Schlaflabor Weißenhorn - einfach klasse

Informationen und Erfahrungsberichte rund um die Schlaflaboruntersuchung.
Antworten
Profil von Eudoxia
Eudoxia
Foren-Urgestein
Beiträge: 287
Registriert: vor 11 Monaten
Wohnort: Oberschwaben
Gerät: prisma20A
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7,5 hPa
AHI: 2 - 9
Befeuchter: prismaAQUA
Maske: Simplus, AirFit F10,Amara View

Schlaflabor Weißenhorn - einfach klasse

Beitrag von Eudoxia » vor 10 Monaten

So, Leute,

ich muss meiner Begeisterung mal Luft machen.
Nachdem ich immer wieder gelesen habe, was für Probleme manche haben, um an geeignete Masken und Zubehör zu kommen, hatte ich echt Bedenken, wenn ich einen Atemluftbefeuchter haben möchte. Aber erst mal von Anfang an:

Für meinen ersten Termin in einem Schlaflabor rief ich zunächst bei der bekanntesten der drei Adressen an, die mir der HNO mitgab: in Blaubeuren. Dort gab man mir eine Wartezeit von ca. 6 Monaten an. Im Vertrauen meinte die Dame am Telefon, ich solle es in Weißenhorn versuchen, dort wäre die Wartezeit nicht so lange. Gesagt, getan. Wartezeit zwar immer noch 3 Monate, aber immerhin nur halb so lange als in Blaubeuren. Eine Alternative wäre noch die Uni Ulm gewesen.

Der Termin kam, ich ging an einem Sonntagabend Anfang Dezember 2016 in die Klinik. Das Mitarbeiter, Ärzte wie Pflegepersonal, waren wirklich sehr freundlich und hilfsbereit. Die Zimmer sind eben Krankenhauszimmer, aber modern. An der Aufklärung hatte ich nichts auszusetzen, meine Fragen wurden alle ausführlich beantwortet. Die Nacht lief, wie wohl bei allen, zwar anders als zuhause ab, die Werte reichten jedoch aus, um eine Therapienacht anzusetzen. Die war bei mir nicht gleich die folgende Nacht sondern ein paar Tage später, ich quartierte mich am Donnerstag abends ein. Die zweite Nacht war ruhiger als die erste und von den Werten auch viel erholsamer.

Mir wurde ein Gerät verschrieben, zunächst ohne Befeuchter. Die Nasenmaske, welche ich in der Nacht trug, gab man mir gleich mit. Ich wurde entlassen mit den Worten „Wenn irgendwas nicht klappt, bitte gleich melden.“ . Das Gerät wurde mir am 14.12. dann durch HuL geliefert, allerdings ein anderes als das verschriebene. Das störte mich nicht.

Ich hatte nicht erwartet, sofort perfekt schlafen zu können, weil man sich ja an das Dingens im Gesicht gewöhnen muss. Nach 14 Tagen (zwischen Weihnachten und Neujahr) stellte ich fest, dass ich oft mit offenem Mund schlief und die Luft nicht dahin kam, wo sie hin sollte. Außerdem hatte ich das Gefühl, die Maske wäre etwas zu klein und verursachte eine Druckstelle auf dem Nasenrücken. Also meldete ich mich im Schlaflabor. Telefonisch war keiner zu erreichen, klar, waren ja auch Feiertage und auch die Mitarbeiter dort haben Urlaub. Also eine kurze Mail mit meinem Problem. Gleich Montag drauf kam ein Anruf, ob ich am Donnerstag kommen könne, damit man die Maske tauschen kann.

Am Dienstag stürzte ich mit meiner Brille auf der Nase, welche dann zu einer Knolle anschwoll und blau anlief. Zwei Nächte schlief ich ohne Maske. Der Donnerstag kam, die Mitarbeiterin war total erschrocken, weil sie zunächst dachte, die Farbe meiner Nase käme von der Maske. Ich konnte sie beruhigen. Ich schloss mein Gerät an und die Schwester kam mit einer neuen Maske, der Amara View, die nicht auf der Nase aufsitzt. Perfekt für meinen Zustand. Ich empfand die vom ersten Tragen an als sehr angenehm. Nachts bemerke ich sie nur, wenn sie mal leckt, aber das habe ich inzwischen auch recht gut im Griff.

Ich also wieder nach Hause. Ich kann mit offenem Mund schlafen. Perfekt. Nur der sehr trockene Mund machte mir dann Probleme. Da ich Mitte Februar wieder einen Termin im Schlaflabor habe, wollte ich das eigentlich solange aussitzen, aber die aufgesprungenen Lippen und die wunde Zunge sprachen dagegen. Also schrieb ich letzten Samstag wieder eine Mail an das Schlaflabor und klagte mein Leid, mit dem Hinweis, dass die Temperatur im Schlafzimmer zwischen 14 und 16 Grad liege. Montag kam die Antwort: Befeuchter mit beheizbarem Schlauch sind schon bei HuL geordert und sollten die nächsten Tage eintreffen.

Ist das nicht klasse? Also ich bin echt begeistert über die wirklich gute Betreuung und Versorgung durch das Schlaflabor. Wenn ich bedenke, wie lange sich viele von euch Leidensgenossen mit Krankenkasse und Ärzten streiten müssen, habe ich das wirklich gut getroffen.

Übrigens: Einen „besonderen Service“ (so der Arzt :wink: ) für neugierige Patienten wie mich gibt es auch: Die Arztbriefe gehen dann nicht nur an den Hausarzt und HNO, auch der Patient bekommt einen zugeschickt. Und Ausdrucke der beiden Nächte bekam ich auf Nachfrage auch anstandslos.

Der Bericht wurde jetzt viel länger, als eigentlich beabsichtigt. Ich hoffe, ich langweile euch damit nicht, aber vielleicht liest das der eine oder andere aus der Region. Dem kann ich das Schlaflabor in Klinikum Weißenhorn wirklich nur wärmstens ans Herz legen.

Nachtrag: Eben bekam ich die Info, dass das Paket schon da ist (Dienstag). Ich bin höchst gespannt auf die nächste Nacht.

Nachtrag 2: Gibt es hier noch mehr Schnorchler, die dort waren? Mich würde es interessieren, was ihr dort für Erfahrungen gemacht habt.
Liebe Grüße,
Eudoxia


Profil von Eudoxia
Eudoxia
Foren-Urgestein
Beiträge: 287
Registriert: vor 11 Monaten
Wohnort: Oberschwaben
Gerät: prisma20A
Betriebsmodus: CPAP
Druck: 7,5 hPa
AHI: 2 - 9
Befeuchter: prismaAQUA
Maske: Simplus, AirFit F10,Amara View

Re: Schlaflabor Weißenhorn - einfach klasse

Beitrag von Eudoxia » vor 10 Monaten

Update:

Ich hatte heute nochmals einen Kontrolltermin in Weißenhorn. Wieder bin ich vollkommen zufrieden. Freundliche Mitarbeiter, die sich Zeit nehmen, um alle anstehenden Fragen zu beantworten, die interessiert daran sind, dass es dem Patienten gut geht, dass die Therapie anschlägt. Im Gespräch gibt es immer wieder Tipps, z. B. gegen Leckagen und zum Umgang mit Versorgern und Krankenkassen.

Ich fühlte mich wieder einmal wirklich gut aufgehoben.
Liebe Grüße,
Eudoxia

Antworten
  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Kostenlos registrieren!

Wenn dir die Beiträge zum Thema "Schlaflabor Weißenhorn - einfach klasse" gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an:

Jetzt registrieren!

Registrierte Mitglieder genießen u.a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 2003 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • komplett werbefrei im Forum surfen
  • und vieles mehr ...

Auf sozialen Netzwerken teilen

Zurück zu „Stationäre Untersuchung im Schlaflabor“