Schlafscreening zuhause wiederholen?

Hier geht es um das Screening des Schlafs zu Hause.
Profil von nast1
nast1
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2017, 11:05
Wohnort: NÜRNBERG

Schlafscreening zuhause wiederholen?

Beitragvon nast1 » 12.02.2017, 11:11

Hallo,

Ich habe ein schlafscreening Gerät mit nach hause bekommen.
Leider konnte ich mit dem Gerät nicht schlafen und war die ganze Nacht wachgelegen.
Kann mir der Arzt das Gerät nochmal mit nach Hause geben oder gibt es da Probleme seitens der Krankenkasse?

Danke für Eure Antworten

Profil von TBM
TBM
Foren-Urgestein
Beiträge: 597
Registriert: 20.11.2016, 14:54
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10

Re: Schlafscreening zuhause wiederholen?

Beitragvon TBM » 12.02.2017, 11:40

die Möglichkeit besteht schon ... allerdings haben meine Ärzte für eine ambulante PG eine Warteliste so um die 6 Monate^^

wieso kamst du denn mit dem Gerät nicht zurecht ... also was genau war da das Problem?

Profil von nast1
nast1
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2017, 11:05
Wohnort: NÜRNBERG

Re: Schlafscreening zuhause wiederholen?

Beitragvon nast1 » 12.02.2017, 11:53

Danke für die Antwort

Es war für mich viel zu ungewohnt und unnatürlich, war viel zu eingeschränkt zum Schlafen und wurde nur gestört von dem Gerät

Profil von TBM
TBM
Foren-Urgestein
Beiträge: 597
Registriert: 20.11.2016, 14:54
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10

Re: Schlafscreening zuhause wiederholen?

Beitragvon TBM » 12.02.2017, 11:56

in welcher Position schläfst du denn normalerweise? ... Bauch, Seite, Rücken?

kamst du mit der Nasenbrille nicht klar ... der ganzen Kabelage? ... dem Messgerät am Finger .. oder gar der Position des Kastens nicht klar? ... oder zu viel Angst gehabt, dass du da ein paar Kabel "rausreisst" nachts?

Profil von nast1
nast1
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2017, 11:05
Wohnort: NÜRNBERG

Re: Schlafscreening zuhause wiederholen?

Beitragvon nast1 » 12.02.2017, 12:23

Angst, dass was herausreißt, hatte ich nicht.

Ich schlafe Seite, aber schon mit dem fingersensor konnte ich nicht so wie immer schlafen. Das Kabel hat sich dann um mich gewickelt, dass ich mich fast gefesselt habe und die Haltegurte gingen ständig ab, da konnte ich nichts gegen machen. Und die Nasenmaske war auch einfach nur furchtbar.

Was würde denn der Arzt dann morgen machen, wenn er diese Auswertungen sieht, bei denen ich nicht geschlafen habe . Kann er noch anderes machen? Schließlich konnte ich diese Nacht wieder lange schlafen, bin aber total erschöpft aufgewacht, also kann was nicht stimmen mit dem Schlaf

Benutzeravatar
anlo007
Moderator
Beiträge: 1064
Registriert: 02.07.2013, 12:16
Wohnort: NRW
Gerät: Resmed S9 autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6,5 / 12
AHI: 1 - 3
Befeuchter: H5 i nicht in Gebrauch
Maske: Res. Quattro FX Fullface

Re: Schlafscreening zuhause wiederholen?

Beitragvon anlo007 » 12.02.2017, 12:34

Hallo,
warte erst einmal ab, was der Arzt nach der Auswertung sagt.
Das Gefühl, man habe überhaupt nicht geschlafen kann sehr täuschen, meist hat man schon genug Zeit geschlafen, um eine erste Diagnose zu stellen.

Den Fingersensor oder die Maske hast du dir vermutlich nicht abgestreift, als du wach warst - also hast du schon geschlafen, du erinnerst dich allerdings nur an die Zeiten, die du wach warst. Dein Artz kennt das vermutlich und wird es schon entsprechend berücksichtigen.
viele Grüße vom Niederrhein

Andreas

Profil von TBM
TBM
Foren-Urgestein
Beiträge: 597
Registriert: 20.11.2016, 14:54
Gerät: SomnoBalance
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6-14
AHI: 1-2 (15/35 ohne)
Befeuchter: SomnoAqua
Maske: AirFit F10

Re: Schlafscreening zuhause wiederholen?

Beitragvon TBM » 12.02.2017, 12:39

also wenn du sowas nochmal machen solltest: die Kabel kann man echt super "verlegen" mit Pflaster (immer schön an allen Gelenken genug Spiel lassen und ansonsten am Shirt / schlafanzug / der Haut ordentlich fest tapen) dann fliegt das schonmal nicht mehr in der Gegend rum^^ (kann man auch mit der Nasenbrille machen^^)

Geschlafen hast du am Ende bestimmt genug ... wenn ich an meine erste Nacht im SL zurückdenke, da habe ich Stock und Stein geschworen, dass ich - wenn überhaupt - nicht mehr als 10 Minuten in der ganzen Nacht gedöst haben kann ... waren dann doch insgesamt über 4 Stunden reine(!) Schlafzeit^^

Als Bauschläfer schnalle ich mir z.B. das PG-Gerät auch immer auf den Rücken ... führt dann regelmäßig zu Verwirrungen, wenn das Gerät behauptet, dass ich reiner Rückenschläfer bin und ich das genaue Gegenteil sage :lol:

Profil von nast1
nast1
noch neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 12.02.2017, 11:05
Wohnort: NÜRNBERG

Re: Schlafscreening zuhause wiederholen?

Beitragvon nast1 » 12.02.2017, 12:49

Danke für Eure Antworten!

Gut, ich werde morgen sehen, was er sagt, aber bin mir da sicher, dass ich nicht geschlafen habe und um 5 hab ich das Gerät dann komplett abgelegt.

Ich hoffe, ich kann das wiederholen und möglichst bald...Den Termin bekam ich für Freitag innerhalb von 2 tagen, weil jmd abgesagt hatte. Und hoffe damit, bald wieder das wiederholen zu können und auch besser das Gerät anzubringen. Da werde ich dann auch einschlafHilfen auf Baldrian Basis nehmen. Dann geht es bestimmt besser


Zurück zu „Schlafapnoe-Monitoring zu Hause“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste