesse)
Wie das "Glück braucht frei zu sein und Freiheit braucht mutig zu sein." von Perikles kann es in einem normalen System Hoffnung geben und zu 'gutem' Handeln motivieren. Allerdings gibt es auch Systeme, in denen sich die Sinnhaftigkeit dieser Ansätze ins Gegenteil verkehrt. So habe ich da: 22.02.2017, 00:03 die passende Antithese angesprochen: [...] man solle 'gutes Geld' nicht 'schlechtem Geld' hinterherwerfen ... eigentlich ... aber oft ist es dann so, daß mancher denkt, "die Hoffnung stirbt zuletzt" ... (Eine krasse Fehleinschätzung, weitverbreitet, interpretiert das so: immer weiter hoffen, bedingslos weiterHoffen, ohne Ende, "es wird schon gut gehen" ... nein ... die wesentliche Aussage daran ist: die Hoffnung STIRBT zuletzt, sie "hat fertig", finito, das Spiel ist aus.)

Kann man auch so sehen: "Gib mir die Geduld zu ertragen was ich nicht ändern kann, die Kraft zu ändern, was zu ändern ist und die Weisheit beides zu unterscheiden!"

Oder so: "Es wird besser. Nun, nicht so gut wie gestern, aber viel besser als morgen."
"Was ich bin, weiß ich noch nicht und was ich weiß, bin ich schon nicht mehr."

Benutzeravatar
Gregor
Foren-Urgestein
Beiträge: 783
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » 22.03.2017, 13:07

Hallo d1shOnOr3d,
Du solltest Dir da nicht so viele Probleme machen. Schimpfen bringt nichts! Besser Du investierst halt keinen besonderen Aufwand in Sachen, die man nicht leicht versteht (wie das zusammenfassen von 2 Musikstücken).
Es ist besser mit Stil auszuteilen nicht so fett!
Von Dave Pike habe ich eine andere Platte aus der Ramschkiste. Aber das Video zu diesem Stück finde ich ziemlich gut. Die Musik ist auch schön. https://youtu.be/CVzepkiNmQU Einige Platten habe ich garnicht auf YouTube gefunden. Die hat wohl noch keiner dahin kopiert. https://youtu.be/sHEIRumDUDA Das ist mein billiges Originalalbum.
Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
mmmmav
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 193
Registriert: 05.08.2014, 03:58
Wohnort: Niederösterreich - Österreich
Gerät: Respironics REMstar Auto
Druck: 6 bis 12 mbar
Befeuchter: System One
Maske: Mirage Quattro Full Fcae Maske

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon mmmmav » 23.03.2017, 06:23

Hallo!

2 neuigkeiten von mir:

1. ColorFoto (Heft 4/2017) hat als CD/DVD alle Hefte von 2016.
Da kann man sämtliche Kamera- und Objektiv-Testberichte lesen.

2. Ich leihe mir heute die Pentax K-1 und das Pentax 24-70mm f/2,8 aus und teste die Kamera.
Da es die Pentax K-3 II nicht zum ausleihen gibt! Außerdem ist es mir persönlich wichtig, ob ich eine der 2 Pentax-Kameras kaufe oder mir die Nikon D500 oder mir 3-4 Vollformat-Objektive für die D810 kaufen soll - letztes "oder" das Geld für was anderes anspare.

Der unterschied bei den Kameras liegt bei der Auflösung und Preis:
Pentax K-1 - sowohl 36MP Vollformat und auch 15MP Mittelformat Auflösung (man kann alle Pentax-Objektive verwenden, ähnlich wie bei meiner Nikon D810), Preis liegt bei € 2.099,--
Pentax K-3 II - reine 24MP Vollformat Auflösung, Preis unter € 1.000,--

Bilder und Testergebnisse kommen.
lg Thomas

------------------------
Viel erlebt und dennoch nicht vorbei!

Über mich: Bin ein komplizierter Schlafapnoe-Patient der anderst reagiert und andere Symptome hat!

September 2015 mittelschweres obstruktive Schlafapnoe ohne Hypersomnie
Seit Juli 2014 mit CPAP-Therapie
Feststellung Juli 2015 mittel-hockgrad. restriktive Ventilationsstörung
Weitere Probleme mit mehrfacher Venenentzündung, Thrombosen, Lungenembolien und Pneumathoraxe, sowie einen Vorhofseptumdefekt.
Seit 2000 Antikoagulantien-Therapie mit Marcoumar, seit 2012 Selbstmesser mit CoaguChek XS

Benutzeravatar
Gregor
Foren-Urgestein
Beiträge: 783
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » 23.03.2017, 08:04

Hallo Thomas,
die Pentax K3ll ist aber keine Vollformatkamera, wie Du schreibst! Im Test bei der Zeitschrift "Fototest" hatte sie Schwächen im Weißabgleich und der Farbwiedergabe. Der Test ist von Mitte 2015, anscheinend war sie da gerade neu und für 999 Euro angegeben. Die allgemeine Beurteilung war "gut" aber nicht besonders gut.
Die neue Vollformat K1 sollte da besser sein. Die neue Nikon D500 habe ich schon im Vergleichstest gesehen. Die wird sehr gelobt, aber ich finde den Preis etwas überzogen. Das ist wohl eher für Leute, die "das Beste" haben wollen, koste es was es wolle. Wenn schon, könntest Du auch eine Vollformat- Nikon in Betracht ziehen, finde ich. Ich bin der Meinung, als Amateur benötigt man keine 2 Spiegelreflexsysteme. Besser eine kleine Kamera, für schnell mal mitnehmen und 1 Systemkamera, oder halt eine alte und eine bessere neue Systemkamera. Wahrscheinlich gibt es noch einiges an Technologie, was in den nächsten Jahren die Kameras noch besser macht. Dann hast Du vielleicht 2 alte Modelle und darfst nochmal kaufen. Mich würde auch mal interessieren, was mit dem Sigma-Zoom geworden ist und ob das gut geklappt hat? Vigettierung ist so eine Sache, das ist ein Fehler der manchmal konstruktionsbedingt ist. Allerdings sollte man bei einem solchen Objektiv besseres erwarten und vermutlich auch bekommen.
Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
mmmmav
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 193
Registriert: 05.08.2014, 03:58
Wohnort: Niederösterreich - Österreich
Gerät: Respironics REMstar Auto
Druck: 6 bis 12 mbar
Befeuchter: System One
Maske: Mirage Quattro Full Fcae Maske

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon mmmmav » 24.03.2017, 15:35

Hallo Gregor!

Danke, dann hab ich mich mit einer Nikon/Canon- oder mit den einfachen Pentax-Kameras verwechselt!

Nikon D500 ist der Preis eher gut, als zu teuer! Der Grund dafür ist, dass zum einen keinen internen Blitz gibt und zum anderen hat der und die D5 ein Kommunikationsmodul für bestimmte Blitze.

Die Nikon SB-5000 Blitz wurde für die Nikon D5 und D500 konzibiert, für die normalen Nikonkameras funktioniert der Blitz ganz normal.
Der SB-5000 besitz ebenfalls ein Kommunikationsmodul, der ohne externen Funkauslöser funktioniert. Das heißt der Blitz kann von der ferne mit der D5/D500 ausgelöst werden - ideal für Studio- und Porträtfotografie.
Außerdem ist die Blitzauslösung alle 2,3 Sekunden möglich, andere Blitze können erst ab 3 Sekunden aufwärts Blitzen.

Da ich den SB-5000 besitze, weil ich Porträt- und Shootingfotografie schon mal gemacht habe, ist der Blitz mein Lieblingsblitz.
Mein Lieblingsblitz bei der Sony ist der HVL-F43M, der kann sich in jeder Situation gedreht werden.
lg Thomas

------------------------
Viel erlebt und dennoch nicht vorbei!

Über mich: Bin ein komplizierter Schlafapnoe-Patient der anderst reagiert und andere Symptome hat!

September 2015 mittelschweres obstruktive Schlafapnoe ohne Hypersomnie
Seit Juli 2014 mit CPAP-Therapie
Feststellung Juli 2015 mittel-hockgrad. restriktive Ventilationsstörung
Weitere Probleme mit mehrfacher Venenentzündung, Thrombosen, Lungenembolien und Pneumathoraxe, sowie einen Vorhofseptumdefekt.
Seit 2000 Antikoagulantien-Therapie mit Marcoumar, seit 2012 Selbstmesser mit CoaguChek XS

Benutzeravatar
Gregor
Foren-Urgestein
Beiträge: 783
Registriert: 20.03.2013, 03:28
Gerät: Resmed Autoset10
Druck: 6-12 mbar
Befeuchter: ja
Maske: Weinmann Joyce FF

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Gregor » 24.03.2017, 22:51

Hallo Thomas,
bei meiner Sony NEX6 ist ein kleiner Blitz eingebaut. Das finde ich sehr nützlich gerade auch für Portraits, zum Aufhellen. Ansonsten habe ich seit Ca. 1995 oder wars schon in 2000 einen Metz 32 MZ 3. Den stelle ich manuell ein oder mit dem eingebauten Regelcomputer. Das Ergebnis sehe ich ja auf dem Kameradisplay. Manchmal muß ich dann ein bischen korrigieren bis die Belichtung stimmt. Aber man muß bei alten Blitzen vorsichtig sein, weil manche eine Überspannung an der Blitzschuh abgeben, die die Kameraelektronik beschädigen kann. Es gibt im Internet 2 Tabellen dazu.
Mit den neuen Blitzen kenne ich mich garnicht aus. Ich finde es unnötig die Belichtung durch eine Elektronik bestimmt zu bekommen. Ich habe auch einen (noch älteren) Blitz von der Firma Bauer (Bosch). Den kann man so einstellen, daß er blitzt, wenn er angeblitzt wird. Das benutze ich allerdings sehr selten mal für Sachaufnahmen.
Die Nikon D500 ist aber keine Vollformat und kostet nahe 2000 Euro. Ich denke da ist ein sehr hochwertiger Bildprozessor verbaut, und ein ältlicher 20 Megapixel-Sensor. Es gibt Gerüchte, daß Nikon die Sony-Sensoren vielleicht nicht mehr lange verwendet. Vielleicht haben sie bald eigene Fertigungsmöglichkeiten durch den Kauf von Samsung-Kamera. Da gab es einen 28 Megapixeln- Backside-illuminated Sensor im kleineren APS-C Format. Vermutlich war die Bildverarbeitung bei Samsung aber eher mäßig.
Das sind aber nur Gerüchte!!! Nikon hat noch nicht einmal bestätigt, daß sie Samsung Technologie gekauft haben!!
Viele Grüße
Gregor

Benutzeravatar
Jetti
Foren-Urgestein
Beiträge: 420
Registriert: 01.08.2015, 17:16
Wohnort: Schweiz
Gerät: ResMed AirSense 10 Autos.
Druck: 4-12
Befeuchter: Ja
Maske: Philips Respironics DreamWear

Re: Ein Hobby um die Schlafapnoe zu vergessen

Beitragvon Jetti » 25.03.2017, 22:57

Ein Hallo in die Runde!
Heute war hier ein wunderschöner, wenn auch noch relativ frischer Frühlingstag.
Und so machte ich mich mit meiner Sony Alpha auf die Socken...
Hier eine kleine Spielerei (s/w und rot) in der schönsten Stadt der Welt... :biggrin:
LG und schöne Frühlingstage wünscht
Jetti
comp_DSC02226.jpg


Zurück zu „Off-Topic“


Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste