Ambulanzen für Schlafstörungen

Ambulante Untersuchung, Video-Endoskopie, Untersuchungstechniken.
Benutzeravatar
Gyuri
Foren-Urgestein
Beiträge: 502
Registriert: 27.06.2015, 21:09
Gerät: Viva II
Befeuchter: Salina II
Maske: SOMNOplus

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon Gyuri » 01.04.2016, 08:13

Maroni » 30. Mär 2016, 08:41 hat geschrieben:Nur DGSM-zertifizierte Labore aufzulisten ergibt wenig Sinn, wenn es eine durch die DGSM selbst aktuell gehaltene Liste gibt, oder!?(…)

Dem stimme ich auch zu. Man muss aber auch bedenken, dass diese Auflistung bald zehn Jahre alt ist und sich in dieser Zeit schon einiges ändern konnte.

Ich selbst habe zwar noch nicht bei DGSM nachgeschaut, aber aus eigener Initiative erfahren, dass es "mein" ehemaliges Schlaflabor im Krankenhaus Agatharied nicht mehr gibt. Bei uns im bayrischen Oberland gibt es scheinbar nur (noch) ein zertifiziertes Schlaflabor.

Und jetzt kommts:
Von Mittwoch auf Donnerstag war ich dort zum Schlafen. Warum ausgerechnet dort sollte klar sein - ich weiß kein anderes. Meine Empfehlung des Labos für den Müncher Raum (oder auch weit darüber hinaus) kommt aber davon, dass ich mich dort sehr kompetent aufgehoben fühlte, nicht nur was die integrierte Fachklinik als solches betrifft, die sich auf alles konzentriert was irgendwie mit der Lunge zu tun hat, (das musste ich zum Glück ja alles nicht in Anspruch nehmen) sondern in meinem Fall die Feststellung, dass ich nicht unnötig lange mein dortiges Bett belegen musste. Zwei bis drei Nächte wurden vorsorglich geplant …

Eine Nacht, in der ich mit meiner bewährten Maske und der Einstellung meines CPAP einschlief und dann mit einem korrigierten Druck von 8 auf 9 mbar aufwachte. Auch auf der Station 2A, die ich nur tagsüber genießen konnte, fühlte ich mich ausgesprochen wohl.

Die Adressen:
ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting
Robert-Koch-Alle 2
82131 Gauting
http://www.asklepios.com/gauting

Klinik für Intensiv- Schlaf und Beatmungsmedizin
Robert-Koch-Allee 2
83131 Gauting
Telefon: 089 - 85791 5301
schlaflabor-gauting@askleppios.com
Grüße vom Gyuri
Gar nicht krank ist auch nicht gesund

Benutzeravatar
Martin
Administrator
Beiträge: 152
Registriert: 05.05.2003, 17:22
Kontaktdaten:

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon Martin » 20.06.2016, 07:58

INTERSOM Köln
Zentrum für Schlafmedizin & Schlafforschung
Privatärztliche Gemeinschaftspraxis

Dr. med. Jaroslaw Janicki
Facharzt für Innere Medizin – Schlafmedizin, Somnologe (DGSM)

Dr. med. Lennart Knaack
Arzt – Somnologe (DGSM)

Im MediaPark 4d
50670 Köln
Tel.: +49 (0) 221 – 55 400 700
Fax: +49 (0) 221- 55 400 710

http://www.intersom.de
Herzliche Grüße,
Martin

Profil von gabriele
gabriele
eifriger Forennutzer
Beiträge: 56
Registriert: 13.08.2016, 07:27
Wohnort: Ottenburg( Belgien)
Gerät: resmed airsense auto
Druck: 7
AHI: 26
Befeuchter: resmed humid air
Maske: philips dreamwear nasal small

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon gabriele » 28.08.2016, 18:47

Hallo,
kann mir jemand ein gutes Schlaflabor im Raum aachen/koeln/bonn empfeheln?
ich hatte das klinikum aachen angerufen, aber deren schlaflabo ist bis november wegen renovierung geschlossen. und danach gibt es vor januar keine neuen termine.
dann habe ich das luisenhospital angerufen. dort gab man mir die telefonnr. des zustaendigen hno arztes.
ich habe dort in der praxis angerufen und bekam von der mitarbeiterin folgende auskunft:
ja, ich muesste erstmal einen termin bei ihnen machen, da der hno arzt erstmal ueberpruefen muesste ob das mit schlafapnoe zutrifft.
dann wuerde man mir eine einweisung geben ins luisenhospital.
dort muessten selbstverstaendlich alle werte meiner belgischen somnografie erneut ueberprueft werden.
einen tag spaeter wuerde ich dann wieder hin muessen fuer das cpap geraet.
ich koennte keins selbst mitbringen, das waere ausgeschlossen.
der arzt im krankenhaus entscheidet welches geraet ich bekomme und welche maske. im uebrigen arbeiten sie auch nur mit einer speziellen firma zusammen, und man bekommt auch nur eine geraet von ihnen, nicht von einem anderen hersteller.
als ich ihr sagte dass ich aber privat versichert bin, und mir ja mein geraet nicht mieten sondern kaufen muss, es mir ja dann auch selbst aussuchen kann, bekam ich als antwort" ich solle die belgischen verhaeltnisse mal vergessen".
und am besten erstmal ein einfuehrungsgespraech bei ihnen machen.
tja, weiter bin ich damit nun auch nicht .
morgen lasse ich mich also beraten hier in belgien von vivisol, und wie es dann im krankenhaus weitergeht, weiss ich dann auch noch nicht.
wer also sehr gute erfahrungen mit einem schlaflabo/arzt im raum aachen/koeln/bonn gemacht hat, ich waere dankbar fuer jeden tip.
liebe gruesse
gabriele

Profil von ralfisto
ralfisto
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2016, 07:32
Gerät: Resmed S 9 Elite
Druck: 9
Befeuchter: H 5 i
Maske: F & P Simplus, Dreamwear u.a.

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon ralfisto » 28.08.2016, 19:31

Da schließe ich mich Martin sofort an.

Ich bin auch seit 2011 bei Intersom in Köln und fühle mich da bestens aufgehoben.

Viele Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Slartibartfast
Schreibt gern und viel hier
Beiträge: 75
Registriert: 21.07.2015, 19:54
Wohnort: Tief im Westen
Gerät: Airsense 10 Autoset
Betriebsmodus: APAP
Druck: 6 - 8
Befeuchter: ./.
Maske: Airfit P10, Dreamwear

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon Slartibartfast » 28.08.2016, 19:46

Schließe mich den Vorrednern an und gebe volle Punktzahl für dieses Schlaflabor
(habe im Oktober die nächste Kontrolle)

Profil von ralfisto
ralfisto
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2016, 07:32
Gerät: Resmed S 9 Elite
Druck: 9
Befeuchter: H 5 i
Maske: F & P Simplus, Dreamwear u.a.

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon ralfisto » 28.08.2016, 20:23

Ich auch :wave:

Ralf

Benutzeravatar
diwou
noch neu hier
Beiträge: 12
Registriert: 05.07.2016, 14:25
Wohnort: Troisdorf
Gerät: ResMed AirSense 10 AutoSet
Druck: 8-16
AHI: 87,5 -> ~2,0
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: Philips Respironics Dreamwear

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon diwou » 07.09.2016, 23:40

Sofern man privat Versichert ist, kann ich *** empfehlen. Ich habe das in Bonn benutzt, weiß allerdings nicht, wie weit die kommen.

Auf jeden Fall echt toll. Die nehmen sich Zeit, man kann auch mal in Ausnahmefällen am Wochenende jemanden erreichen, und vor allen ist das ganze sehr schnell.

Bei mir war das Thema, von meine Frau merkt das Nachts was nicht stimmt, bis das Gerät hier stand, in knapp 3 Wochen erledigt.

Vor allem muss man nicht irgendwo in einer fremden Umgebung schlafen, die bringen das ganze Zeug mit und verkabeln einen vor Ort.
Zuletzt geändert von diwou am 06.10.2016, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.

Profil von ralfisto
ralfisto
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2016, 07:32
Gerät: Resmed S 9 Elite
Druck: 9
Befeuchter: H 5 i
Maske: F & P Simplus, Dreamwear u.a.

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon ralfisto » 08.09.2016, 08:20

Guten Morgen,

hört sich gut an, zu Hause verkabelt zu liegen.

Aber entfallen dürfte dafür doch die Kameraüberwachung während des Schlafes ?!

Außerdem ist doch so auch ein spontanes Anpassen des Drucks und die Reaktion in Folge so ohne weiteres gar nicht möglich.

Ich werde die Nacht über vom Personal komplett "überwacht", kann natürlich z. Bspl. zur Toilette gehen, ohne das mich jemand "abstöpseln" müsste, weil das Equipment da auch entsprechend ausgelegt ist.

Gruß

Ralf

Benutzeravatar
diwou
noch neu hier
Beiträge: 12
Registriert: 05.07.2016, 14:25
Wohnort: Troisdorf
Gerät: ResMed AirSense 10 AutoSet
Druck: 8-16
AHI: 87,5 -> ~2,0
Befeuchter: ResMed HumidAir
Maske: Philips Respironics Dreamwear

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon diwou » 08.09.2016, 14:16

ralfisto hat geschrieben:Aber entfallen dürfte dafür doch die Kameraüberwachung während des Schlafes ?


Kamera kommt auch mit.

Man wird natürlich nicht online überwacht. Aber gebraucht hätte ich das auch nicht.

Bei mir lief das so ab, das in der ersten Nacht erst einmal getestet wurde, was los ist.

Nachdem dann die Schlafapnoe festgestellt wurde, folgten zwei weitere Nächte, diesmal mit Gerät. Nach der ersten Nacht wurde noch einmal nach justiert und in der zweiten geschaut, ob jetzt alles passt.

Es mag sein, dass man sich manchmal eine Nacht sparen kann. Aber der Vorteil in seiner eigenen Umgebung und Bett schlafen zu können finde ich einfach unschlagbar (ich habe so meine Probleme in anderen Betten, besonders den Krankenhausbetten) .

Da nehme ich lieber eine Nacht mehr in Kauf, und habe anschließend auch noch einen guten eMail und Telefon Support, ohne jedes Mal zum Arzt zu müssen.

Profil von ralfisto
ralfisto
eifriger Forennutzer
Beiträge: 42
Registriert: 24.08.2016, 07:32
Gerät: Resmed S 9 Elite
Druck: 9
Befeuchter: H 5 i
Maske: F & P Simplus, Dreamwear u.a.

Re: Ambulanzen für Schlafstörungen

Beitragvon ralfisto » 08.09.2016, 14:47

OK,

das mit dem Support klappt hier genauso unbürokratisch und von Krankenhausatmoshäre ist man auch meilenweit entfernt. Die Schlafräume sind wohnlich eingerichtet und morgens gibts lecker Frühstück :s-smile:

Anschließend erfolgt sofort die erste Auswertung und das Gespräch mit dem Arzt.

Freu mich fast schon auf die jährliche Kontrolluntersuchung im Oktober.

Gruß

Ralf


Zurück zu „Ambulante Untersuchung“

  • Das könnte Sie auch interessieren
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Auf sozialen Netzwerken teilen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste